Bundesagentur für Arbeit als Arbeitgeber

Die Bundesagentur für Arbeit als Arbeitgeberin

Wir unterstützen und beraten täglich Menschen und Arbeitgeber rund um den Arbeitsmarkt. Praktikant bei der Bundesagentur für Arbeit: Erkenntnisse des Arbeitgebers

Frau Katrin Wagner, welche Traineeprogramme gibt es bei der Bundesagentur für Arbeit und was ist Ihr Wunsch? Mit unserem Führungsnachwuchsprogramm haben wir das ideale Einsteigerprogramm für alle, die sich in diesem Arbeitsbereich als Manager einbringen und weiterentwickeln wollen. Sie wendet sich daher in erster Linie an fachlich erfahrene Fach- und Führungskräfte, die in einem anderen Lebensumfeld mehr Eigenverantwortung oder neue Verantwortlichkeiten anstreben.

Mit unserem Traineeprogramm wollen wir die Managementverantwortung auf der Stufe eines Divisionsleiters übernehmen. Darüber hinaus bieten wir in unserem IT-Systemhaus, dem IT-Dienstleister der Bundesagentur für Arbeit (BA), unser Führungsnachwuchsprogramm an, das auf die IT-spezifischen Merkmale des Unternehmens zugeschnitten ist. Die Zielsetzung des Programmes ist jedoch im Wesentlichen die gleiche, d.h. die Wahrnehmung von Managementaufgaben auf der Abteilungsleiterebene.

Für wen ist das Traineeprogramm der Bundesagentur für Arbeit gedacht? In unserem IT-Trainee-Programm sind wir auf der Suche nach Bewerbern mit einem Abschluss in den Bereichen Computerwissenschaften, Wirtschaftsinformatik o.ä. oder einem gleichwertigen IT-bezogenen Studiengang. Dabei steht die Übernahme von Eigenverantwortung im Vordergrund - vor allem im Sinn von Leadership. Dazu sollte ein größeres Engagement für wirtschafts-, arbeitsmarkt- und sozialpolitische Fragen und die bereitwillige Mobilität in ganz Deutschland gehören.

Welche Bedeutung hat der "Trainee Award" für Sie für Ihr Trainee-Programm und was erwarten Sie von ihm? In unser Traineeprogramm sind viele Kolleginnen und Kollegen eingebunden - von der Konzepterstellung und Rekrutierung bis zur individuellen Unterstützung unserer Auszubildenden. Alle engagieren sich dafür, dass unsere Auszubildenden eine exzellente Berufsausbildung bekommen und sich langfristig bei uns wohl fühlen.

Sie ist in diesem Zusammenhang auch wegweisend für die Weiterentwicklung und Verbesserung unseres Traineeprogramms. Was ist das Auswahlverfahren für die Übernahme einer Trainee-Stelle? Wir legen großen Wert auf die Selektion der Auszubildenden und wenden einen professionellen, mehrstufigen Prozess an. Denn wir wollen nach Beendigung des Traineeprogramms eine dauerhafte Zusammenarbeit aufbauen und mit den Auszubildenden auch passende Nachfolgekandidaten für unser Top-Management anlocken.

Bei der Wahl wird nach dem Bestechungsprinzip der einstellenden Bezirksdirektion vorgegangen und es werden die nachfolgenden Schritte durchgeführt: Schließen Sie hier Ihr Traineeprogramm ab. In einem Vorstellungsgespräch sollen die Antragsteller ihre Beweggründe für das BA-Trainee-Programm und damit für die Aufnahme einer Führungsaufgabe glaubhaft erläutern können. Welche konkreten Bewerbungstermine und festen Anfangsdaten gibt es für die Traineeprogramme bei der Bundesagentur für Arbeit?

Das Traineeprogramm beginnt jeweils am Montag, den 11. Mai und den Donnerstag, den 11. Mai und den Donnerstag. Die Bewerbungsfrist ist in der Praxis in der Praxis für den Einstellungszeitpunkt der Monate Januar bis August und Dezember bis August. Pro Jahr werden rund 45 Auszubildende an verschiedenen Orten in ganz Deutschland eingestellt. Welche Voraussetzungen gibt es für das Traineeprogramm bei der Bundesagentur für Arbeit?

Während der Laufzeit des Traineeprogramms werden unsere Auszubildenden 24-monatig befristet übernommen. Bereits während des Traineeprogramms erhält er ein Monats-Fixgehalt in der Größenordnung der später vom Traineeprogramm angepeilten Managementebene (derzeit fast 3.650 EUR). Somit gibt es keine Lohnunterschiede zwischen Auszubildenden und Direkteinstiegern. Darüber hinaus werden den Auszubildenden alle tariflichen Sozialleistungen für die Beschäftigten der Bundesagentur für Arbeit (TV-BA) wie z. B. Altersversorgung, Gleitzeit etc. angeboten.

Das Wochenarbeitszeitfenster liegt bei 39 Std., der Ferienanspruch bei mind. 30 Tagen pro Jahr. Was ist der Grobvorgang des Traineeprogramms bei der BA? Während des auf zwei Jahre angelegten Programmes absolvieren unsere Nachwuchskräfte drei Phasen: Zunächst sind die Auszubildenden für sechs Monaten in einer Fachfunktion in den Kerngebieten einer Arbeitsagentur, zum Beispiel in der Arbeitsagentur, tätig.

Zielsetzung der ersten Stufe ist es, sich zunächst einen Einblick in die Tätigkeiten und Abläufe einer Arbeitsvermittlung zu verschaffen. Für weitere sechs Monaten nehmen die Auszubildenden ihre ersten Managementaufgaben auf Teamleiterebene wahr. Im Regelfall übernimmt er ein rund 20-köpfiges Mitarbeiterteam in einem anderen Büro. In der zweiten Stufe soll der Umgang mit den Instrumenten des Personalmanagements der BA erlernt werden.

In der ersten Stufe der dritten Stufe haben die Auszubildenden die Möglichkeit, einen Überblick über die verschiedenen Abteilungen und deren Leitungsorganisation und Aufgaben in einem anderen regionalen Verwaltungsbezirk zu gewinnen. Es sind Auszubildende willkommen, die ihre eigenen Ideen und Bedürfnisse in die Gestaltung dieser Etappe mitbringen. Der Zeitraum der Phasenlaufzeit beträgt in der Regelfall sechs Monat.

Schließlich übernehmen unsere Auszubildenden Managementaufgaben auf der Ebene der Bereichsleiter, die im wesentlichen Aufgabe der später angestrebten Position sind. Der zweite Teil der dritten Stufe umfasst ebenfalls sechs Monaten und findet in einer Abteilung im Rekrutierungsbezirk der Regionaldirektion statt. Die Auszubildenden gelangen damit auf die vom Traineeprogramm angepeilte Managementebene. Was ist mit dem IT-Trainee-Programm?

In unserem IT-Trainee-Programm werden die einzelnen Schritte an die spezifischen IT-Merkmale angepasst: In der ersten Stufe üben die IT-Auszubildenden zunächst sechs Monaten lang eine Tätigkeit als Spezialisten in einer Arbeitsagentur aus, zum Beispiel als Arbeitsagent oder ITIngenieur. Unsere Nachwuchskräfte nehmen in der zweiten Stufe für sechs Monaten ihre ersten Managementaufgaben (z.B. als Informatikingenieur mit Führungsaufgaben) oder offene Tätigkeiten mit Führungsverantwortung (z.B. als IT-Produktmanager, IT-Projektmanager, Prozess-Manager oder Process Designer) wahr.

Der Schwerpunkt der 12-monatigen Stufe 3 liegt auf der Einschätzung anderer herausragender Managementpositionen (z.B. als Service Area Manager). Im Zentrum unseres Trainee-Programms steht die Praxis. Während des Trainee-Programms sollen unsere Auszubildenden in der Lage sein, einen realitätsnahen Blick auf die Anforderungen der zukünftigen Tätigkeit zu werfen und umfangreiche Erfahrung zu gewinnen, um ihre persönliche und berufliche Kompetenz zu verbessern.

Gleichzeitig absolvieren unsere Auszubildenden zentrale Managementschulungen an der Management-Akademie der Bundesagentur für Arbeit sowie Qualifizierungsmaßnahmen zu einschlägigen Thematiken. Die Schulungen unterstützen die Wahrnehmung der entsprechenden Leitungsfunktion. Inwiefern ist die Ausbildung und Überwachung der Auszubildenden durch Vorgesetzte bei der Bundesagentur für Arbeit reguliert? Unsere Auszubildenden werden während des ganzen Zeitraums von versierten Managern und einem Betreuer betreut.

Von Anfang an steht sie den Auszubildenden bei allen Fragestellungen und Belangen zur Verfügung. Auf Wunsch auch über das Traineeprogramm hinaus. Was sind die Hauptvorteile des Traineeprogramms gegenüber dem Direkteinstieg bei der Bundesagentur für Arbeit? Die Hauptvorteile unseres Traineeprogramms liegen in der gezielten Einarbeitung in die verantwortungsvolle Führungstätigkeit und Aufgabenverteilung bei der BA.

Nicht nur einen umfangreichen Überblick über die Struktur und die Aufgabenstellung der BA bekommen unsere Auszubildenden. Schon während des Traineeprogramms erwerben sie durch die Praxis ein umfassendes Vorwissen. Darüber hinaus können unsere Auszubildenden bereits jetzt eigene Netze knüpfen, die für ihre zukünftige Arbeit als Führungskräfte von großer Bedeutung sind. Unsere Auszubildenden sind nach dem Traineeprogramm optimal für die Übernahme von Top-Management-Positionen bei der BA gerüstet.

Wie sehen die Auszubildenden bei der Bundesagentur für Arbeit langfristig aus? Nach Beendigung des Traineeprogramms werden unsere Nachwuchskräfte bei entsprechenden Qualifikationen als Festangestellte eingestellt. Abhängig von Einsatz und Angemessenheit ist ein weiterer Wechsel in die höheren Managementebenen in den BA-Büros und Arbeitsämtern in ganz Deutschland möglich.

Auch interessant

Mehr zum Thema