Adhs in der Schule

Kenntnisse in der Schule

Die Erscheinungsformen von ADHS in der Schule und Tipps für den Umgang mit ADHS-Kindern und Eltern. HINWEISE in der Schule: Was können wir tun? Welche Funktionen sind bei ADHD? eingeschränkt?

Der Umgang mit ADHS/ADS in der Schule?

Vor allem im Schulkontext oder für Erzieherinnen und Erzieher in der betrieblichen Praxis ist es äußerst bedeutsam, dass sie die Situation der Schülerinnen und Schüler und deren Verhaltensmerkmale richtig und vor allem logisch beurteilen können. Bei der Lehrerberatung bzw. der Lehreraufsicht kann man eine erhöhte Unsicherheit feststellen, wie man mit möglichen ADHS-Kindern richtig abschätzen kann bzw. wie man die Autorität als Lehrerin erlangen könnte zu begrenzen, ob man von ADHS ausgeht, oder vielleicht ?oppositionelles Trotzverhalten?, oder schlichtweg fehlende Verwandtschaftsarbeit in der Kleinkind-Familie, also eine familiäre Problem-Situation.

Neben den mögl. Gründen für die Verhaltensoriginalität kann aber in jedem Falle die Befähigung, die betreffende Persönlichkeit so hoch wie möglich zu bewerten, die grundlegende Voraussetzung für eine gelungene Schulpartnerschaft sein. Wenn wir im Schulalltag die Kompetenz erworben haben, problematische Schüler zu schätzen, besonders wenn sie sich deutlich benehmen, werden sie unser gutes Benehmen reflektieren oder uns eines Tages wiedergeben.

Das kann besonders für von ADHS betroffene Jugendliche zutreffen, da ihre große Sensibilität und ihr ebenso ausgeprägtes Einfühlungsvermögen sicherstellen, dass sie die echte Wertschätzbarkeit, insbesondere durch die Spitzenbetreuerin in der entsprechenden Schulinstitution, erkennen und diese schon bald selbst zu schätzen lernen werden. Obwohl dies in der Regel schwer zu erreichen ist, kann diese "ambivalente Wertschätzung", wie G. Gespitzer es bezeichnet, vor allem für von ADHS betroffene Jugendliche und Jugendliche wohl einfacher zu verwirklichen sein, da sie in der Regel über ein ungeahntes oder unerkanntes Potenzial verfügen.

Ist eines oder mehrere dieser Potentiale identifiziert, können ADHS-Kranke einen besonders intensiven Prozess durchlaufen und in diesem Zusammenhang ihr bisher offensichtliches Fehlverhalten oft ganz aufgeben. Versucht, lieber Herr Lehrmeister, viele der schlummernden Fähigkeiten bei denjenigen Kinder zu entdecken und zu befördern, die im Argwohn von ADHS befallen sind. unvorstellbare, teilweise gar fast unerschöpfliche Energie, die Befähigung zum Umgang mit dem Ungeheuer, das ihm beachtliche Vorzüge mit sich bringt, und förderliche Fähigkeiten.

Wir möchten den Pädagoginnen und - Pädagogen in der betrieblichen Schularbeit an dieser Stelle einen Querbezug und ein wenig persönliche Kompetenz zur Beurteilung von Kinder und Jugendliche geben, für die bereits ein erster Vorverdacht auf ADHS vorlag. Gibt es mehrere Hinweise auf das Vorhandensein von ADHS, geht der Weg zunächst zum Schulpsychologen oder Psychologen oder zum nächstgelegenen Kinderarzt mit Schwerpunkt ADHS oder zum Kinder- und Jugendpsychiater.

Auch interessant

Mehr zum Thema