Aufgabenhilfe

Arbeitsunterstützung

die bis zu ihrer schriftlichen Abmeldung oder Versetzung in die Oberstufe dauern. Der Aufgabenassistent wird von der ARGE Integration Ostschweiz angeboten. Der Begriff "Aufgabenhilfe" soll im Kanton Zürich künftig für Hausaufgaben in Tagesschulen und Tagesstrukturen verwendet werden. Mit der Aufgabenhilfe haben die Schüler die Möglichkeit, ihre Hausaufgaben unter fachkundiger Anleitung selbstständig zu lösen.

Aufgabenunterstützung

Der Aufgabendienst in Muri deckt 2 Offerten ab, die besser auf die verschiedenen Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler abgestimmt sind. Das Angebot steht allen Schülerinnen und Schülern aller Ebenen offen und ist für die kostenpflichtige Elternseite. Der Anmeldungsprozess erfolgt über die von den Lehrern oder über den Verwalter erhältlichen ausgegebenen Formulare. Mit der Anmeldung ist über zum vereinbarten Zeitpunkt bindend.

Ein ruhiges und betreutes Lernumfeld in einer Gruppe von max. 6 Kinder, in dem Heimaufgaben gelöst werden können, wird durch die Aufgabenaufsicht geboten. In den Meldeformularen (downloadbar) können die Pflegezeiten der einzelnen Etappen nachgelesen werden. Auch in der ersten Schulwoche des neuen Jahres und in der vergangenen Sommerferienwoche gibt es keine Aufgabenaufsicht, auch am Vortag der Ferien.

Der Aufgabensupport wird von entsprechenden Verantwortlichen durchgeführt, ist jedoch nicht als Nachhilfe, Stütz oder Werbeanweisung zu deuten. Das vorliegende Schulungsangebot ist ebenfalls kostenlos unter grundsätzlich, kann aber von den Lehrern nachgereicht werden. Preise: Registrierungen werden von uns zu jeder Zeit akzeptiert. Bei Geschwistern, die die Aufgabenpflege aufsuchen, erhält besucht eines der registrierten Kleinkinder aus der gleichen Familien 20% Ermässigung.

Im Falle von Rückfragen steht Ihnen der Leiter der Aufgabenbetreuung, Jörg Hauser, unter Verfügung zur Verfügung.

Aufgabenunterstützung

Für Schülerinnen und Schüler leistet die Waldorfschule Malingen-Wohlenschwil Aufgabenhilfe bei der Erfüllung von Aufgaben an Schüler. Dabei wird die Gruppengröße so gering wie möglich gewählt (maximal 3 Kinder). An allen Standorten der Schulen wird die Aufgabenhilfe angeboten: Teilnahmeberechtigt sind alle Schülerinnen und Schülern (nach Rücksprache mit dem Klassenlehrer). Sie werden von den Erziehungsberechtigten (Preise finden Sie im Anmeldeformular) und vom Schulverein Zellingen-Wohlenschwil übernommen.

Informationen erhalten Sie beim Koordinator für Schulebegleitende Angebote:

Aufgabenunterstützung

Der Unterricht ist kein Privatunterricht. Es macht nur Sinn, wenn es regelmäßig und über einen längeren Zeitraum auftritt. Zur Sicherstellung des Informationsflusses zwischen Vater, Lehrer und Aufgabenassistent wird ein Pflichtenheft erstellt. Anmeldungen erfolgen in der ersten Unterrichtswoche des neuen Halbjahres über das untenstehende Formular. Bis zu ihrer schriflichen Abmeldung oder dem Wechsel an die Oberschule verbleiben die Schüler bei der Aufgabenhilfe.

Der genaue Zeitpunkt wird den Teilnehmern nach der Registrierung durch den Klassenlehrer bekannt gegeben. Im ersten und letzen Schulwochenende des Schuljahrs gibt es keine Aufgabenhilfe. Von den Kindern wird ein regelmäßiges Auftreten in der Schule vorausgesetzt. Individuelle Hilfe (2 x Aufgabenhilfe pro Woche). Der Rechnungsversand wird zu Quartalsbeginn erfolgen. Bei einer Abmeldung eines Kindes während des Quartiers wird der gezahlte Betrag nicht zurückerstattet.

Kommt ein Kleinkind während des Quartiers hinzu, wird eine anteilige Abrechnung durchgeführt.

Auch interessant

Mehr zum Thema