Agentur für Arbeit Studiengänge

Studiengänge der Arbeitsagentur

Sie interessieren sich für ein Studium an der HS der Bundesagentur für Arbeit? Studium und Studiengänge - BA - Bundesagentur für Arbeit

Mittlerweile sind die Studiengänge in Deutschland weitgehend auf das weltweit bekannte Bachelor- und Master-System ausgerichtet. Dies soll vor allem den internationalen Leistungsaustausch und die Förderung von akademischen Leistungen an internationalen Universitäten verbessern. Ein weiterer Vorteil sind z.B. Bachelor-Studiengänge, die in verhältnismäßig kürzerer Zeit (3-4 Jahre) zum Einstieg in den Beruf anrechnen.

Die Wahl der Master-Studiengänge kann in einem anderen Fach erfolgen, was eine Vertiefung und Individualisierung des Studiengangs aufzeigt. Zusätzlich zu den Bachelor- und Master-Studiengängen gibt es in einigen Fachbereichen auch Studiengänge, die mit anderen Abschlüssen abgeschlossen werden (z.B. Staatssexamen, Diplome, Magister). So gibt es in einigen Fächern sowohl Studiengänge im Bachelor/Master-System als auch solche, die z.B. mit einer staatlichen Prüfung oder einem Abschluss abgeschlossen werden können.

Hinweis: Neben Kursen, in denen Sie ein einzelnes Thema studieren, gibt es auch Kurse, in denen Sie mehrere Themen miteinander verbinden können. In der Studien- und Prüfungsordnung bestimmen die Universitäten, welche Kombinationsmöglichkeiten bestehen. Fragen Sie Ihren Berufsberater und lassen Sie sich beraten, welcher Studiengang am besten zu Ihnen paßt.

Herausgeber: Universität der Agentur für Arbeit - HSG

Inzwischen habe ich mein erstes Jahr abgeschlossen und bin der Ansicht, dass der duale Kurs sehr spannend ist und dass man viel erfährt. Abgesehen von all dem Studienstress ist das Praxissemester eine gute Zeit. Der Lehrstoff ist sehr umfassend und bietet eine ausgezeichnete Basis für die anschließende Tätigkeit als Jobbroker.

Die Unterstützung von Arbeitslosen oder Arbeitssuchenden bei der Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt, bei der Absolvierung von Weiterbildungsmaßnahmen oder der Beratung von Arbeitgebern sind wesentliche Aufgabenstellungen im Hinblick auf die zukünftige Beschäftigung. Die Studierenden erwerben im Laufe des Studiums umfangreiche Kenntnisse in den Fachgebieten Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre und Arbeitsmarktsatistik, Sozialwissenschaften und Sozialpsychologie, Sozialrecht, öffentliche Verwaltung und Personalwesen. Selbst wenn die Unterrichtsorganisation im Moment nicht so gut läuft, ist das Training sehr intensiv und spannend.

Neben der an der Universität gelehrten Lehre bilden wir Studierende auch in verschiedenen Arbeitsagenturen oder Arbeitsagenturen aus. Ich schätze das sehr, denn man kann gleichzeitig direkte Berufserfahrung gewinnen. Mit meiner Wahl des Studiengangs bin ich sehr zufrieden. In den Studienabschnitten wird eine gute fachliche und praktische Ausbildung angeboten.

Sie werden dabei sehr unterstützt und können sich auch während des Studienaufenthaltes einen Überblick über das Arbeitsleben verschaff. Durch die Zukunftssicherheit und die Zahlung entsteht ein zusätzlicher Leistungsanreiz ;-) Diejenigen, die sich auch ihre (nahe) zukünftige BA vorstellten, sind mit diesem Studiengang sehr gut versorgt.

Es gibt sehr unterschiedliche Bausteine und man erfährt immer wieder etwas neues. Darüber hinaus ist es ein duales Studienprogramm, das die Bereiche Wissenschaft und Technik sehr gut verbindet. Die Studienrichtung "Work Management" ist sehr vielfältig und sehr praktisch. Die Praxissemester bereiten Sie auch auf den Studienbeginn nach dem Abschluss des Studiums vor. Durch den Wechsel des Trimesters ist der Studienverlauf sehr praxisbezogen!

Alles, was wir an der Universität erlernen, kann dann in die Tat umgesetzt werden und die gelernten Lerninhalte können auf eine hervorragende Weise verarbeitet werden. Selbst wenn es bisweilen dumm ist, dass es nur Universitäten in Mannheim und Schwerin gibt, würde ich diesen Kurs umgehend empfehlen! Ein gutes Hochschulstudium mit einer gesicherten Karriere.

Durch die Kombination von Praktikum und Lehre ist ein dualer Studiengang am besten geeignet. Eine Studie wird empfohlen. Nach meiner Praxiserfahrung bin ich nach meinem Studienabschluss gut auf die gesetzlichen und gestalterischen Belange der BA eingestellt, aber trotz meines Doppelstudiums nicht auf die praktische Arbeit. Außerdem scheint es, als würde die Universität nicht in optimaler Weise mit den Behörden zusammenarbeiten.

Insgesamt halte ich es für eine interessante Studie, gerade jetzt aufgrund der Revision der Lerninhalte. Der Kurs ist fachübergreifend und sehr umfangreich. Ein Großteil der Sozialgesetzgebung bereitet Sie gut auf Ihre zukünftige Arbeit vor. Durch die Appartements unmittelbar auf dem Gelände ist das Leben auf dem Gelände bestens. Die Vergütung ist sehr attraktiv und die Übernahmen nach dem Studienabschluss sind gewährleistet.

Studieren ist kein leichtes Unterfangen, aber der dauerhafte, sichere Arbeitsplatz, der am Ende kommt, lohnt sich auf jeden Falle. Für Schüler, die weiter weg leben, wird ein eigenes Schlafzimmer mit Bad auf dem Gelände zur Verfügung gestellt und damit das gemeinsame Leben verstärkt, da dieses Arbeitsfeld im Prinzip sehr vielfältig ist. Damit ist die Studie nicht mehr so leicht zu absolvieren wie bisher.

In meinem Abschlussjahr an der Hochschule bin ich. Meinem Jahr wurde nicht die Gelegenheit geboten, die in der Studienordnung festgelegten Prioritäten zu setzen - wir mussten nur die Pflichtmodule abschließen und hatten nur ein statt vier Wahlmodule, was sehr unzufriedenstellend ist. Zusätzlich zu den Lerninhalten steht oft der Spass am Lernen im Mittelpunkt.....

Regelmässige Feste und gemütliche Grillabende am Neckar sorgen für ein gemeinsames Miteinander aller Schüler und erleichtern das Lernen..... Die Lerninhalte enthalten neben den Erkenntnissen aus dem Knowledge Warehouse auch wesentliche Themen für zukünftige Aktivitäten in den Praxistests. Der Studienteil ist im Trimenon und Sie haben so alle 4 Monat einen Wohnortwechsel (zwei Wohnheime).

Dies ist in der Regel recht mühsam, aber die Aktivität rechnet sich, denn danach wird man zu 100% in Anspruch genommen, wenn man das Fachstudium absolviert. Von meinem Studiengang bin ich sehr angenehm mitgenommen. Der viermonatige Übergang zwischen Lehre und Praktikum ist für mich besonders gut, da ich das Gelernte unmittelbar in der Agentur für Arbeit umsetzen kann.

Sowohl die Arbeitszeit in der Agentur als auch die Dauer der Vorträge sind optimiert. Somit ist es mir möglich, jeden Tag nach Mannheim zu fahren, weil ich bis zum erfolgreichen Abschluss meines Studiums zu Haus sein möchte. Ich mag besonders, dass es für jeden etwas gibt, von Chips bis hin zu einem ausgewogenen Blattsalat.

Das Studium ist aufgrund der Wechselphasen von Praktikum und Praktikum gut konzipiert, aber die Lerninhalte können noch stärker an die praktische Anwendung angepaßt werden, da es viele Lerninhalte gibt, die nicht mehr wirklich anwendbar sind. Meiner Meinung nach bringt der Unterricht in der Gruppe viel mehr als der Unterricht im großen Auditax mit allen Schülern zusammen.

Ich empfinde die Referenten nahezu ausschliesslich als sehr fachkundig und stehe auch außerhalb der Veranstaltung für Rückfragen zur Verfüg.... Das Studium ist vielfältig und vermittelt eine gute Vermischung von Recht, Soziales und Ökonomie. Der Großteil der Lehrenden und der Studentenservice sind sehr engagiert für die Studenten und sind jederzeit für Auskünfte da.

Im Wechsel von Praxistest und Theoriephase erfährt man viel und hat immer Vielfalt. Du solltest auf jeden Fall lernbereit und engagiert sein, um dein Training gut zu gestalten.

Mehr zum Thema