Arbeitsagentur Hanau

Hanauer Arbeitsagentur

Evaluierung von ARGE, Jobcentern, Sozialamt oder Arbeitsamt in Hanau. Stellenvermittlung in Hanau am Main - Stand 2018 - Deutschland Sie sind Teil der Staatsagentur für Arbeit. Bei der Antragstellung wenden Sie sich in diesem Fall einfach an underfrankenJOBS.de..

...... Mit der Erstellung einer Job-E-Mail oder der Nutzung der Rubrik "Empfohlene Jobs" erklären Sie sich mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Ihre Einwilligungseinstellungen können Sie jedoch durch Abmeldung oder die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebenen Arbeitsschritte nach Belieben beibehalten.

Hanauer Arbeitsagentur

Informieren Sie sich über neue Karrieremöglichkeiten und finden Sie in Hanau einen interessanten Arbeitsplatz, der sich Ihren Anforderungen und Begabungen bestens anpassen lässt. Hier finden Sie auch alle Arbeitsvermittlungen und Arbeitsämter in Ihrer Nische. Informationen zu den einzelnen Aufgaben finden Sie auf der Website der Arbeitsagentur oder des örtlichen Arbeitsamtes.

Überprüfen Sie Ihren Suchbegriff nochmals auf Fehler, versuchen Sie eine vergleichbare Rubrik oder wählen Sie einen anderen Platz in der Stadt. Sie suchen einen Arbeitsplatz oder eine Lehre in Hanau? Sie suchen einen Arbeitsplatz in Hanau? Auf dieser Seite finden Sie Jobangebote in Hanau und der näheren und weiteren Landesteil. Wer in Hanau eine Lehre sucht, ist bei uns an der richtigen Adresse.

Arbeitagentur Hanau - Geschäftszeiten des Arbeitsamtes

Adresse: Postanschrift: Kontaktdaten: Oeffnungszeiten: Anmerkung zu Postsendungen: Für Ihre Briefe an die Arbeitsagentur verwenden Sie nur die Postadresse. So werden Ihre Dokumente rascher an den verantwortlichen Sachbearbeiter geliefert. ANMERKUNG: Die Geschäftszeiten unserer Vertretungen in Gönnhausen und Schwächtern können von den oben genannten Geschäftszeiten der Generalvertretung in Hanau abweicht!

Evaluierung der ARGE, Arbeitsamt, Agentur für Arbeit, Soziales Hanau

In Hanau wurden 74 Rezensionen veröffentlicht. Das sind unfreundliche Angestellte, man muss sich einige Dinge ansehen. Telefonisch ist man immer noch dumm geärgert, dass ich nicht die einzig hilfsbedürftige Person bin und der Verantwortliche auch nicht so leicht zum Zuhörer zu gelangen ist. Wie KCA Hanau funktioniert, lässt sich nicht mit Worte ausdrücken.

Erfahrung mit dem Arbeitsamt in Hanau. Ich war in einem absolut Notstand und ein Angestellter der Arbeitsagentur war wirklich eine große Unterstützung. Kompetente und freundliche Bedienung. Erstens: Die Angestellten werden bei der Anwesenheit von Zeuginnen und Zeuginnen immer netter. Es gibt hier keine Aufgabe, aber die Armutsbekämpfung. Bei den meisten Mitarbeitern gibt es keine Kommunikationsrisse, sondern schlechte Würste, die den Blutdruck unkontrolliert an die "Kunden" abgeben.

damit die Betreffenden wieder erfolgreich am Werk sind, aber man muss sich mal die Anzahl der zu vermittelnden und nicht vermittelnden Menschen ansehen, obwohl sie nach einer Beschäftigung streben. Zitieren: "Aber sein Case Manager bei KCA weiß, dass Zinkelel gerne arbeitet. Ein Case Manager für einen Mann, der seit 25 Jahren fest angestellt ist, muss zunächst herausfinden, dass er mit dem absoluten Hammerschlag und einer Kühnheit ohne Gleiche auskommt.

Die Bewerbung wurde recht rasch abgewickelt, die Angestellten sind sehr sympathisch und wissen, was sie tun. Einzig die Zugänglichkeit per Telefon läßt von Zeit zu Zeit viel zu wünschen übrig! Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit. Doch auch, weil die Angestellten viel zu tun haben und die Kunden für immer im Arbeitszimmer bleiben, beantwortet man nicht jedes Interview!

Aber sie haben die AB´s, warum reden nicht einige von ihnen über Mottenknochen und lassen die Telefonnummer und fragen nach einem Anruf zurück?! Ich habe so etwas noch nie zuvor gesehen, wenn ich mich wie eine uneigennützige Person aufführe, die an nichts teilnehmen will und keine Angst davor hat, kann ich verstehen, dass die Angestellten auch zackig werden, es ist so simpel wie das!

Sicherlich kann man sich engagieren, ihnen Anregungen geben, aber es gibt nicht immer die finanziellen Mittel, um es für jeden Erwerbslosen richtig zu machen. Ausgehend von meinen Erfahrungen mit der Bauleitung der KCA Hanau möchte ich nicht die kennen lernen, die es noch schlimmer machen.

Ausgehend von dieser Erfahrungen und den Meldungen der befallenen Kundinnen und Kundschaft kann man sich nur vorstellen, dass jeder Betroffene nicht von diesen Fachleuten der Agentur für Arbeit versorgt wird. Vor ich muss einen anderen Anwendungskurs machen, obwohl ich vor weniger als zwei Jahren einen gemacht habe, alle mögliche Gründe von meiner Seite für diese teure und unbrauchbare Handlung wurden ignoriert, und der Angestellte war recht überheblich, und er sagte mir, entweder würde ich den Kursverlauf machen oder ich würde vom Geldbetrag abgeschnitten werden.

Im Unterschied zu vielen anderen Zirkeln gibt es in Hanau auch keinen Anspruch auf einen Mediationsgutschein. Dieser Hochmut ekelt mich nur an, und der wichtigste Grund ist, uns aus der Statistiken herauszuholen, und ich fühlte mich nur hilflos, der Gnade dieser "Mitarbeiter" ausgesetzt zu sein. Es überrascht mich nicht, dass die Mitarbeitenden nie erreicht werden können.

Sie stören sich nicht daran, dass man entweder Minuten neben ihnen hockt und ihnen zuhören muss oder wegen eines Zimmerwechsels ganz normal auf der Stelle stehen bleibt, oder sie machen einen Termin zum Rauchern außerhalb des Hauses in einem Schutzraum. Wer noch nicht weiß, dass er als ALG II-Empfänger nur als Mensch der dritten Ordnung gilt, der wird erst nach dem ersten Aufenthalt bei JCA Hanau berücksichtigt.

Ich bin seit 3 Monate arbeitslos, die für mich verantwortliche SS. ist auf jeden Fall überfordert, keine Antwort auf die konkreten Anfragen, sehr allgemeine und lapidare Angaben vorliegen. Für nahezu jede Fragestellung und für jede einzelne erhalte ich die Antwort "Das ist Teil 3" - das sind die Angaben der ARGE Hanau! Sich nur halbwegs informieren und das auch nur nach konkretem Bedarf? An sich informiert niemand einen Erwerbslosen, ist nach Hause gefahren und war genau so klug wie vorhin.

Besonders unerfreulich ist die Zugänglichkeit, z.B. Anrufe in die Arena, um zu fragen, kein Durchsetzen möglich, also abwarten bis zum Callback, Callback ich bis heute. also über das Internet ausprobiert, nichts. Es war das meiste davon wurde bereits gesagt und es ist immer dasselbe.

Ich hatte immer den selben Sachbearbeiter und den selben Case Manager. Ich wollte die "Berater" ändern, weil ich mit den Herren nicht zurechtkam, das kann ich aber nicht. Ich fühlte mich unfair gehandhabt, man wird als dumm dargestellt. Ich habe als Beantwortung der Anfrage, ob ich mir etwas erklären lassen könnte, den Sozialcode gekauft und die Zeiten gelesen, um meine Rechte und Pflichten herauszufinden, und außerdem habe ich jetzt schon fünf Monaten auf die Beantwortung meines Einwandes gewartet.

Als ich es wagte, meine Dokumente vorzulegen, ohne ihnen einen Namen zu geben, wussten sie nicht, wer dafür verantwortlich war, und meine Dokumente landen an der Spitze der Abteilung, am selben Tag hat mich mein verantwortlicher Berater angerufen und gesagt, das wäre ziemlich unverschämt von mir, ihr Vorgesetzter hatte sie zur Verzweiflung gebracht, weil ich meine Stellungnahme aufgeschrieben hatte und mich über die Bedingungen beklagt hatte.

Das hat einen ganzen Tag lang funktioniert und jetzt ist es genau wie früher, die Unterlagen gehen verloren, ich erinnere mich nicht einmal mehr daran, wie viele Telefaxe ich geschickt habe, die alle durch Magie verschwanden.

Besonders geprägt sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der KCA Hanau von Unannehmlichkeiten, Überheblichkeit und Anmaßungen. Das Beratungsgespräch für meine erste Bewerbung war NULL, technische Anfragen wurden nicht beantwortet, und als ich fragte, ob mir jemand behilflich sein könnte, das Antragsformular auszufüllen, erhielt ich die Rückmeldung, dass ich die Caritas kontaktieren sollte.

Meine Bewerbung wird seit zehn Monaten verarbeitet und geht auch "morgen" zum Vorgesetzten oder " raus " für fünf Kalenderwochen. Im Durchschnitt vergehen drei Tage, bis man jemanden per Telefon erreicht, Post und Faxe werden nicht entgegengenommen. Für mich scheinen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des KCA in Hanau schlichtweg unfähig zu sein. Prozessoren sind manchmal nur auf täglicher Basis tätig, Dokumente werden für Termine angefordert, was die Verarbeitung nur verzögert.

Jedes Mal, wenn Sie dem Angestellten mitteilen müssen, dass Sie einen Einreisestempel auf den von Ihnen eingereichten Papieren und dann eine Abschrift davon haben möchten. Unglücklicherweise ist es immer so, dass Sendungen, die ohne Poststempel zugestellt oder sogar in den Postfach geworfen wurden, NICHT an den Verkäufer zugestellt werden. Meine Sachbearbeiterin braucht zwischen 6 und 8 Kalenderwochen, um meine Monatsdokumente zu bearbeiten (ich bin selbständig)!

Wenn ja, dann bekommst du die Beantwortung, dass ich als Selbständiger noch etwas mehr Zeit habe, denn die "anderen" Faelle haben Vorrang! Eine davon wird schlichtweg missachtet, Anfragen bleiben schlichtweg unbeantwortet! Sogar wenn Antragsmappen versandt werden, erhalten Sie keine Bewerbungsbeihilfe mehr, Sie erhalten die Rückmeldung, dass alles in die Berechnung einbezogen wird.

Die Fallbearbeiter sind absolut unfähig und abweisend. Auf dem Hanau-Pass gibt es keine Informationen, z.B. was man mit dem Hanau-Pass eigentlich machen kann. Auf die Frage nach der knappen Beantwortung "alles, was die Gemeinde Hanau organisiert"....die Angestellten erscheinen gänzlich inkompetent...nach den "Briefen wieder rotiert" habe ich wieder einen neuen Fallmanager, für den ich sie brauche, weil ich nach Angaben des Amtsarztes nicht wirklich arbeitsfähig bin, mich mir nicht wirklich öffnet, aber es war merkwürdig zu erfahren, dass ich keine grundlegenden Rechte als Empfänger von Hilfe haben sollte.......

Auch die Qualifizierung der Arbeitnehmer kann ein Problem sein. In Hanau (Main-Kinzig-Kreis) sind die Sachbearbeiter sehr fachkundig und immer sehr hilfreich und sympathisch. Ich muss nach all den Klagen und Beleidigungen ein gutes Zeugnis für das Regionale Zentrum für Arbeiter in Hanau ablegen. Nach einer langen Zeit der Unabhängigkeit musste ich jedoch einen Vorschlag unterbreiten.

Die Zugänglichkeit des Case Managers war ebenfalls reibungslos. Du musst auch begreifen, dass die Menschen dort von Zeit zu Zeit mitarbeiten müssen. Es ist immer ein Unterschied, wenn ich mit den Angestellten sympathisch bin. Resümee: Bisher keine Schwierigkeiten mit dem Regionalen Zentrum für Beschäftigung in Hanau! Die Zugänglichkeit des Personals ist also noch schlechter als die 6. Stufe Bei der Interpretation von Gesetzen, die schlechter sind als die 6. Stufe, gibt es für beide keine Null nada positiv zu vermelden.

Niemals habe ich mich bei jemandem so schlecht angefühlt wie im Regionalen Zentrum für Beschäftigung in Hanau. Da werden Sie nicht wie ein "Mensch" gehandelt, sondern ehrlich, wie ein Teil von " sh....ße/reck ". es wird nicht schlimmer! Bewerbungen werden nicht verarbeitet oder gänzlich missachtet, Sie warten trotz schriftlicher Anfragen Monate, niemand ist per Telefon erreichbar!

Kompetenzen liegen im Minusbereich! Dienstleistungen werden nach Ihrer Stimmung verkürzt und Entscheidungen werden gar nicht erst getroffen, auch wenn Sie sich an den ignorierenden Rechtsanwalt wenden! Nichts wirkt überhaupt! Sie werden wie der letze, faulende, leprakranke Anfänger aufbereitet! Dokumente, die man neben den geforderten mitbringen muss (z.B. medizinische Dokumente), werden zunächst ausgelassen.

Dazu erhält man umgehend eine Integrationsvereinbarung mit der Rechtsfolgenbelehrung, die man unterzeichnen muss. Dann bleibt uns bedauerlicherweise keine Zeit, uns die Integrationsvereinbarung erklären zu lassen. Darüber hinaus nimmt die Unsicherheit, ob und wie viel Sie überhaupt etwas erhalten werden, mit jedem Tag zu. Verfügbarkeit der Mitarbeiter: Ich kann nicht viel darüber aussagen, weil ich mir von meinen Kollegen Gelder ausgeliehen habe, um die lange Zeit des Wartens zu ersparen.

Deshalb haben wir ihm gerade die Bewertung für drei gegeben. Die Wartezeit ist völlig in Ordnung! Deshalb habe ich so schlecht geurteilt, da man schlichtweg nur Steinchen in den Weg gelegt bekommt. Bei der Verfügbarkeit der Mitarbeiter bleibt viel zu wünschen übrig. Für die Mitarbeiter ist es wichtig, dass sie die richtigen Ansprechpartner haben. Arbeitslose 4 Monaten, bis heute noch kein Geldeingang, vermeintlich fehlende Dokumente, niemand kann mir mitteilen, was.

Nun wieder Arbeitslose, bis heute kein Terminkalender, müssen laufend weiterverfolgt werden, bekommen keinen Zutritt zum Sekretär sowie keine Verlängerung und bestimmen wieder kein Gehalt. Die Niederlassung in Hanau ist ein absoluter Schrecken, denn seit Wochen wird nach ordnungsgemäßer Antragstellung kein Geldbetrag mehr ausgezahlt. Einer wird vom Angestellten so schmutzig gehandhabt und mit Schnitten gedroht, das ist einfach unvorstellbar.

Im Falle von Fragen vorort umgehend feindselig und fristlos, kaum erreichbar per Telefon oder blockiert. Die Angestellten sind schlecht über die Situation aufgeklärt, dass man zu 1-Euro-Jobs versetzt wird, wo die Unternehmer den Bürokontakt schon lange unterbrochen haben. Auf jeden Fall sollten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Wünschen und Problemen der Bedürftigen gegenüber aufgeschlossener sein und nicht vorgeben, nur ihre eigene Leistung zu erbringen und diese dann loszuwerden.

Du hast immer den Anschein, dass du selbst für die Sache verantwortlich bist. Aufgrund von Persönlichkeitsrechtsverletzungen wurde der Text von der Herausgeberin verändert! und es wurden nicht fachkundige Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gefunden. Ich musste herausfinden, dass in diesem Büro niemand von der Tätigkeit des anderen Mitarbeiters weiß. Bewerbungen, Benachrichtigungen, Termine und dergleichen wurden nicht an den zu bearbeitenden Mitarbeiterkollegen weitergeleitet. mussten auf mein Honorar ausweichen. oder wurden an einen anderen Mitarbeiterkollegen verschickt, der meinen "Fall" nicht kennte und auch nicht wußte, was mit mir geschehen sollte.

diese so genannten semina insider enttäuschen mich auch nicht. du wirst dort nicht klüger. du lernst nichts mehr oder dergleichen. du magst es auch nicht, wenn man dir sagt, was du für mehr finanzielles erkaufen kannst. und wenn du dann nur das formblatt mit dem zähneknirschen der arbeiterin bekommst. als ob es ihr privatgeld wäre. Weiterbildung ist auch zwecklos, wenn du es dann beinahe ohne finanzielles erkaufen musst. nur enttäuscht und das nennst sich selbst helfen, wieder arbeit zu haben. nenn dich nur help to regain work. du auch don't.

Seit Tagen beschäftigt, tagelang Kollegen von Raiffeisen, Indifferenz, die Administratoren sind nicht zu locker, unbekümmert am Apparat, sehr schwierig per Telephon zu erreichen. Auch für den Erhalt eines Bewerbungsformulars benötigen Sie einen Gesprächstermin mit dem verantwortlichen Sekretär! Die Familien-Krankenversicherung wurde von der Agentur für Arbeit selbst storniert, eine neue Krankenversicherung wurde nicht übernommen! Aber es ist ziemlich gut, dass die Arbeit so rasch ist und Informationen liefert.

Unglücklicherweise gibt es kaum einen Angestellten zu finden und ist nicht per Telefon zu finden. Die Betreuung findet unmittelbar vor allen anstehenden Arbeitssuchenden statt. Der Angestellte ist schwer zu ereichen.

Auch interessant

Mehr zum Thema