Englische Internate Kosten

Kosten für das englische Internat

in einer Gastfamilie oder als staatliches Internat in England. Mehr und mehr junge Deutsche entscheiden sich dafür, einen Teil ihrer Schulzeit in einem englischen Internat zu verbringen. Studentenaustausch & Internate England Kosten: Ein Übersicht So vielfältig wie die Internate selbst sind auch die Kosten für englische Internate - je nach Hochschule zwischen 36.000 und 53.000 EUR pro Jahr.

Deshalb ist es für Sie als Muttergesellschaft besonders wertvoll, sich einen vollständigen Kostenüberblick zu verschaff. Bei privaten englischen Internaten liegt das Schulgeld bei rund 11.000 bis 15.000 EUR pro Quartal, auch bekannt als "Term".

Daraus ergeben sich 36.000 bis 53.000 EUR für das ganze Jahr. Die Kosten für Internate in den USA sind noch größer (von bisher rund EUR 50000 pro Jahr). Wer sein Kleinkind in ein elitäres Privatinternat wie Harrow, Eton oder Charterhose schickt, kann mit deutlich höherem Schulgeld (bis zu ca. 150.000 Euro) gerechnet werden.

Darin sind jedoch alle Kosten für Schule, Schulbetrieb, Internat und Unterbringung sowie die diversen Freizeitsaktivitäten enthalten. ANMELDUNG: Unser Rundschreiben ist nicht bindend, kostenfrei und für Sie da. In Großbritannien gibt es neben den staatlichen Internatsschulen auch öffentliche private Schulen. Auf der Kostenseite sind diese mit rund 10.000 bis 15.000 Kilogramm pro Jahr etwas vergünstigt.

Dies bedeutet Kosten von ca. 15.000 bis 15.000 EUR für Schul- und Wohnkosten. Allerdings sind die Orte an den staatlich geführten englischen Internaten sehr beliebt und daher sind die Wartezeiten sehr lang. Als Elternteil müssen Sie auch zusätzliche Kosten tragen, die während der Zeit Ihres Kleinkindes im Schulinternat entstehen:

Erstens, die Kosten für die Uniform, die jeder einzelne Student eines englischen Schulinternats bezahlen muss. Die Unterbringung Ihres Kleinkindes im Schulinternat wird oft von Deutschland aus über Behörden organisiert. Häufig berechnen diese auch eine Flatrate, die in der Regel zwischen 200 und 250 EUR beträgt. ¿Wie können wir als Erziehungsberechtigte unser Baby in ein englischsprachiges Schulinternat bringen, aber trotzdem Kosten einsparen?

Nach Angaben des Bundesfinanzhofes sind 30 Prozentpunkte des Schulgeldes für Internate in Großbritannien abzugsfähig. Außerdem ist die Zahl dieser Studienstipendien bedauerlicherweise sehr limitiert. Ein weiterer Weg, um Ihre Kosten niedrig zu halten, ist eine Form des "Flugbesuchs". Somit schliesst Ihr Kleinkind nicht die ganze Schulkarriere in einem englischen Schulinternat ab, sondern nimmt nur an einem oder mehreren "Terms" teil.

Es ist auch möglich, dass Ihr Kleinkind ein Sommerkurs in England absolviert. In nur wenigen Tagen verbessern sie ihre Englischkenntnisse und lernen das Leben im Schulinternat eingehend mit ein. Natürlich sind Sommerschulen auch in Bezug auf die Kosten viel billiger. Sie sollten auch prüfen, ob es einen Geschwisterrabatt gibt, wenn Sie mehr als ein Baby in das selbe Schulinternat eintragen.

Ab wann werden die Boarding-Gebühren gezahlt? Sie erhalten in der Regelfall die Abrechnung des Beitrags einige Woche vor Beginn des Schuljahres von der Sprachschule. Zu den Kosten, die Sie für ein englisches Schulinternat bezahlen, gehören in der Hauptsache Schulausrüstung, Essen, Lehrerkosten, Freizeitaktivitäten und Übernachtung. Daher sollten Sie als Elternteil die Mehrkosten für Musikunterricht, Computerausrüstung, Sportgeräte oder Exkursionen nicht überrumpeln.

Mehr zum Thema