3 Klasse Mathematik

Drei Mathematikstunden Unterricht

Netter Unterricht im 3. Schuljahr Fach Mathematik unter Berücksichtigung integrativer Methoden. Die Schüler im vierten Quartal der dritten Klasse und im ersten Quartal der vierten Klasse.

Arithmetische Grundfunktionen bis 100: Grundschulklasse 3

Teilt die Nummer 81 durch neun! Acht Kleinkinder sitzen immer an einem Schreibtisch im Esszimmer.

Neun Kleinkinder sitzen in einer Seilbahn. Klasse 3A hat 31 Schüler. a) Wie oft muss die Seilbahn reisen? b) Wie viele Schüler sind in der letzen Sesselbahn? Rechnungsstellung: Scheck: Antwort: a) ______________________________________________________________. Neun Kleinkinder sitzen in einer Seilbahn. Klasse 3A hat 31 Schüler. a) Wie oft muss die Seilbahn reisen? b) Wie viele Schüler sind in der letzen Sesselbahn?

Bill: Kontrolle: Antworten: a) Die Kabinen müssen 4 mal gefahren werden. b) Es gibt vier Kleinkinder in der letzen Sesselbahn. Mein Mundwinkel ist eine Nummer zwischen 40 und 40. Ein Augen ist 2 Augen grösser als das andere. Mein Mundwinkel ist eine Nummer zwischen 40 und 40. Ein Augen ist 2 Augen grösser als das andere.

Basismathematik-G 3+ - Basismathematik-G 3+ Gruppentest für die Grunddiagnostik Mathematik für das vierte Viertel der 3. Klasse und das erste Viertel der IV. Klasse - Basismathematik - Basistest, Herausgeber für Physiologie

Der Wiederholungswert ( "Retest Reliability") ist rtt = .87. Die Wechselbeziehung mit BASIS-MATH-G 4+-5 (12 Monaten später durchgeführt) ist r = .82. Die gewogenen Fit-Werte (Infit MNSQ) sind im erwünschten Wertebereich zwischen 0,80 und einem. Die Selektivitäten sind zwischen rit = .24 und rit =.63, der Durchschnittswert ist ?it = .45. Die Zuordnung zum DEMAT 3+ ist r = .72. Faktor analytisch resultiert eine glaubwürdige Konstruktion mit 18 Teilbereichen.

Basismathematik-G 3+ wurde an einer Auswahl von 2769 Kindern am Ende der dritten Klasse und am Beginn der vierten Klasse in Deutschland und der Schweiz standardisiert. Der Implementierungsaufwand für die Implementierung liegt bei ca. 60 min inklusive der Einleitung. Es stehen 45 min für die Abwicklung der Arbeiten zur Verfuegung. Die Auswertung erfolgt in ca. 5 min pro Prüfbuch.

Auch interessant

Mehr zum Thema