Billige Internate

Günstige Internate

Im Laufe der Jahre sind Telefon- und Internetanschlüsse billiger und unkomplizierter geworden. Datenbanken von Heilpflanzen im Internet: Ein kritischer Blick auf....

- Ursula Sellerberg

Gesundheitliche Daten sind im Netz zunehmend gefragt. Die größte Schwierigkeit bei der Nutzung des Internets besteht für die Konsumenten darin, rasch qualitativ hochstehende und für ihre individuellen Fragen nützliche Inhalte zu erlernen. Die Ursache dafür ist klar: Das Veröffentlichen im Netz ist leicht - aber die verständliche Aufbereitung von wissenschaftlichen, zuverlässigen Inhalten ist äußerst zeitaufwendig.

In dieser Untersuchung gleicht und evaluiert Ursula Sellerberg ausgesuchte Arzneipflanzendatenbanken im Netz nach verbraucherrelevanten Gesichtspunkten. Es zeigt sich, dass die Qualitäten der betrachteten konsumentenorientierten Arzneipflanzen-Datenbanken sehr verschieden sind. Darüber hinaus enthält keine der beiden Datenbasen alle erforderlichen und für den Endverbraucher nützlichen Angaben. Eine Möglichkeit, die Konsumenten mit hochwertigen und umfassenden Auskünften zu versorgen, kann die Verwendung eines Qualitätslabels wie z. B. in Form von Amphibien oder HONcodes sein, auch wenn sie medizinische Angebote nicht auswerten.

Darüber hinaus erstellt Ursula Sellerberg einen eigenen Kriteriumskatalog, der den Konsumenten nicht nur bei der Beurteilung der QualitÃ?t von Arzneipflanzendatenbanken unterstÃ?tzt, sondern auch als Richtschnur fÃ?r die Erstellung von Arzneipflanzenbanken dient.

Soziale Forschung im Internet: Methodik und Durchführung von Online-Umfragen

Online-Umfragen haben sich in den vergangenen Jahren als Untersuchungsmethode stark durchgesetzt. Die Vorteile dieses Befragungsmodus gegenüber den gängigen Verfahren liegen auf der Hand, so dass sowohl Firmen und Privatforschungseinrichtungen als auch Hochschulen zunehmend davon profitieren. In diesem Zusammenhang bieten die vorliegenden Artikel einen Gesamtüberblick über den derzeitigen Status der Online-Befragungsforschung als Werkzeug im Methodenkatalog der Gesellschaftswissenschaften.

Im Fokus liegen zwei Sichtweisen, die auch die Struktur des Volumens bestimmen: zum einen die Methodik der Online-Umfrage oder des Umfrageexperiments und zum anderen die praktische Umsetzung in der Forschung. Daher sind in dem Sammelband daher Artikel enthalten, die sich in der Regel mit methodischen Fragestellungen (z.B. Stichproben, Fragebogenerstellung, Online-Implementierung, Kontaktstrategien) befassen und die Chancen und Risiken dieses Befragungsmodus untersuchen.

Wingo: Swisscom's Billigmarke für die Bereiche Online und Digital-TV

Swisscom hat heute ein neuartiges Dienstleistungsangebot für die Bereiche Web und Digital-TV unter der Dachmarke "Wingo" lanciert. Die Kosten für eine Internetverbindung mit 250 Mbit/s Downloads und 25 Mbit/s Uploads betragen 75 F. Digitales Fernsehen ist auch gegen einen Zuschlag von CHF 14. Die Internetverbindung ist mit 250 Mbit/s stromabwärts und 25 Mbit/s stromaufwärts äußerst zeitnah. Dadurch können prinzipiell 31 Megabyte pro Sek. heruntergeladen werden.

Das Herunterladen einer Disc z.B. aus dem Apple iPod touch benötigt ca. 3 s.) Mit dieser Verbindung wird in einer Minute ein Bild mit einer Bildauflösung von 5 Megapixel ins Netz gestellt. Selbstverständlich ist auch die aktuelle Geschwindigkeiten abhängig von den Server im Netz, mit denen Sie kommunizieren.

Die Telefonverbindung wird an den Kreuzschienenrouter angeschlossen und die Anrufe erfolgen über das Intranet. Aktuell werden 150 Kanäle angeboten, davon 50 in HD-Qualität. Außerdem gehören eine elektronische Fernsehzeitschrift und eine Live-Pause zum Standard. Replay, bei dem versäumte Programme später angesehen werden können, offeriert dieses digitale TV-Angebot nicht. Vor- und Nachteile Der Kostenvoranschlag und die technischen Leistungen für dieses Produkt sind sehr gut aufeinander abgestimmt.

Es gibt jedoch einige Haken: - Das angebotene Sortiment ist überwiegend nur in den Großstädten über das Glasfasernetzwerk zu haben. 49 Franken für die Internetbox, 29 Franken für die TV-Box und 9 Franken für den Warenversand. In Kürze wird das neue Leistungsangebot im Preisvergleich zur Verfügung stehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema