Arbeitsagentur Jobbörse Ausbildungsplätze 2016

Agentur für Arbeit Jobbörse Ausbildungsplätze 2016

Die beiden Unternehmen Mayen und Mayen profitieren von der größten Online-Jobbörse des Landes bei der zuständigen Arbeitsagentur. - www.jobboerse.arbeitsagentur.de (Jobbörse für Ausbildungsplätze).

Unterstützung junger Menschen online über die JOBBÖRSE bei ihrer Arbeitsagentur, einschließlich der Online-Jobbörse. Sie finden hier nicht nur zahlreiche Stellenangebote und Ausbildungsplätze in der Region, sondern auch Stellenangebote in ganz Deutschland.

Unternehmen sind noch auf der Suche nach Auszubildenden - Schwäbisch - Deutschland

Für 2016 hat die Agentur für Arbeit Ulm noch rund 1400 Ausbildungsplätze frei, mehr als im Vormonat. In Alb-Donau gibt es noch rund 500 Arbeitsplätze. Traditionelle Stellenausschreibungen genügen in der Regel nicht mehr, um junge Menschen zu adressieren. Noch für Ende Juni hat die Arbeitsvermittlung Ulm exakt 1410 Ausbildungsplätze registriert - 240 mehr als im Vormonat. Das ist ein Plus, erläutert Pressevertreter Michael Wägerle.

"â??Weniger SchÃ?ler bedeuten weniger Lehrstellen, die zu besetzen sindâ??, nennt er einen Grund fÃ?r den Mangel an Nachfolgern. Es gibt viele freie Flächen, zum Beispiel im Vertrieb und im Lebensmittelhandel. Aber auch viele Stuckateur- und Elektronik-Auszubildende werden nachgefragt, und auch in der Seniorenpflege gibt es Stellenangebote. Junge Menschen sollten ihren Ausbildungsplatz leicht erreichbar haben.

In Alb-Donau gibt es noch 501 Ausbildungsplätze, 93 mehr als im Jahr zuvor, erläutert Michael Wägerle. Wenn Sie in der Jobbörse der Agentur für Arbeit nach offenen Ausbildungsplätzen in Ehingen suchen, werden in der Gegend 200 Stellenangebote angezeigt - vom Metzger bis zum Disponenten. Im Landkreis Alb-Donau hat auch die IHK Ulm mehr Ausbildungsplätze angemeldet als im Vorjahr: 73 gegenüber 52 im Jahr zuvor. Auszubildende in den Bereichen Verkehr, Spedition sowie im Hotel- und Gaststättengewerbe sind besonders gefragt, erläutert Silvia Geppert, die für die Ausbildung bei der IHK Ulm zuständig ist.

Im Handwerk hat sich die Lage dagegen verbessert: Ende Juli hatte die Ulmer Handwerkskammer 118 Ausbildungsplätze für den Alb-Donau-Kreis registriert, verglichen mit 145 im Jahr 2015, erläutert Presse-Sprecherin Vanessa Bittner. "Im Landkreis Alb-Donau beträgt die Rate 11,5 vH.

"Die Botschafter der jungen Ausbildung gingen in die Schule und sprachen mit jungen Menschen auf gleicher Höhe. Allerdings wurden die beiden Stellenangebote zum Stichtag 31. Dezember 2008 und 31. Dezember 2008 ausgefüllt. Die Zahl der eingegangenen Anträge ist jedoch stark gesunken, erläutert Geschäftsführerin Petra Dalheimer. Ebenfalls am I. Sept. sollte ein Gambiaer einsteigen.

Die meisten Ausbildungsplätze werden ab dem I. Septembers angeboten. Haben sich Jugendliche noch nicht für einen Ausbildungsberuf entschlossen, können sie einen Gesprächstermin bei der Berufsberatungsstelle der Agentur für Arbeit vereinbaren, berät Wägerle. Nicht immer würden die typisch gewünschten Berufe mit den offenen Stellen übereinstimmen. Auch für Kinder, die vor der Wahl ihres Berufs steht, ist das Berufsberatungszentrum (BiZ) nach Angaben der Arbeitsagentur Ulm ein guter Anlaufpunkt.

Junge Menschen erhalten hier alle wesentlichen Informationen rund um die Themen Bildung, Lehre und Karriere. Michael Wägerle erläutert, dass jeder Antragsteller im Alb-Donau-Kreis zurzeit zwei freie Ausbildungsplätze hat. Doch kurz vor Beginn des Trainings sei noch etwas los, sagt er. "â??Ich rechne damit, dass wir ein paar freie Positionen besetzen werden. "Einige haben sich vielleicht noch nicht festgelegt, ob sie die Schulzeit weiterführen oder bereits eine Lehre aufnehmen wollen.

Das Angebot der Job-Informationsstelle der Arbeitsagentur Ulm kann kostenfrei und ohne vorherige Registrierung in Anspruch genommen werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema