11 Klasse Gymnasium Sitzen Bleiben

11-klassiges Gymnasium sitzend bleibend

Die Klasse blieb sitzen und jetzt habe ich wieder die gleiche Situation. Erziehung Warum freiwilliges Sitzen heute normal ist. Zahl der Wiederholer in Hamburg: Kreisschule 2,6%, Gymnasium 2,2% (keine Veränderung).

Bleiben Sie sitzen, was soll ich tun? Das Gymnasium der 11. Klasse.

Guten Tag zunächst, ich gehe derzeit in Niedersachsen in die 11. Klasse eines niedersächsischen Oberschulgebäudes. Zuvor war ich in der 9. Klasse und jetzt habe ich wieder die selbe Lage. Bleibe ich sitzen, werde ich in der 10. Klasse sein, meine Klassenkameraden werden drei Jahre jüngere sein als ich! Seitdem habe ich von Fachoberschulen und Berufsgymnasien gesprochen.

Gibt es keinen anderen Ort für den Abschluss der High School als ein Gymnasium?

Was Sitzen wirklich bedeutet, bedeutet für dich.

Zahlreiche Erziehungsexperten würden gerne das Sitzen aufheben, weil sie es für nicht wirksam erachten. Sie fragten die Studenten, was ihnen das zusätzliche Jahr mitgebracht hatte. "Warum hast du dich hingesetzt?" Nach dem Wechsel von der Hauptfachschule zur Echtfachschule habe ich die neunte Klasse auf freiwilliger Basis wiedergegeben.

Auch eine zweite Sprache sollte ich erlernen, aber ich hatte nur die englische Sprache an der Hauptfachschule. Es war mir bewusst, dass es schwierig sein würde, diese Defizite zu beheben, und so beschloss ich, eine Klasse auf freiwilliger Basis zu besuchen. Und wie war der erste Tag in der neuen Klasse? Zur alten Akademie könnte ich gemütlich ein paar Haltestellen mit dem Autobus oder gar zu Fuß gehen, aber das Gymnasium ist recht weit weg.

Ich war immer noch begeistert und setzte mich auf den ersten kostenlosen Sessel in der Klasse. Da ich mehr Fächern hatte als in der Hauptfachschule, musste ich mehr erlernen. Indem ich dies wiederholte, konnte ich mich auf die neuen Themen wie z. B. Englisch oder Deutsch als Fremdsprache spezialisieren. Im Rückblick bin ich glücklich, dass ich den Kurs wieder einmal gemacht habe und es wieder so machen würde!

Einziger Nachteil: Mein kleineres Brüderchen war jetzt in der selben Klasse. "Plötzlich hatte ich viel Freizeit." Warum hast du es noch mal gesagt? Aufgrund der erbärmlichen Leistungen entschied ich mich, die 12. Klasse zu durchlaufen. Also, wie lief es in der neuen Klasse? Es war gut eingebunden, aber in einem Jahr entstehen nicht so intensive freundschaftliche Beziehungen wie in den vorangegangenen Kursen.

Auch wenn ich mit ihnen in Verbindung bleibe, habe ich meinen langjährigen Bekanntenkreis beibehalten. "Wie kommt es, dass du es wiederholst?" Vor allem in meiner Zeit am Gymnasium verlief es nicht reibungslos - in vielen Fachbereichen war ich auf einer Vier. Deshalb habe ich mich entschlossen, die 11. Klasse wieder zu besuchen.

Das zweite Mal, als ich in der 11. Klasse war, änderte sich mein Bekanntenkreis. Doch vor allem in der 12. Klasse hat sich das verändert. "Es wurde erst in der Mittelstufe besser." Warum hast du dich hingesetzt? Da meine Leistungen nicht gut genug waren, um übertragen zu werden, habe ich die achte Klasse im Gymnasium wiedergegeben.

Doch obwohl ich zum zweiten Mal am Unterricht teilnahm, haben sich meine Leistungen nicht verbessert. Unglücklicherweise war das nicht der Fall, also wechselte ich schließlich auf die Sekundarschule. Und wie war der erste Tag in der neuen Klasse? Also, wie war es in der High School? Das Gymnasium war nach neun Jahren Gymnasium ein Aufbruch.

Zuvor gab es in meiner Klasse viele sehr gute und einige sehr schlimme Studenten.

Auch interessant

Mehr zum Thema