Adhs Homöopathisch Behandeln

Hält homöopathische Behandlung ein.

ADHS, ADHS, Hyperaktivität, oppositionelle Verhaltensstörungen. Dein Kind leidet an ADHS oder ist sehr unruhig und unkonzentriert? Dein Kind leidet an ADD oder ADHS und du willst es nicht mit Methylphenidat-Daten sedieren? Du kannst ADHS auch homöopathisch behandeln. Sie ziehen es vor, ADHS auf natürliche Weise zu behandeln.

Homeopathie für ADHS statt Ritalin?

ADHS Kinder werden oft mit Ritalin aufbereitet. Kontrovers ist jedoch das Präparat, das eine direkte Wirkung auf das Hirn hat und die Aufmerksamkeit erhöhen soll. Fachleute haben nun eine Alternative zu Ritalin mitgebracht. Benötigen wir wirklich eine Alternative zu Ritalin? Dr. von Ammon: Gib "Ritalin" in Google ein - du wirst gleich mehrere wichtige Artikel über seine Gefahren und Begleiterscheinungen nachlesen.

Weil Ritalin das Zentralnervensystem des Babys beeinflußt und damit sein ganzes Handeln mitbestimmt. Wir wissen nicht ganz so recht, mit was die Kleinen langfristig zurechtkommen werden. Es ist jedoch bereits jetzt ganz klar, dass Ritalin Stoffwechselerkrankungen und hohen Blutdruck auslösen kann. Deshalb sind die Mütter von Schülern mit Verhaltensproblemen zu Recht kritisch und verlangen eine Alternative zu Ritalin.

Dr. Frei: Außerdem tolerieren etwa 20 Prozentpunkte der mit Ritalin behandelten Patienten nicht. Für andere fungiert das Präparat wie ein Stimulans, die Kleinen kommen am Abend nicht zur Ruhe, können nicht einpennen. Ritalin ist für sie fehlangezeigt, sie benötigten tatsächlich eine ganz andere Behandlung. Welche Empfehlung geben Sie anstelle von Ritalin? Dr. Frei: Ich betreue alle ADSKinder in meiner Klinik immer zuerst mit Homöopathika.

Weshalb homöopathisch bei ADHS? Dr. Frei: Die homöopathische Medizin funktioniert - ohne die Person des Kindes zu ändern. Außerdem müssen die Kleinen und Kleinen keine Sorgen vor Begleiterscheinungen oder Spätfolgen haben. Seit über 20 Jahren behandeln wir homöopathisch ADSKinder. Aber wenn man Ritalin als Ärztin oder Ärztin vorschreibt, muss man sich immer fragen: Hätte es vielleicht einen anderen Weg geben können, dem Kleinkind sanfter zu unterwerfen?

Dr. von Ammon: Ritalin wird vor allem für die Umwelt verordnet, wenn die schulische Belastung groß ist und die Erziehungsberechtigten nicht mehr wissen, was sie tun sollen. Selbstverständlich wird dem Kleinkind auch dadurch geholfen, dass es durch das Mittel weniger auffällt und somit weniger Probleme hat. Doch bei den Begleiterscheinungen - Schlafschwierigkeiten, Kopfweh, Appetitlosigkeiterscheinungen - müssen die Kleinen mit ihnen umgehen, nicht mit der Umwelt.

Für mich ist es viel bedeutender, in erster Linie an das Baby zu dachten. Homeopathische Mittel unterstützen Kleinkinder, ohne einen höheren Aufwand für sie verursachen zu müssen. Wir können damit alle unsere Patienten behandeln, egal ob sie ADHS oder ADS haben. Hier gibt es keine Missverständnisse - wenn das passende Homöopathiemittel in ADHS enthalten ist, hilft es dem Nachkommen.

Unterstützt die homöopathische Medizin alle ADHS-Kinder? Dr. Frei: Nicht jeder. Unsere Untersuchung zeigte, dass etwa 75 Prozentpunkte der ADHS/ADS-Kinder dauerhaft allein mit der Homeopathie therapiert werden können. Dr. von Ammon: Das heißt aber nicht, dass es für die anderen 25 Prozentpunkte überhaupt nicht funktioniert. Während der homeopathischen Therapie sind wir sehr auf den Erfahrungsaustausch mit den Erziehungsberechtigten und deren Wahrnehmung in hohem Maße abhängig.

Auf die Frage: "Haben sich die Beschwerden in den vergangenen drei Monaten geändert? Man sieht, dass ihr Baby noch nicht "normal" ist, dass die Aufmerksamkeit immer noch stärker abnimmt. Sie erinnern sich aber vielleicht nicht mehr daran, wie schlecht es war, bevor sie mit der Therapie begannen. Die Frage, ob die homöopathische Medizin eine Wirkung auf ADHS hat, wird daher durch die Sichtweise der Erziehungsberechtigten bestimmt?

Dr. von Ammon: Nein, so einfach kann man es nicht erkennen. Der Erfolg der Behandlung hängt aber sehr von den Erziehungsberechtigten und ihrer Selbsthilfe ab. Erst wenn sie ihre Kleinen aufmerksam verfolgen, die Symptome im Einzelnen beschreiben und über Veränderungen berichten, können wir das am besten geeignete Homöopathiemittel für ADHS in der richtigen Dosierung aussuchen.

Dr. Frei: Mit einem Präparat wie Ritalin merken Sie die Veränderung am Kind unmittelbar - kurz nach der ersten Aufnahmedauer. Die homöopathische Medizin dagegen benötigt Zeit. Das Krankheitsbild nimmt allmählich aber sicher ab. Das Gelingen der Behandlung ist auch abhängig von der Ausdauer: Du musst gewillt sein, der homöopathischen Medizin mit ADHS eine Perspektive zu bieten.

Die Kügelchen sind eine gute Wahl für Ritalin, weil die Beschwerden vollständig nachlassen? Dr. Frei: Nicht alle Beschwerden werden sich in Luft aufgelöst haben. Diese werden um 63% reduziert. Für jemanden, der 100-prozentig rechnet, mag das vielleicht nicht genug sein. Mit Ritalin werden sie sie aber auch nicht haben.

Bei Kindern mit ADHS oder ADS kommt es zu Problemen bei der Auswertung von Sinnesreize. Verbessert man die Reizbearbeitung durch die Behandlung, werden die Beschwerden reduziert. Inwiefern funktioniert die homöopathische Medizin bei ADHS so? Dr. von Ammon: Bei ADHS glauben viele EItern zunächst, dass das Baby eine Form von körperlicher Erkrankung hat, die es dazu bringt, sich so sehr zu regen.

Die Idee, dass eine Drogenstilllegung die geeignete Methode ist, ist offensichtlich, damit die Schüler den Schulalltag gut durchstehen. ADHS ist kein physiologischer Mangel. Mit dem richtigen homöopathischen Mittel gegen ADHS kann das Hirn des Kindes diesen Vorgang besser gestalten - aber es wird die Person nie verdrängen oder "umprogrammieren".

Dr. Frei: Lassen Sie uns einen Mann mit ADHS mit verminderter Reizauswahl mitnehmen. Hierbei unterstützt das Homöopathiemittel - einfach ausgedrückt - seine Reizselektionsfähigkeit. Hierbei soll das Homöopathiemittel die Koordinierung im Hirn anregen. Die Wirkungsmechanismen der homöopathischen Medizin können wir heute noch nicht erläutern, da wir sie noch nicht haben.

Alles, was wir wissen, ist, dass es funktioniert. Dr. Frei: Unglücklicherweise denken die meisten Menschen, dass Homeopathie Hokuspokus ist. Die homöopathischen Mittel sind potentisiert, d.h. kräftig aufbereitet. Belegte Therapieerfolge schreiben sie ausschließlich dem Placebo-Effekt zu - eine Verbesserung, die auftritt, weil der Betroffene sie erwarten würde. Es ist in den meisten medizinischen Fakultäten eher ungewöhnlich, dass die Homeopathie eine Wirkung haben und ADHS kurieren kann.

Dr. von Ammon: Über 60 bisher ausschliesslich von nicht-homöopathischen Fachärzten betreute Patienten mit einer ADHS-Diagnose nahmen teil. Neben der Festlegung des geeigneten Medikaments wurde kein Homöopath verwendet. Während der Untersuchung erhielten alle mit Placebos und den entsprechenden homöopathischen Medikamenten wechselweise. Neurologe haben die Symptomveränderung in dieser Zeit mitprotokolliert.

Die Ergebnisse der Untersuchung basieren ausschließlich auf Befunden von Orthodoxen - und im Unterschied zur Plazebo-Gruppe haben sich die Beschwerden bei 75 Prozentpunkten der homöopathisch behandelten Patienten signifikant verbessert, also um mehr als 50 Prozentpunkte. Selbst wenn die homöopathische Medizin funktioniert, gibt es Beispiele dafür, dass Ritalin die beste Lösung ist? Dr. Frei: Ich betrachte Ritalin nur dann als Notfallmedikation, wenn eine schnelle Wirksamkeit vorliegen muss.

Zum Beispiel, weil das Kleinkind sonst von der Schulbank geworfen würde oder weil die Kinder am Ende ihrer Karriere stehen. Aber dann würde ich immer raten, die homöopathische Therapie neben der Ritalinbehandlung zu starten. Bei Einwirkung dieser Mittel kann der Ritalinspiegel schrittweise reduziert und letztendlich eingestellt werden. Dr. von Ammon: Für mich steht immer das Kleinkind im Mittelpunkts.

Wenn es große Schwierigkeiten hat und rasch Unterstützung benötigt, würde ich es nie ablehnen, die letztmögliche Wahl, Ritalin. Dr. von Ammon ist Neurochirurg und Homöopath vom Lehrstuhl für Komplementäre Medizin der Uni Bern. HINWEIS bei Kleinkindern - Ist mein Junge noch ganz erwachsen? Wie gehe ich vor, wenn mein Kleinkind ein Unentschlossener ist?

Mehr zum Thema