Agentur für Arbeit Lehrstellen 2016

Ausbildungsplätze 2016 der Agentur für Arbeit

Die Agentur für Arbeit Rostock unterstützt Schüler bei der Berufs- und Studienwahl. Andererseits standen 430 offene Ausbildungsplätze zur Verfügung. Info In Rostock selbst ist die Agentur für Arbeit ein Lehrbetrieb und verfügt über eigene Lehrstellen und Doppelstudenten. Im Anschluss an eine Lehre oder ein Praktikum bei der Agentur für Arbeit gibt es eine Aufkaufgarantie. Die Agentur für Arbeit Rostock fördert darüber hinaus die Berufs- und Ausbildungswahl der Kinder.

Unter anderem werden Ausbildungsplätze angeboten und kostenfreie Berufs- und Studienauswahltests angeboten.

Einzeltermine können bei der Karriereberatung unter der kostenlosen Rufnummer 0800 4 5555 00 vereinbaren werden.

Arbeitsvertretung Augsburg: Was Sie bei der Bewerbung berücksichtigen sollten - Augsburg

"Wir können weiter von einem Ausbildungsmarkt reden, denn auf 100 junge Menschen kommen in diesem Jahr 121 Ausbildungsplätze. Das liegt an der rückläufigen Zahl der Studierenden", erläutert Reinhold Derel, Vorstandsvorsitzender der Agentur für Arbeit Augsburg. Die Agentur für Arbeit hat neben einem geringen Bewerberrückgang auch einen deutlichen Anstieg der Zahl der Ausbildungsplätze zu verzeichnen.

Zudem ist die Anzahl der Altbewerber, d. h. junge Menschen, die seit mehr als einem Jahr eine Lehrstelle suchen, zurÃ? Sie müssen jedoch beweglich sein und sich nicht nur auf einen bestimmten Berufsstand und einen bestimmten Standort festlegen, sondern auch über alternative Wege nachdenken", sagt Derel. Nach Angaben der Agentur für Arbeit sind in dieser Hinsicht wieder weniger flexible Mädchen als Maenner. 63,4 Prozentpunkte der registrierten weiblichen Bewerber sind auf die "TOP 10 der angestrebten Berufe" festgelegt.

Im Falle von Menschen dagegen konzentrieren sich 41,5 Prozentpunkte der registrierten Antragsteller (deutlich weniger als die Hälfte) auf die häufigsten Berufsgruppen. Besonders begehrt sind hier die Berufsgruppen Kfz-Mechatroniker - Kfz-Techniker, Einzelhandelskaufmann und Bürokaufmann. Nach wie vor empfiehlt Demel: "Wer noch keinen Lehrplatz hat, sollte nicht nachgeben.

Die Jugendlichen können bis Mitte September ohne weiteres mit der Berufsausbildung starten. Außerdem fordere ich die Jugendlichen auf, darüber nachzudenken, ob es nicht Sinn macht, eher auszubilden als zu studieren. "Erstmalig können wir auch beurteilen, wie viele Flüchtlinge unter den Bewerbern sind. Besonders für diese Jugendlichen ist eine Bildung von großer Bedeutung für ihr zukünftiges Leben.

Es ist daher unsere Pflicht als Agentur, diese Menschen für die Bedeutung der Weiterbildung zu sensibilisieren", unterstreicht Derel.

Mehr zum Thema