Aufgaben Mathe Klasse 3

Übungen Mathematik Klasse 3

Fachaufgaben, Fachbezogene Mathematik, Textaufgaben, Arithmetik Hier finden Sie eine Übersicht über die Inhalte der dritten Klasse zur Arithmetik. Erfahren Sie, warum Sie in diesem Test einige mathematische Übungen durchführen werden. Rätselarchiv Grundschule (Klassen 3-4). werden: Mehr Informationen - Home > Schule >

Fächer > Mathematik > THEMA > Maße und Gewichte > Textaufgaben > Textaufgaben: In der MO-Datenbank sind die aktuellen Aufgaben zu finden.

Text-Aufgaben: Klassen 3 - 4

1 ) Der Schulweg von Dominik ist 800 m lang. Gegen Mittag geht er immer mit seinem Kumpel nach Haus, der 700 m von der Waldorfschule liegt. Abends geht er noch 500 Höhenmeter weiter, bis er wieder zu Haus ist. b) Wie weit geht er an einem Tag, an dem er auch am Nachmittag unterrichtet und in der Pause zu seinem Kumpel geht, aber gleich nach der Schulzeit nach Haus gehen kann?

Es werden Teile verschiedener Längen geschnitten: 35, 70, 2, 65, 90, 1 Meter. a) Wie viel Schnur hat es geschnitten? b) Wie viel ist übrig? Mütterliche Bestellungen für 9 70 Euro Cents, Väter für 11 Euro 20 Cents, Thomas für 7 Euro 90 Cents und Säbinen für 12 Euro 10 Cents.

Das Getränk zusammen kostete 15 80 Euro Cents. a) Wie viel ist die Abrechnung? b) Sie zahlen mit einer 100 Euro Abrechnung und wollen 40 Euro zurück. Für 3 50 Euro Centschrot und 2 Stück Torten für je 2 Euro Kauf. a) Was muss er zahlen? b) Wie viele Brezeln kann er noch erstehen, wenn eine 50 Euro kosten würde?

Mathematikolympiade 3. Klasse Level 2

War eines deiner Schüler im Monat November bei der Mathematikolympiade der dritten Klasse dabei? Die Aufgaben sind mir bekannt und ich weiß, dass es zu viele Aufgaben gab, die die Kleinen am Ende der dritten Klasse fachlich lösen konnten (z.B. Berechnen mit Dezimalstellen (zwei Ziffern hinter dem Komma), Konvertieren von Metern in Kilometern und umgekehrt), so dass für die meisten unter den Kindern es auch nicht schaffen konnten, selbst wenn sie sonst sehr gut in Rechtwissenschaften sind.

Offensichtlich geht es in den späteren Jahren auch um die Eliteförderung in Sachen Mathe, aber man muss doch nicht in der 3. Klasse noch so kräftig sieben. Vor allem, da es sich bei den Aufgaben um alltägliche Rechenaufgaben handelte (Berechnung der Tarife auf dem Karneval, Konvertierung und Hinzufügen von Streckenlängen) - nur drei Aufgaben waren wirklich Rätsel (Kombinatorik, Magie-Quadrate, räumliches Denken/Geometrie).

Man kann das auch neu interpretieren als: "Es gab in diesem Jahr besonders schwierige Aufgaben dabei, aber das haben Sie doch so gut gemacht, dass Sie heute hier sitzend dürft . Die hat mich zusätzlich zu den blutigen Aufgaben mal wieder geärgert gebracht.

Genau das wollte ich loswerden - schließlich geht es auch um rechnerisch hochbegabte Schüler und wie man sie dazu motiviert, mit der Physik unter beschäftigen fortzufahren, was über das hinausgeht, was man in der Volksschule erlernt.

Mehr zum Thema