Externes Abitur Vorbereitung

Vorbereitung auf das externe Abitur

für den High-School-Abschluss. Das Abitur für den zweiten Bildungsgang Diejenigen, die ihr Abitur auf dem zweiten Ausbildungsweg machen, müssen am Ende die externe Prüfung ablegen. Die Abiturprüfung ist bundesweit durchlaufen. Für das Abitur auf dem zweiten Ausbildungsweg ist die externe Prüfung oder auch die außerschulische Prüfung eine Möglichkeit, wenn Sie im Vorjahr kein Grammatik-, Berufs- oder Fachgymnasium absolviert haben.

Je nach Land wird die externe Prüfung ein- bis zwei Mal im Jahr abgehalten. Das Vorbereiten auf die externe Prüfung erfolgt entweder im Eigenstudium oder z.B. durch einen Fernabiturkurs oder VHS-Vorbereitungskurs. Der externe Test wird von der verantwortlichen Schulleitung abgenommen und ist oft kostenpflichtig. Für die Teilnahme an der Außenprüfung ist eine Registrierung bei den Behörden der öffentlichen Schulen vonnöten.

In den einzelnen Bundesländern variieren die Prüfungskosten. Schülerinnen und Schüler privater Bildungsstätten, die nicht staatliche Anerkennung genießen, müssen ebenfalls eine externe Begutachtung ablegen, um den angestrebten Berufsabschluss zu erlangen. Je nach Land müssen Sie verschiedene Anforderungen erfüllen, um an der externen Untersuchung teilzunehmen. Oftmals ist auch ein ausreichender Vorbereitungsnachweis auf die Prüfungsvorbereitung erforderlich, z.B. durch Eigenstudium, Beteiligung an Fernlernkursen oder anderen entsprechenden Vorbereitungskursen.

Im Rahmen der Außenabiturprüfung müssen Sie belegen, dass Sie über Grundkenntnisse der Prüfungsfächer verfügt und diese systematisch umsetzen und auf andere Fächer überführen können. Ihr Wissen und Können muss den Erfordernissen einer regulären Schule für den Abschluss des Reifezeugnisses nachkommen. Der Aufgabenbereich der Außenprüfung richtet sich nach dem Curriculum der HG.

Das externe Examen für das Abitur in NRW ist in 2 Abschnitte unterteilt, in denen jeweils 8 Studiengänge untersucht werden: Aus 3 Themenbereichen können Sie Ihre Prüfungsinhalte für die externe Prüfung auswählen: Die weiteren Anforderungen an die externe Prüfung sind: Bei den Prüfungen in den beiden Fächern sind für die externe Prüfung unter 4 Stunden unter ½ geplant.

Für die anderen Fächer haben Sie 3 Stunden zur Zeit. Bei Untersuchungen mit Praxiselementen wie Experimenten oder Designaufgaben kann eine weitere Unterrichtsstunde eingeräumt werden. Für die schriftliche Prüfung werden mind. 2 spezialisierte Prüfer eingesetzt. Ein/e Vorsitzende/r, ein/e Fachprüfer/in und eine Sekretär/in sind bei den oralen Untersuchungen dabei. Das Examen dauert in der Praxis in der Praxis in der Regel 20 bis 30 Zeitminuten.

Der Vorbereitungszeitraum ist 30min. Der mündliche Test ist in 2 Abschnitte unterteilt: Im ersten Teil wird ein kurzer kostenloser Vorlesungsteil zu dem in der Vorbereitungsphase behandelten Themenbereich angeboten. Die beiden Teilbereiche haben etwa den selben Zeitanteil. Zusätzlich zu den 4 geplanten ortsüblichen Untersuchungen kann es im ersten Teil der Prüfung mündliche Untersuchungen geben, wenn Ihre Leistung unzureichend ist.

Die folgenden Institutionen bereiten Sie auf die externe Prüfung vor.

Mehr zum Thema