Bundesagentur Arbeit

Arbeitsagentur

Schulung in der englischen Übersetzung von "Bundesagentur für Arbeit" | Das offizielle Online-Wörterbuch von Collins Deutsch-Englisch. mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten] Bei der Universität der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) handelt es sich um eine staatliche Universität mit anerkannten Lehrveranstaltungen. Es wurde 2006 von der BA ins Leben gerufen, vom Rat der Wissenschaften zugelassen und vom Bundesland Baden-Württemberg ausgezeichnet. Im Jahr 2011 wurden die Universitäts- und Studiengänge reakkreditiert. Sie wurde 2006 aus dem Lehrstuhl für Beschäftigungsverwaltung der Bundesfachhochschule für Öffentliche Verwaltung hervorgegangen.

Letztere war seit 1972 in Mannheim ansässig und schulte Staatsbeamte und Mitarbeiter für den höheren Dienst der Arbeitsamt. Durch den Wechsel des Ressorts vom Bundesamt in die BA im Jahr 2006 wurde auch das Lehrangebot grundlegend umgestellt. Die HdBA ermöglicht seit Anfang 2006 den Studierenden an den Standorten Mannheim und Schwerin die Qualifizierung für Fachaufgaben im Bereich der Arbeitsmarktpolitik in den Bachelorstudiengängen "Arbeitsmarktmanagement (Bachelor of Arts)" und "Beschäftigungsorientierte Beratungs- und Case Management (Bachelor of Arts)".

Die Universität führt ab Okt. 2015 den teilzeitlichen Masterstudiengang "Arbeitsmarktorientierte Berufsberatung (Master of Arts)" ein. Zusätzlich zu den oben erwähnten Lehrveranstaltungen bietet die Universität diverse Fortbildungsmaßnahmen für die Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit an. Außerdem recherchiert sie in einer großen Anzahl von wissenschaftlichen Projekten in den Bereichen arbeitsmarktliche und berufsorientierte Berufsberatung, Arbeitsmärkte und Arbeit. Eine Übersicht über die Forschungsprojekte gibt die Startseite des HRD.

In den Bachelorstudiengängen Arbeitsmarktsteuerung (B.A.) und Arbeitsorientierte Beratungs- und Fallbewältigung (B.A.) werden rund 500 Plätze pro Jahr vergeben. An der Universität werden fünf Semester, die so genannten Anwesenheitstrimester, absolviert. Im Rahmen der vier Praxissemester absolvieren die Schülerinnen und Schüler Praktikumsplätze in unterschiedlichen Fachbereichen der Bundesagentur für Arbeit. In vier Praxisphasen zwischen den Studiensemestern vertiefen sich die Kenntnisse, z.B. in einer Arbeitsagentur oder einem Arbeitsamt, in einem Unternehmen, in einer Kanzlei oder im In- und Auslande.

Nach erfolgreichem Studienabschluss wird der Titel Bachelor of Arts (B. A.) erlangt. In der HdBA wird ab Okt. 2015 der nebenberufliche Master-Studiengang "Arbeitsmarktorientierte Berufsberatung (M.A.)" durchgeführt. Der Studiengang endet mit einem Master of Arts und bildet die Basis für eine mögliche spätere Doktorarbeit. Die Universität forscht in einer Vielzahl von fremdfinanzierten Projekten und Kooperationen[1].

High-Springen 2011 Partner PraeLab - Consulting als innovatives Verfahren von Ausbildungsabbruch@1@2Template:Toter Link/www.praelab-hdba. eu (Seite nicht mehr verfügbar, Suche in Webarchiven) Info: Der Link wurde in der Regel als nicht funktionsfähig gekennzeichnet.

Auch interessant

Mehr zum Thema