Abakus Lernen

Lernen im Abakus

Auch heute noch lernen die Kinder, sich auf den Abakus zu verlassen. In der gesamten asiatischen Region findet die Berechnung mit dem Abakus oft noch heute statt. Die Kinder lernen es in der Schule oder in speziellen Rechenschulen.

Deutsches Handbuch

Anders als beim herkömmlichen chinesischem Abakus sind die Kügelchen des European Abacus waagrecht (horizontal) ausgerichtet. Normalerweise gibt es 10 Zeilen mit je 10 Bällen, so dass Sie eine Gesamtzahl von 100 Bällen haben. Diese sind in der Regelfall farblich verschieden, um einen guten Übersicht zu bekommen und nicht jede einzelne Ball zählen zu müssen.

Berechnung mit dem European AbacusIn der einfachen Ausführung wird jeder Ball mit dem Zahlenwert "1" versehen. Dadurch können durch Bewegen der Sphären einfach Additions- und Differenzierungsaufgaben durchgeführt werden. Den Bällen in der niedrigsten Zeile wird der Betrag "1" zugewiesen. In der zweiten Zeile bekommen die Bälle von oben den Zahlenwert "10".

In der dritten Zeile bekommen die Bälle in der dritten Zeile von oben den Betrag "100". Es geht also weiter und weiter und weiter und weiter und weiter und weiter und weiter und weiter und weiter und weiter und weiter und weiter und weiter und weiter. Dementsprechend werden die Bälle in der oberen Zeile mit dem Wert'1 000 000 000 000 000' versehen. Bei der Grundposition sind alle Bälle links ausgerichtet. Wenn Sie mehrere Nummern zusammenfassen möchten, müssen Sie nur die zugehörigen Knäuel nach links bewegen.

Am besten veranschaulicht wird dies durch eine kleine Übung: ADDITION mit dem Abakus: 134 + 81 + 247 = ? Zuerst wird die Nummer 134 nach links bewegt. Anschließend wird der Gesamtwert 81 hinzugefügt. Nachdem im ersten Step bereits 3 Bälle mit dem Wertigkeitswert "10" bewegt wurden, sind auf der rechten Flanke nun nur noch 7 Bälle übrig.

Aber um die 80 zu bewegen, brauchen wir acht Patronen. Deshalb bewegen wir nun die 7 Bälle ( "70") nach recht, so dass auf der rechten Flanke alle 10 Bälle mit dem Wert "10" sind. Wir bewegen diese 10 Bälle nach oben und zum Kompensieren bewegen wir eine Ball mit dem Wert "100" nach unten (10 Bälle mit dem Wert 10 = 10 x 10 = 100).

Nachdem wir nun nur noch 70 statt 80 hinzugefügt haben, bewegen wir nun eine weitere Ball mit dem Wert "10" nach links. Vom " 81 " entfällt nun nur noch die " 1 ", die wir in der unteren Zeile nach links drängen. Dabei werden die Eier wie nachstehend beschrieben bewegt: Jetzt können wir das Resultat von oben nach unten lesen: 4 x Ball "100" 6 x Ball "10" 2 x Ball "1" Wenn Sie es nicht glauben, können Sie es mit dem Rechner berechnen....

Wenn Sie noch weiter in die Sache eindringen und wissen wollen, wie man auch komplexe Rechenoperationen wie Multiplikation, Teilung oder Berechnung mit Kommastellen mit dem Abakus durchführt, finden Sie auf YouTube ein ausführliches Anleitungsvideo aus dem Dt. Mus. München.

Auch interessant

Mehr zum Thema