Dyskalkulietherapie

Rechenfehlertherapie

Die Therapie der Dyskalkulie sollte am besten so frühzeitig wie möglich beginnen. Auf der Grundlage bestehender Diagnosestellungen und Expertisen sowie unserer eigenen Diagnose werden die momentane Lernlage, der seelische Gesundheitszustand und das exakte Leistungsniveau des Kleinkindes erhoben. Im Rahmen der Behandlung müssen die theoretischen Grundkenntnisse auf der Lernstufe des Kleinkindes "verständlich" gemacht werden. Als Grundlage gilt der numerische Raum, in dem sich das rechnerisch schwache Kleinkind gefahrlos fortbewegen kann, d.h.

in dem es eine Vorstellung von Mengen hat und arithmetische Probleme löst.

Darauf aufbauend muss der Mengengedanke ausgebaut werden, um vom reinem Zählverfahren zur Arithmetik überzugehen und damit den numerischen Raum zu öffnen. So muss sich das Kinde beispielsweise über den Unterscheid zwischen Zahlen und Ziffern im Klaren sein. Der 6-jährige Knabe geht in die Vorschulklasse einer Primarschule. Basierend auf dem Sindelarer Baumtest wird den Kindern geraten, das Baby vor der Einschreibung in die erste Klassenstufe zu unterrichten.

Im Rahmen der Lehrtherapie werden die folgenden Lerninhalte innerhalb von 5 Monate bearbeitet: Zählung von 0 bis 10 mit einer Vielzahl von Zeichen und Graphiken, einschließlich körperlicher Aktivitäten wie Zeichnen, Knete, Hüpfen usw. Mit und ohne Visualisierung findet der Vortragende und Rechtsnachfolger Hilfsmengen von 1 bis 4 Erfassung, ohne sie zu zÃ??hlen, mit WÃ?rfeln, BÃ??llen, BÃ??llen, Bildern, Fingern, etc....

Gemeinsamkeiten zu suchen, Gruppen zu formen, z.B. um Porträtfotos nach gewissen Gesichtspunkten zu ordnen, Quantitäten mit Bällen zu teilen, die Schindel zu spielen, mit Essstäbchen usw. Am Anfang war der Knabe sehr spielerisch und konnte sich nur für eine sehr kurze Weile aufhalten. Schon nach 5 Monate konnte er Quantitäten zähmen, aber selbst die einfachsten Aufgabenstellungen wie 2 + 2 konnten ohne Zählung nicht gelöst werden.

Mittlerweile ist ein weiteres Halbjahr vorbei und der Knabe geht für mehrere Monate in die erste Stunde. Das Teilen von Größen, das Beherrschen von arithmetischen Aufgaben bis zu 10, das Erlernen eines Vorstellungsvermögens für Größen und ein "ernstes" Verhalten am Arbeitsplatz sind gute Resultate der Bewegungstherapie.

Therapie der arithmetischen Beeinträchtigung am Center for Dyscalculia Therapy Bonn

Die Zentralstelle für Dyskalkulietherapie Bonn (ZDB) ist eine Fachinstitution für die Diagnose und Therapie von behinderten Menschen mit Behinderungen. Betroffenen und Erziehungsberechtigten raten wir bei begründetem Vorliegen eines Verdachts auf Schwäche in der Arithmetik. Im Anschluss an eine zuverlässige Aufklärung durch eine umfangreiche Diagnose werden das weitere Vorgehen und die Bedeutung der Dyskalkulietherapie diskutiert.

Die Schwäche der Berechnung oder Dyskalkulation ist eine ernsthafte Störung in der Ausbildung des mathematischen Verstehens. Detaillierte Angaben zur arithmetischen Schwäche und deren diagnostischen Möglichkeiten sind hier zu ersichtlich. Gibt es eine Schwäche in der Arithmetik Ihres Kindes, des Schülers in Ihrer Gruppe, usw.? FÃ?r PÃ?dagogen, PÃ?dagogen, Arbeitstherapeuten, Ãrzte, Therapeuten, MÃ??rzte, Gewerbetreibende usw. gibt es Weiterbildungskurse zum Themenbereich Diskalkulie.

In den Vorlesungen und Seminaren werden unter anderem die Bereiche Symptomatologie, Diagnose und Vorbeugung von arithmetischer Schwäche behandelt.

Auch interessant

Mehr zum Thema