Abh Arbeitsamt

Abrahams Arbeitsamt

Für die nötige Unterstützung sorgt die "Hilfe zur Begleitung des Trainings" (abH). Unterstützung bei der Ausbildung - BA BA Sie absolvieren eine Lehre oder eine Einstiegsqualifikation und möchten diese gerne durchlaufen? Ihre Benotung oder andere Hürden behindern derzeit Ihr Unternehmen? Sprechen Sie dann mit der Berufsberatungsstelle Ihrer Arbeitsagentur oder Ihrem Arbeitsamt über die so genannte Ausbildungshilfe (abH). Dies ist eine Förderung durch eine Bildungseinrichtung, die für Sie einen sehr individuellen Promotionsplan aufbaut.

Wir können Ihnen auch bei individuellen Problemstellungen mit Ihrem Übungsfirma helfen. Nähere Angaben finden Sie im Flyer How to create your training - Training assistance (abH).

Unterstützung bei der Schulung (abH)

Ihre Auszubildenden glänzen in der praktischen Anwendung, aber Mängel werden in der beruflichen Schule anerkannt und die Weiterbildung läuft Gefahr zu versagen. Mithilfe ( "abH") der berufsbegleitenden Akademie können Lücken in Wissenschaft und Technik geschlossen und der Erfolg der Berufsausbildung sicherstellt werden. Experten tragen in kleinen Arbeitsgruppen oder im Einzelunterricht dazu bei, Schul-, praktische oder private Trainingsprobleme zu bewältigen.

Auch während der Ausbildungsphase unterstützen die Arbeitsagentur und unsere Kooperationspartner Sie und Ihre Auszubildenden: Dies sichert den erfolgreichen Ablauf und den Abschluß des Trainings. Durchgeführt wird die Umsetzung von versierten Fachkräften und Erzieherinnen, die darauf trainiert sind, offen mit Problemen umzugehen und nach Lösungsansätzen zu streben. Diese werden von der Arbeitsagentur getragen.

Unterstützung bei der Ausbildung

Es muss nicht sein, dass Trainerinnen und Trainer als Ersatzmütter - sowohl die Betreuung als auch die Hilfe während des Trainings können einen Abbruch der Ausbildung in Ihrem Betrieb verhindern! Oftmals ist ein großes Commitment der Betriebe erforderlich, um vorhandene Fehlbeträge zu beseitigen und aufzufangen. Hier kommt die Agentur für uns ins Spiel. Die BA kann Sie in Form von Ausbildungshilfen (abH) anleiten.

Dazu gehört die Unterstützung des Unterrichts zum Lernen von Theorie und Praxis, der Reduzierung von Sprach- und Bildungsproblemen sowie die sozioedukative Unterstützung. Nur so können junge Menschen, die eine besondere Unterstützung benötigen, ihre erste betriebliche Ausbildung in einem anerkanntermaßen ausgebildeten Beruf aufnehmen, fortsetzen und erfolgreich abschließen oder eine betriebliche Einstiegsqualifikation erfolgreich abschließen.

Diese Unterstützungslektionen kosten das Unternehmen und den Antragsteller keinen Pfennig! Für die permanente Integration in den Erwerbsleben gibt es die Chance, die Sekundarbildung bei der AbH zu fördern. Die Unterstützung während der Ausbildung muss über die üblichen Firmen- und Ausbildungsinhalte weit hinausgehen. Die Unterstützung während der Ausbildung muss über die üblichen Firmen- und Ausbildungsinhalte mitwirken. Durch Förderunterricht (Privatunterricht) sowie soziopädagogische Unterstützung findet die Unterstützung der jungen Menschen mit abH statt und ist gewissermaßen eine Ausbildung für den Beruf!

Welche Unterstützung erforderlich ist und von welcher Bildungseinrichtung die Unterstützungsmaßnahme ausgeführt wird, wird in einem Einzelgespräch zwischen dem Praktikanten und der Berufsberaterin erörtert. In enger Zusammenarbeit mit den Trainern, Lehrern der Berufsschulen und den Eltern wird in der beauftragten Bildungseinrichtung gearbeitet. Die Einzelbetreuung umfasst drei bis acht Wochenstunden und erfolgt außerhalb der Arbeits- oder Schule.

Diese werden von der Arbeitsagentur getragen. Der Auszubildende muss den Bewerbungsantrag bei der Berufsberaterin für abH einreichen. Daher sollten auch für den Fall von Ausbildungsschwierigkeiten die Impulse von Seiten der Erziehungsberechtigten gegeben werden, sich über die abH-Förderung bei der Berufsberaterin zu erkundigen.

Auch interessant

Mehr zum Thema