Erste Nachhilfe Kosten

Erstunterrichtskosten

In der Zwischenzeit werden jedoch Gebühren auf www.erstenachhilfe.de erhoben. Es gibt verschiedene Unterschiede bei den Kosten der Ersten Hilfe. Dienste des Portals ErsteNachhilfe.

de Ich bin bereit, Gebühren zu zahlen.

Nachfolgend finden Sie unsere Kurzfassung der Ergebnisse:

Einarbeitung in den Prüfungstest. Privat- und institutionelles Coaching. Für die Sammlung hat sich die Südtiroler Kulturstiftung einen genauen Blick auf den Themenbereich Tutoring geworfen. Die deutschen Schueler sind im weltweiten Durchschnitt nur mittelmaessig - so die Ergebnisse der Pisa-Studie. Nachhilfeunterricht soll schwächere Studenten wieder nach vorn holen. Heute erhält jeder vierte Kinderschüler während seiner Schulzeit Nachhilfe.

Dafür investieren die Erziehungsberechtigten jährlich rund eine Mia. auf. Eine lukrative Branche für Privatdozenten, Studierende und gewerbliche Tutoren. testbietet vielfältige Möglichkeiten und gibt Hinweise für Studierende und Eltern." Den ganzen Beitrag empfehlen wir besonders für Tutoren, Erziehungsberechtigte und Studierende. Tutorial Testbericht als PDF-Download. Die Tendenz zum Tutoring nimmt zu.

Rund ein Viertel aller Studierenden besucht diese Zusatzstunde. Laut einer - nicht repressiven - Internetbefragung sind die Themen Mathe, Anglistik und Germanistik die Themen, für die der Unterricht am meisten angeboten wird. â??Da fÃ?r viele Fachleute als Nachhilfeteurer untauglich sind â?" ihnen mangelt es unter anderem meist an der emotionalen Distanz â?", Ã?bernehmen die Nachhilfe entweder Privatlehrer der Nachhilfe oder das Nachhilfeinstitut.

Alles in allem ist die Nachhilfe nachweisbar erfolgreich: Rund 80% der Teilnehmer geben an, dass "sich ihre Leistung um ein oder zwei Noten erhöht hat". Überraschenderweise ist der Privatunterricht besser als die privaten Institutionen. Hinzu kommen der nachteilige Charakter eines verbindlichen Vertrages und die deutlich gestiegenen Stundenkosten für die Institute. Überraschenderweise zeigte der Befund auch, dass die Institute "kaum von einer differenzierten Betreuung sprechen" können, z.B. bei Lese- und Rechtschreibverdacht (LRS, Legasthenie).

Auch die Umfrage unter zwei Nachhilfelehrern (13 und 17 Jahre alt) über ihre bisherigen Leistungen sprach sich für den Nachhilfeunterricht aus.

Erfahrung mit ErsteNachhilfe.de: Prüfbericht

ErsterNachhilfe. de ist ein Online-Portal für die deutschlandweite Vermittlung in der Nachhilfe von Lehrern und -schülern sowie Tandem-Sprachpartnern. Jeder, der Nachhilfe anbietet oder möchte, kann ein eigenes Benutzerprofil anlegen und dort eine Annonce schalten. Das Gleiche trifft auf Menschen zu, die auf der Suche nach Sprachpartnern sind. Ersteachhilfe. de bietet neben dem Spracherwerb auch Nachhilfe in diversen anderen Fachgebieten wie Recht, Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaft, Computerwissenschaften und den Naturwissenschaften.

Die Sprachpartnerin und Privatlehrerin für verschiedene Fremdsprachen. Darunter sind weit verbreitete Sprachkombinationen wie Deutsch und Französisch, aber auch exotische Sprachkombinationen wie Persisch und Urdü. Allerdings ist das Leistungsangebot von Land zu Land unterschiedlich, so dass nicht immer alle Sprachkenntnisse zur Verfügung stehen. Bei Sprachpartnern gibt es jedoch noch die Option eines Online-Tandems, das universell einsetzbar ist.

Wie erwartet, hängt die Wahl der Tandempartner und Sprachlehrer von der jeweiligen Gegend ab. In Großstädten beispielsweise gibt es ein viel breiteres, aber auch vielfältigeres Waren- und Dienstleistungsangebot als in Kleinstädten. Auch Studienstädte mit vielen ausländischen Studierenden wie Heidelberg oder Göttingen haben ein gutes Beispiel. Andererseits haben kleine Orte eine viel geringere Zahl von Anbietern und die Wahl der verfügbaren Sprachversionen ist eingeschränkt.

Inwiefern ist Erste Hilfe ernst? Für die Benutzer von ersteachhilfe.de besteht die Möglickeit, ein geprüftes Anforderungsprofil zu erzeugen. Sie beweisen ihre Identifikation durch eine Ausweiskopie, die überprüft wird und dann bekommt das Benutzerprofil das Prädikat der " verifizierten ". Es besteht auch die Wahlmöglichkeit, dass sich die Tutoren von ihren Studierenden beurteilen lässt.

Die Studierenden können ihre Befriedigung mit dem Tutor in einem ausführlichen Beurteilungssystem zum Ausdruck bringen. Der Tutor hat die Möglichkeit, seine Arbeit zu bewerten. Dies kann auch die Chancen für Tutoren auf weitere Aufgaben vergrößern, natürlich nur mit einer guten Beurteilung. Abhängig von ihren Vorlieben können sie nach Sprachtrainern für den Klassikunterricht oder nach Tandem-Partnern Ausschau halten, um die Fremdsprache auf entspanntere Weise zu lernen.

Darüber hinaus steht Erste Hilfe. de allen offen, die als Fremdsprachenlehrer arbeiten wollen, ob ausgebildete Lehrer, Schüler oder Muttersprachler, die ihre Fremdsprache anstreben. Wer Nachhilfe oder einen Tandem-Partner sucht, kann zwischen einer kostenfreien und einer Premium-Mitgliedschaft wähl. Sie können als freies Mitgliedsunternehmen ein eigenes Benutzerprofil erstellen, Anfragen stellen, Offerten einsehen und Mitteilungen beantworten.

Damit Sie jedoch selbst Botschaften an potentielle Lehrkräfte oder Tandem-Partner senden können, ist eine Premium-Mitgliedschaft notwendig. Das sind 7,95 für einen Vormonat, 14,85 für drei Monaten und 23,70 für sechs Jahre. Weil keine zusätzlichen Kosten für die Meetings mit dem Tandem-Partner anfallen, ist diese Form des Lernens besonders kosteneffizient.

Privatlehrer bezahlen 9,95 für zehn Tage, 19,95 für einen Tag, 44,85 für drei Wochen und 71,40 für zwölf Jahre. Auch Grundfunktionen wie Anmeldung, Anzeigenschaltung und Studentensuche sind für Nachhilfeanbieter kostenfrei. Als Top-Provider kosten die Mitgliedschaften 4,95 pro Kalendermonat und versprechen mehr Nachfragen durch eine verbesserte Positionierung und Betonung des Themas.

Die Angebote von firstachhilfe. de hängen in hohem Maße von der entsprechenden Gegend ab. Gerade in kleinen Städten kann es oft schwer sein, einen passenden Sprachtrainer oder Sprachlehrer zu unterrichten. Alles in allem ist es aber eine gute Gelegenheit, Dienstleister und Sucher miteinzubeziehen.

Mehr zum Thema