Auf die Prüfung Vorbereiten

Vorbereitung auf die Prüfung

Bislang war das Studentenleben so schön und einfach, aber jetzt nähert sich die Prüfungsphase. So bereiten Sie sich auf eine große Prüfung vor

Einen Teil der erwähnten Punkte habe ich bereits während des Studiums oder der Prüfung auf die Vorprüfung angewendet, andere sind erst in meiner Karriere entstanden (und haben sie daher noch nicht in einer "großen" Prüfung wie dem Reifeprüfung, aber nur in einem kleineren Zusammenhang getestet). Die beschriebenen Verfahren sind daher wahrscheinlich nicht auf eine Sprache zu übertragen, wo es mehr um die reguläre Praxis und dann in der Prüfung um eine linguistische Analyse und kreative Leistung geht.

Fängt die unmittelbare Prüfungsvorbereitung einige Wochen vor der Prüfung an, ist es sinnvoll, wie folgt vorzugehen: Erstelle einen Arbeitsplan, an welchem Arbeitsaufwand pro zeitlicher Einheit gearbeitet werden soll, einschließlich ausreichender Genesungsphasen (Sport, Ausgehen, Faulenzen, etc.) und auch unter Berücksichtigung von Zeitpunkten, zu denen man besonders arbeitsintensiv sein kann (z.B. Urlaub vor der Prüfung).

Abgeschlossene Bereiche ankreuzen, regelmässig kontrollieren, ob Sie noch rechtzeitig sind, ggf. den Stundenplan anpassen. Durch Nachdenken über Ihren eigenen Lernerfolg. Nach der Bearbeitung eines größeren Abschnitts wird eine Lerngemeinschaft zur Besinnung und Besprechung der Lerninhalte angeboten. Ein Lernkreis ist sinnvoll, wenn alle Beteiligten im Vorfeld den vereinbarten Arbeitsaufwand für eine Session ausgearbeitet haben, so dass die Lerninhalte diskutiert werden können.

Für einen anderen Gruppenteilnehmer kann es Sinn machen, bei jeder Lernstunde das Gespräch zu führen, oder die Lerninhalte zuerst zu präsentieren.

Dabei darf man jedoch nicht außer Acht lassen, dass man einige Woche oder Monat später mehr tun kann und auch speziell auf die damals bekannt este Form der Untersuchung hingewirkt hat. Oftmals wird man in der Lage sein, sich mit einzelnen "früheren" Inhalten zu beschäftigen, während im "Tagesgeschäft" neue Untersuchungsinhalte hinzukommen. Dabei ist es sinnvoll, bereits in der Planungsphase dafür zu sorgen, dass die jeweiligen Tagesinhalte nach dem Lesson dementsprechend aufbereitet werden können, damit sie richtig "gelernt" werden können.

Ordnen Sie das Timing so an, dass Sie mit allen Inhalten einige Zeit vor der Prüfung fertig sind, so dass eine (schnellere) Wiederholung möglich ist. Dies ist eine Gelegenheit, sich auf eine grössere Prüfung vorzubereiten. Versuchen Sie, Ihren eigenen Weg zur Prüfung mit den unterschiedlichen Tips zu finden!

Auch interessant

Mehr zum Thema