Deutsch Franz

Franz deutsch

Französisch: A-K & L-Z. Infos für Studieninteressierte über die Voraussetzungen für den Bachelorstudiengang "German-French Studies" Deutsch/Französisch im Appstore bei Google Play.

mw-headline" id="Erfolge">Erfolge[Edit source text]

Der Franz Deutsch (* 23. September 1928 in Graz, Stmk.; 1926; 19. Oktober 2011) war ein Österreichischer Rennradfahrer. Hochsprung ? Friedensfahrt: Pole Huzarski gewinnt nach 200 km allein. Der zweimalige Ö-Rundfahrtsieger Franz Deutsch ist verstorben. relevant.at, 31. Dezember 2011, abgeholt am 13. Dezember 2017. Der Gewinner von 2006, Tom Danielson, wurde anschließend wegen Doping designiert.

Französisch Tag

Mit dem Tag der Bundesrepublik Deutschland sollen Jugendliche aus beiden Ländern an ihre Nachbarn und ihren Kulturreichtum herangeführt werden. An allen Institutionen des deutschsprachigen und französichen Bildungssystems wird die Zielsetzung verfolgt, die Sprache der Partner zu fördern und über Austausch- und Begegnungsprogramme sowie Studien- und Arbeitsmöglichkeiten im jeweiligen Land zu informieren.

Darüber hinaus können die Studierenden im Zuge eines Entdeckungstages Firmen aufsuchen und sich über Karriereperspektiven erkundigen. Deutschland und Frankreich haben seit 45 Jahren eine einmalige Partnerschaft. Sie sind von Vielfältigkeit geprägt und im Alltag beider Menschen verwurzelt. So hatten sich der Präsident Frankreichs Charles de Gaulle und der Kanzler Konrad Adenauer vor 45 Jahren vorgestellt.

Sie unterschrieben am 21. Jänner 1963 den Vertrag von Elysée, der eine neue Epoche in den deutsch-französischen Geschäftsbeziehungen einläutete. Bei ihm sollte die französisch-deutsche Gemeinschaft im Zentrum der Gemeinschaft vor allem durch Kultur- und Jugendbegegnungen gefestigt werden. Aus Anlass des 40-jährigen Jubiläums der Vertragsunterzeichnung am 21. Jänner 2003 erklärten der damalige Staatspräsident Jacques Chirac und der damalige Kanzler Gerhard Schröder den 21. Jänner zum "Deutsch-Französischen Tag" und engagierten sich für eine Annäherung junger Menschen aus beiden Länern.

Den ersten " Deutsch-Französischen Tag " feierte man am 21. Jänner 2004. Aus Anlass des zweiten "Deutsch-Französischen Tages" im Jahr 2005 wurden mehrtägige Events veranstaltet, die den "Deutsch-Französischen Tag" zu einer "Deutsch-Französischen Woche" machten. Dieser Name wurde 2006 für den Deutsch-Französischen Tag benutzt und durch die Organisation eines "Entdeckungstages" für Oberstufenschüler erweitert.

Mit dem " Tag der Bundesrepublik Deutschland " sollen die beiderseitigen Verhältnisse und die Förderung der Partnersche (wie vom 16. Dezember vom 16. bis 18. Dezember vom französisch-deutsche Außenministerrat organisiert) in allen Institutionen des dt. und franz. Bildungssystems gefördert werden, so dass dieser Tag nicht nur für die Schülerinnen und Schüler des Partnerschaftsunterrichts bestimmt ist. Mit dem Unternehmensbesuch im Rahmen des "Discovery Day for Pupils to Companies" sollen junge Menschen mit der Wirtschaft in Berührung gebracht, über die Berufsaussichten der französisch-deutschsprachigen Wirtschaft informiert und die Neugierde auf die Fremdsprache und deren Kulturen ihrer Nachbarschaft geweckt werden.

Mit ihrer organisatorischen und finanziellen Unterstützung leisten die Auswärtigen Ministerien beider Länder, die Bildungs- und Kulturministerien Deutschlands und Frankreichs sowie das Bildungsministerium Frankreichs einen Beitrag zur Umsetzung der Deutsch-Französischen Wirtschaftswoche. Sie ist aber vor allem durch das Bekenntnis der Hochschulen, kulturellen Institutionen und Privatinitiativen in beiden Staaten geprägt, deren Projekte zu den Ereignissen dieser Jahrgangsstufe beitragen.

In der Tagesgestaltung sind die Schulanlagen weitestgehend kostenlos. Jährlich steht ein besonderes Thema im Mittelpunkt: Promotion der Zielsprache (2004), Deutsch und Französich - ein Sprungbrett für Karrieren in Europa (2005, 2006), Wiederentdeckung Frankreichs - l'Allemagne, un pays à redécouvrir (2007, 2008). Das Jahr 2009 steht unter dem Motto: Bring Franzosen ins Spiel! Die Franzosen!

  • Die Veranstaltung wurde 2007 vom französisch-deutschen Jugendbüro in Kooperation mit dem Erziehungsministerium organisiert.

Mehr zum Thema