Anne Lietz

Anna Lietz

Einen Termin vereinbaren Sie online mit Frau Anne Lietz: Prophylaxeassistentin. Die Ärztin hat nach jahrelanger Fehldiagnose durch andere Ärzte offenbar die richtige Diagnose und Therapie für mich gefunden. Turnschuh der Woche: Nike Air Max 97 SK x London Marrakesch

Im Gegensatz zu Gerüchten ist Drages immer noch auf der Straße für Nachschub! Drizzy erhält im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem Sportwarenhersteller nun einen Spezialschuh für seine Auftritte. Bei Instagram stellt er seinen neuen Modell vor: Er stellt den Turnschuh mit dem zusätzlichen Hinweis, dass er nur für die Szene gedacht ist.

Weil Drag mit den Völkern derzeit in Amerika unterwegs ist, wird das Modell wahrscheinlich häufiger verwendet werden. Erhalten Sie immer die neuesten Beiträge über Dragées und Migranten! Das Sondermodell des Luft Max Plus ist grundsätzlich in Schwarz ausgeführt. Ob der Turnschuh schließlich den Freiverkehr erreichen wird oder ob Drizzy wirklich eine Produktion in seinen eigenen Reihen hat, die exklusiv für ihn gedacht ist, ist bis auf weiteres ungewiss.

Sagen Sie uns, was Sie von diesem Beitrag halten!

hsg-Wissenschaftler* und Studenten nahmen in Wien teil.

Im Rahmen der Dreiländertagung "Gesundheitsberufe - Pfade in die Zukunft" am kommenden Wochenende in Wien lud Prof. Dr. Anne Friedrichs, Präsidentin der Fachhochschule für Gesundheitswesen (hsg), die Wissenschaftler* zur nÃ??chsten DreilÃ?nderkonferenz 2019 in Bochum ein. In diesem Jahr kamen Experten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Schweden und Ungarn zusammen, um auf der alle zwei Jahre stattfindenden Veranstaltung für Angehörige des Gesundheitswesens über die aktuellen Heraus-forderungen und Zukunftsperspektiven zu diskutieren.

Die Konferenz fand in diesem Jahr unter dem Titel "Gesundheitsberufe - Weichen in die Zukunft" statt. An den einzelnen Sitzungen und Arbeitsgruppen nahmen folgende hsg-Wissenschaftler* teil und nützten die Konferenz zum Erfahrungsaustausch und zur Vernetzung: Prof. Friedrichs führte den Arbeitstreffen am Mittwoch, den 29. November, zum Themenbereich "Vielfalt und Permeabilität der Bildung - ein unverzichtbarer Teil der zukünftigen gesundheitlichen Versorgung?

Prof. Dr. André Posenau, Professur für Interaktivität und interdisziplinäre Verständigung in Pflege- und Heilberufen an der Hochschule, nahm am 28. Mai mit einem Vorlesung teil. Andrea Schlicker, Forschungsmitarbeiterin im Rahmen des Projekts Interprofessional Health Care Professionals (IPHiGen), nahm außerdem am Donnerstag, den 27. Oktober, an der Sitzung "Education and Training Formats for the Next Generations of Health Professionals" teil.

In Wien berichtet sie über die Resultate eines gemeinschaftlichen Studiestages in den Bereichen Hebammenwesen, Krankenpflege und Zucht. Mit der curricularen Verzahnung von fachübergreifenden Studiengängen der Heilberufe mit der medizinischen Versorgung beschäftigt sich das unter der Leitung von Prof. Dr. Sven Dieterich, Prof. Dr. Dieterich, zusammen mit Kolleginnen und Kollegen der Ruhr-Universität Bochum, am HsgGH durchgeführte IPHiGen-Projekt.

Prof. Dr. Thomas Hering hatte den Aufenthalt von acht Studenten des Masterstudiengangs "Evidence-based Health Care" der HG in Wien veranstaltet, die ihre Arbeitsergebnisse auf Plakaten stellten. "â??FÃ?r unsere Studenten war dies eine gute Möglichkeit, ihre Ergebnisse einem fachkundigen Publikum vorzustellen und neue Bekanntschaften zu knÃ?pfenâ??, sagt der hauseigene Professor fÃ?r Quantifizierungsmethoden und Vizedekan des Fachbereichs Angewandte GesundheiÃ?wissenschaften.

Die folgenden Untersuchungsergebnisse wurden von den Studenten vorgestellt: Die von Carolin Bahns vorgestellten Resultate einer Meta-Analyse zur Effektivität des körperlichen Trainings bei Patientinnen mit Restless-Legs-Syndrom. Meta-Analysen sind Untersuchungen, in denen die statistischen Resultate mehrerer Untersuchungen zur Erkrankung und zu den entsprechenden Behandlungsmaßnahmen kombiniert werden. Markus Grebe moderierte auch eine Meta-Analyse.

Lisa Happe beschäftigte sich in einem gezielten Überblick mit den Auswirkungen des Körpertrainings auf die Rückenbeschwerden bei Patienten* mit Frakturen von Wirbeln, die durch Änderungen der Beindichte und des Knochengewebsaufbaus (Osteoporose) verursacht werden können. Systemspezifische Übersichtsarbeiten fasst auch die Resultate mehrerer Untersuchungen mit ähnlichen Behandlungsmethoden zusammen. Aufgrund der Vielfalt der Forschungsmethoden wird hier jedoch keine statistische Zusammenfassung der Resultate gegeben.

Im Rahmen einer Systemübersicht hat Caren Horstmannshoff auch die Messgenauigkeit von Aktivitätsmessgeräten zur Impulsmessung mit dem EKG - der Standardmethode zur Impulsmessung - verglichen. Die Wissenschaftlerinnen Anna Lietz, Sergej Reick und Ommolbanin Mirzaie haben die gesundheitliche Kompetenz, das Gesundheits- und Impfausmaß der Schülerinnen und Schüler der Hochschule sowie mögliche Einflussparameter wie den Migrationsrückstand untersucht. Dabei konzentrierte sich Anna Lietz auf das Impfausmaß, während sie die gesundheitliche Kompetenz der hsg-Studierenden mit anderen Populationsgruppen und Ommolbanin Mirzaie die Wichtigkeit des Migrationshintergrundes für die gesundheitliche Kompetenz und den selbst bewerteten Gesundheitsstatus analysierte.

Lätitia Winkler hat in einem Systemtest untersucht, ob das Gleichgewichtstraining eine sinnvolle Massnahme zur Behandlung instabiler Knöchelgelenke ist. Das abstrakte Band der Konferenz, das auch die BeitrÃ?ge der begleitenden Studenten enthÃ?lt, kann hier nachgelesen werden.

Mehr zum Thema