Fachhochschulreife

FH-Zertifikat

Mit der allgemeinen Fachhochschulreife besteht die Berechtigung zum Studium an einer bundesweit anerkannten Fachhochschule. Fachhochschulereife - Begriffsbestimmung & Verständniserklärung Die Fachhochschulreife - was ist das? Mit der allgemeinen Fachhochschulreife erwerben Sie den Anspruch auf ein bundesweit es anerkanntes Studienfach. Die Fachhochschulreife bietet in einigen Ländern auch die Option, einen Bachelor-Abschluss an einer Hochschule anzustreben. Die dritte Option für den Beginn eines Hochschulstudiums.

Das Fachhochschulreife setzt sich aus einem Schul- und einem Berufsteil zusammen: Der Schulteil wird in der Regel am Ende der 11. Oberstufe einer Hochschule oder nach Beendigung der Oberstufe an einer Berufsfachschule erlangt.

Die Fachhochschulreife umfasst ein halbjähriges bis einjähriges Praktikum oder eine abgeschlossene Ausbildung. Der Fachhochschulreife ist eine fachspezifische Hochschulzugangsberechtigung; der Fachhochschulreife ist eine fachübergreifende Hochschulzugangsberechtigung, die es den Studierenden erlaubt, einen fachübergreifenden Studiengang aufzunehmen. Das Fachhochschulreife ist in ganz Deutschland bekannt. Dieser Studiengang ist jedoch nur eingeschränkt für die Aufnahme eines Studiengangs in einem anderen EU-Land verwendbar.

Auf unserer Website finden Sie Fernlehrgänge zur Vorbereitung auf Ihre Fachhochschulreife: mehr.....

Abitur: Fächergebundene Universitätsreife and Fachhochschulreife

Unter dem Begriff des Fachabiturs versteht man zunächst die Fächergebundene Universitätsreife, die unter gewissen Voraussetzungen zum Hochschulstudium ermächtigt. Heute wird die Fachhochschulreife auch im Volksmund als fachliches Abitur genannt. entitled, used. und spezialgebundene Universitätsreife werden beide als fachliches Abitur bezeichne. dies sind zwei verschiedene Abiturgrade. quali ziert für das Abitur. Möchte ein Studieninteressierter nach Erlangung der fachbezogenen Hochschulzugangsberechtigung an einer Hochschule ein Fachstudium absolvieren, so kann er dies nur in diesen Fachbereichen tun.

Welcher Studiengang mit der FH absolviert werden kann, ist von Hochschule zu Hochschule unterschiedlich. Die Fachgebundene Hochschule kann an den Hochschulen für die Aufnahme eines Studiums in allen Studiengängen genutzt werden: Je nach Schultyp beträgt die Zeitspanne bis zum Abschluss der Fachhochschulreife. An einigen Hochschulen gelten weitere Zulassungsvoraussetzungen wie eine absolvierte Ausbildung oder eine mehrere Jahre dauernde berufliche Tätigkeit....

Wie bei der Hochschulzugangsberechtigung wird zwischen der allgemeinen Hochschulberechtigung für FH s und der fachspezifischen Zugangsberechtigung für FHs differenziert. Mit der Allgemeinen Fachhochschulreife ist der Inhaber zur Teilnahme an allen an der Hochschule angebotenen Studiengängen ermächtigt. Sie können die Fachhochschulreife an diesen Hochschulen erwerben: Das Fachhochschulreife besteht aus einem Schul- und einem Berufsteil.

Die Berufsausübung findet in Gestalt einer Ausbildung oder eines Praktikums von mind. 1 Jahr statt. Eine Fachhochschulreife kann auch im Zuge einer so genannten außerschulischen Prüfung erworben werden. Grundsätzlich muss ein Interessierter ein Mindestalter von 25 Jahren haben und über einen Realschulabschluss, eine absolvierte Ausbildung oder eine mehrere Jahre dauernde Berufserfahrung verfügen.

Mehr zum Thema