Dyslexie

Legasthenie

Diagnostik der Legasthenie (Legasthenie) Häufig wird ein legasthenischer Testfall sein, nur ein Lese- und/oder Rechtschreibtest. durchgeführt. Das ist nicht ausreichend, um Lese- und Rechtschreibschwächen von anderen Lese- und Rechtschreibschwächen oder allgemeinen Lernschwierigkeiten zu unterscheiden. Die absoluten Mindestanforderungen für die Identifizierung von Dyslexie sind die folgenden: a:: Vertrauen Sie nicht einem Versuch, der diese Mindestanforderung nicht erfüllt und immer einen geschriebenen Bericht erstellen lässt, in dem die Messwerte und Resultate von durchgeführten und ihre Signifikanz erläutert..

.. festgehalten werden.

Darüberhinaus sollte zur Bestimmung von Mitverursachern zusätzlich weitere Ermittlungen durchgeführt werden, z.B. auch Entwicklungsrückstände mit Sinnes- und Sehfunktionen können den Erlangung von schulischen Fähigkeiten verkomplizieren und die Rechtschreibung Schwäche oder arithmetisch Schwäche lesen oder zu anderen Teilleistungsschwächen mitwirken.

Beschwerden

Lese- oder Rechtschreibschwäche tritt im schulpflichtigen Alter auf, wenn Menschen die Fähigkeit zum Lesen und Schreiben erwerben. In der Schulzeit zeigt sich die Dyskalkulation ( "Schwäche der Arithmetik") mit dem Erlangen der arithmetischen Fähigkeit. Die beiden Erkrankungen beim Schulerwerb können untereinander oder mit anderen Entwicklungssystemen, z.B. Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätssyndrom, verbunden sein. In der Schule können Leistungsstörungen zu verschiedenen gesellschaftlich bedeutsamen Konsequenzen wie z.B. der sozialen Exklusion des Minderjährigen nach sich ziehen.

Bei der Diagnose wird davon ausgegangen, dass die Kleinen aufgrund von Intelligenzstörungen oder fehlender Unterstützung keine Probleme beim Erlernen von Alphabetisierung oder Rechenfertigkeiten haben. Auch der unzureichende Aufbau dieser Schulkenntnisse aufgrund fehlender Landessprachenkenntnisse ist zu unterscheiden. Die genetischen Voraussetzungen für Legasthenie und Rechenschwäche sind gegeben. Bei Kindern von leseschwachen Kindern besteht ein höheres Risikopotenzial für Legasthenie oder Rechenschwäche.

In verschiedenen genetischen Studien wurden Änderungen der Chromosomen 2, 6, 5, 16 oder 18 in Verbindung mit Dyslexie untersucht. Genetisch bedingte Prädispositionen sind wahrscheinlich polygen, d.h. Erkrankungen beim Erlernen von Lese- und Rechtschreibfertigkeiten werden durch das Zusammenspiel unterschiedlicher Gele.... Man kann wahrscheinlich zwischen verschiedenen Arten von Legasthenie unterschieden. Beide Erkrankungen sind mit Wahrnehmungstörungen (zentral-auditiv, phonologisch, visuell-räumlich ) verbunden, die wahrscheinlich die neuronale Grundlage der Lernsituation sind.

Die Eigenschaften von Legasthenie und Rechenschwäche sind in der gesamten Schule vergleichsweise konstant.

Legasthenie: Der Streit mit den Briefen im Fernseher

Philip Halbe kann nicht verstehen und beschreiben. Sie meidet das Alltagsleben, lebt abends in einer Kneipe und unterhält keine ernsten Bindungen. Und als eines Tage seine kleine Lily an der Haustür steht, muss er sich den Anforderungen des Alltags stellen. Für ihn ist es eine Herausforderung. Legasthenie ist der Fachausdruck für Lese- und Rechtschreibschwächen.

Philip Halbe (Christoph Bach), geboren 1948, hat sich als Musiker etabliert. Niemand bemerkt, dass er nicht imstande ist. In einer Nachtkneipe und sonst in einem abgeschiedenen Umfeld. An einem Tag stehen die Polizisten und seine Töchter Lily (Leyla-Meryem Parmakli) vor seiner Haustür. Sie ist bei einem Autounfall gestorben; der nächste Verwandte ist, das mitzunehmen.

Phillip ist überwältigt. Unterstützt von Heizke Philipp stellt er sein bisheriges Lebensgefühl auf den Kopf. In der Erwachsenenbildung besucht er einen Kurs und wird immer besser im Bereich des Lesens und Schreibens. Philip und Lily besichtigen das Gräberfeld ihrer Vater. Da funktionelle Alphabeten zwar Einzelsätze, aber keine zusammenhängenden Schriften verstehen, können sie nicht in geeigneter Weise am sozialen Geschehen teilnehmen.

"Leo-Studie " Laut der 2011 von der Uni Hamburg herausgegebenen "leo Level One Study" sind 7,5 Mio. Menschen in Deutschland funktional ungebildet. Da Lese- und Schreibfertigkeiten ein natürlicher Bestandteil unserer Grundausbildung sind, lassen sich Sprachprobleme leicht auf den Einzelpersonen übertragen. Aber in Deutschland gibt es etwa 14 Mio. Menschen, die nicht richtig deuten können.

"Legasthenie - Der Streit mit Buchstaben" ist eine Inszenierung von Tellux Film München im Namen der ARD-alpha.

Auch interessant

Mehr zum Thema