Drt Rechtschreibtest

Keine Rechtschreibprüfung

DFÜ 6 - Diagnostische Rechtschreibprüfung für die fünfte Klasse - Fachverlag für Psyche, Heidelberg - Hessen Die DRT ist für die Monaten October bis January der fünften Klassen standardisiert. Es kann als Gruppenprüfung in der schulischen und als Einzelprüfung in der Therapieberatung verwendet werden. Das DRT hat ein doppeltes Ziel: Die DRT ist eine objektive Messung der Schreibleistung eines Schüler. Durch die gute Unterscheidung im niedrigen Leistungsspektrum eignet sich der Tester besonders für die Diagnostik von Rechtschreibproblemen.

In der dritten, aktualisierten und neuen standardisierten Ausgabe wurde das Vorgehen an einer Auswahl von 3.492 Schülerinnen und Schüler aus 10 Ländern nachgestellt. Die Anleitung wurde überarbeitet und ein neues Rechtschreibkapitel hinzugefügt. Das Alpha von Cronbach ist A .933 in der Klasse A und B.930 in der Klasse B. Die für die Wiederholungszuverlässigkeit bestimmten IBKs bewegen sich zwischen .869 und .954. Die Rankingkorrelation der Fehlernummern in DRT 5 mit den Fehlernummern beim Verfassen eines großen Vokabulars (500 bis 1.200 Wörter) bewegt sich zwischen r = .71 und r = .95. Der Testverlauf wurde an einer repräsentativen Beispielsammlung von 3.492 Studierenden aus 10 Landesteilen re-normalisiert.

Zusätzlich zu den Gesamtstandards beinhaltet das DRT 5 Perzentilränge und T-Wert-Standards für folgende Schultypen: Haupt- und Werksrealschule, Mittelschule, Reale School, Gemeindeschule, Oberschule, Reale School sowie für die Rechtschreibung schwacher Gymnasien. Der Zeitaufwand für die Ausführung liegt bei 35 bis 45 min (inkl. Anweisungen). Erhältlich in der dritten, aktualisierten und neuen standardisierten Ausgabe seit 2017.

DFÜ II - Diagnostische Rechtschreibprüfung für die zweite Klasse - DRT II - Fachverlag für die Medienwirtschaft - Hessen, Soziologie und Soziologie - Berlin

Das Ende der zweiten Stufe, der Beginn der dritten Stufe. Das DRT ist ein schulischer Leistungstest, der nicht nur eine mengenmäßige Klassifizierung der Rechtschreibung erlaubt, sondern auch eine Qualitätsanalyse zur Ermittlung von Fehlerzentren. Der DRT II unterstützt als Gruppenprüfung Grundschullehrer, aber auch die Fachschule für Sprach- und Lernschwierigkeiten (hier etwa in der vierten Klasse) bei der Bewertung der Rechtschreibleistungen der einzelnen Kinder und der gesamten Schulklasse.

Kernaufgabe des DRT 2 ist die Ermittlung der Dringlichkeit zielgerichteter Schulfördermaßnahmen auf der Grundlage der Störungsanalyse und deren Erfolgkontrolle. Der DRT wird als individueller Test zur Diagnose von Legasthenie und Schulleistung, zur Untersuchung des Bedarfs an Sonderpädagogik und zur Überwachung des Erfolgs von außerschulischen Unterstützungsmaßnahmen eingesetzt. Ausgabe wurden die Prüfbücher nach den Vorgaben der neuen Schreibweise geändert.

Erhältlich in der vierten, aktualisierten Ausgabe seit 2003.

Mehr zum Thema