Arbeitsagentur Fulda

Agentur für Arbeit Fulda

Ausbildungsbörsen in der Agentur für Arbeit - Viele vakante Ausbildungsplätze Noch nie war die Lage für Absolventen in der Gegend so komfortabel: Rund 1250 Ausbildungsplätze im Raum Fulda und 450 im Raum Bad Hersfeld in fast allen Ausbildungsberufen sollen zu Beginn der Ausbildung im Monat September vergeben werden. Begründung für die Arbeitsagentur in Fulda, am kommenden Wochenende von 13.30 bis 17.00 Uhr und am kommenden Wochenende von 13.00 bis 17.

00 Uhr in Bad Hersfeld große Lehrstellenaustausche zu veranstalten.

Wenn Sie in Ihrem gewünschten Beruf bisher nichts finden, sollten Sie sich in der Ausbildungsbörse über die Marktangebote auf dem Laufenden halten und nach Stellenangeboten in verwandten Berufsgruppen nachfragen. Eine Vielzahl von Arbeitgebern aus unterschiedlichen Bereichen wird vor Ort sein. "Die Betriebe in der Metropolregion haben einen hohen Nachwuchsbedarf - sowohl im handwerklichen als auch im gewerblich-industriellen Bereich", erläutert Ottokar Schwerd, Head of Career Guidance bei der Arbeitsagentur.

Selbst Ausbildungsplätze in ungewöhnlicheren Berufsgruppen wie Glaser, Milchtechniker und Textilveredler sind noch nicht besetzt. Die Stellenangebote für ein Doppelstudium (u.a. in den Bereichen Wirtschaft, Unternehmensinformatik und Lebensmittelwirtschaft) sollten für Schülerinnen und Schüler von Gymnasien und Fachoberschulen von besonderem Interesse sein. Die Ausbildung reicht von Altenpflegern über Industriemechaniker bis hin zu Einzelhändlern und Schreinern.

Es gibt auch Ausbildungsplätze in ungewöhnlicheren zu besetzenden Ausbildungsberufen wie Zuckerbäcker und Bauer. Die Stellenangebote für ein Doppelstudium sollten besonders für Schülerinnen und Schüler von Gymnasien und Fachoberschulen von Interesse sein.

Fachkraft für Arbeitsmarktförderung // Osthessen|News

Neueinstellungen bei der Arbeitsagentur Fulda: Anne Zielonkowski, Jonas Jordan und Roman Dürr haben ihre Berufsausbildung zum Facharbeiter für Arbeitsvermittlung gestartet. Die Jugendlichen werden in den nächsten drei Jahren alle Fachabteilungen der Arbeitsagentur und in Kassel sowie im Überregionalen Ausbildungszentrum Obersursel über die Abläufe auf dem Arbeitsleben, die Lohnersatz- und Unterstützungsleistungen der Arbeitsagentur und einer Arbeitsstätte informiert.

Auch interessant

Mehr zum Thema