Auf Abschlussprüfung Vorbereiten

Vorbereitung auf die Abschlussprüfung

Es gibt nicht alle Lerntechniken, die sich als Prüfungsvorbereitung für jedermann eignen. Informationen zur Vorbereitung auf die Zwischen- und Abschlussprüfung finden Sie hier. Die 10 besten Tips für eine gute Vorbereitung auf die Prüfung

Die erfolgreichen Lernenden zeichnen sich nicht nur durch die notwendige Kondition und frustrierende Toleranz aus, sondern auch durch die Fähigkeit, sich intensiv mit Lehrinhalten auseinanderzusetzen und über entsprechende Lehrstrategien zu verführen. Dementsprechend können Ihnen die nachfolgenden 10 Hinweise weiterhelfen, sich bestmöglich auf eine Untersuchung vorzubereiten und dann die notwendige Gelassenheit während der Untersuchung selbst zu bewahren:

Im Grunde genommen ist das doppelte W-Prinzip auf das Erlernen anwendbar, d.h. man muss wissen, WAS man erlernt, um sich selbst bewegen zu können, WAS man erlernt, nicht den Blick zu vernachlässigen, WENN man erlernt, nicht unter zeitlichen Druck zu kommen, und WIE man am besten erlernt, um zielgerichtet handeln zu können. Weil man nur wirklich lerne, was man wirklich lerne will.

Während einige Bereiche Sie während der Examensvorbereitung mehr oder weniger ansprechen, können andere Sie weniger ansprechen, aber am Ende wollen Sie mit der Examen ein individuelles Lernziel haben. Zur Aufrechterhaltung der Motivation zum Erlernen kann es auch sinnvoll sein, nicht die ganze Zeit auf die gleiche Art und Weise umzugehen. Es ist daher eine gute Idee, nebenher etwas zu musizieren, das Thema bei einem kleinen Spaziergang zu rezitieren, es sich draussen auf dem Südbalkon bequem zu machen, am Abend kurz im Doppelbett zu surfen oder sich mit anderen Studenten zu treffen.

Gerade wenn es in der Prüfungsvorbereitung viel zu erfahren gibt, muss man oft "den Mumm haben, eine Kluft zu schließen" und Schwerpunkte für das Fach zu legen, um sich nicht im Detail zu verirren. Für das Selbstlernen ist es unerlässlich, den eigenen "Leistungsrhythmus" zu beachten: Oftmals müssen für eine Untersuchung viele Textpassagen parallel überschrieben werden.

Versuchen Sie dann, die Hauptabschnitte (A) durch die Suche nach Stichworten (S) auszusuchen. Nachfolgend werden die ermittelten Teile noch einmal eingehend gelesen (I) und es werden Fragestellungen gestellt, um das Erlernte in der Erinnerung zu verankern (S). Dies kann z.B. dadurch unterstützt werden, dass das Lernmaterial mit anderen Lerninhalten verknüpft werden soll (z.B. Brückenbau, eigene Fallbeispiele, Vergleich verschiedener Textstellen untereinander und Suche nach allgemeinen Oberpunkten).

Auch interessant

Mehr zum Thema