Familientherapie

Hausbehandlung

Familientherapie: Wann macht das Sinn? Aus dem Familienalltag können Probleme entstehen, die nicht ohne weiteres durch ein Klärungsgespräch oder ähnliches gelöst werden können. Wenn die Probleme so schwerwiegend sind, dass sie das familiäre Leben auf den Prüfstand bringen, kann die Familientherapie ausreichen. Hier erfahren Sie, wann eine Behandlung mit der Gastfamilie Sinn macht und was dabei geschieht.

Ab wann ist eine Familientherapie überhaupt denkbar? Wie läuft die Familientherapie ab? Wie viel kosten die Familientherapie? Existieren auch kostenfreie Therapieangebote? Welche Aspekte muss ich nach einem Familiengespräch berücksichtigen? Ab wann ist eine Familientherapie überhaupt denkbar? Es kann viele Ursachen dafür geben, die Vorteile der Familientherapie zu nutzen. Wenn der familiäre Alltag immer mehr von Konfliktsituationen und Verspannungen gekennzeichnet ist, kann die Behandlung hilfreich sein.

Bei der Suche nach einer Antwort auf diese Problematik kann es nützlich sein, die ganze Gastfamilie oder einen Teil der Familienangehörigen in den Lösungsansatz zu einbeziehen. Häufigste Ursachen für eine Familientherapie sind: Achtung: Bei der Behandlung geht es nicht darum, die ganze Gastfamilie für die Problematik zu beschuldigen. Stattdessen sollten nachteilige Wechselwirkungen innerhalb der Gastfamilie anerkannt und Lösungsansätze erörtert werden.

Wie läuft die Familientherapie ab? Meistens ist die gezielte Behandlung die Grundlage der Familientherapie, wie bei der Paetherapie. Entwickeln sich in einer Gastfamilie negative Bindungsmuster, kann dies bei einem oder mehreren Familienmitgliedern psychologische Beschwerden hervorrufen. Unter dem Gesichtspunkt der Systemtherapie können diese psychologischen Störungen nur unter Berücksichtigung der familiären Zusammenhänge begriffen und therapiert werden.

Dem Familientherapeuten kommt eine große Bedeutung zu, da er von aussen kommt und als "neutraler" Mensch auftritt. Er kann die ganze Familiensituation besser überschauen und durch sein seelisches Wissen, seine Beziehungsänderungen und sein Verhalten zeigen. In der Familientherapie sind die Verfahren verschieden und hängen von der entsprechenden Therapieorientierung ab.

Am Anfang einer Behandlung muss eine Vertrauensbasis zwischen dem Familientherapeuten und den Angehörigen geschaffen werden. Im Mittelpunkt der Behandlung steht die Verständigung zwischen den Menschen. Aus diesem Grund nutzt der Psychotherapeut eine Vielzahl von Diskussions- und Befragungstechniken als Methodik in der systemischen Familientherapie, aber auch in andere Richtungen. Sie haben auch das gemeinsame Therapieziel: die Veränderung der Verständigung und damit die Verbesserung der familiären Bindungen.

Wie viel wird die Familientherapie berechnet? Die Beratung in den Zentren für Kinder- und Jugendberatung ist in der Schweiz in der Schweiz in der Regel frei. Eine umfassendere familiäre Beratung kann dagegen kostenintensiv sein. Die Höhe der anfallenden Gebühren ist abhängig von der Dauer der Behandlung und dem ausgewählten Behandler. Die Anzahl der Stunden/Sitzungen, die eine Gastfamilie braucht, ist von Zeit zu Zeit verschieden. Existieren auch kostenfreie Therapieangebote?

In einigen Familienberatungszentren wird eine kostenfreie Betreuung angeboten. Im Einzelfall kann es auch sein, dass die anfallenden Ausgaben vom Sozial- oder Jugendhilfeamt getragen werden. Die Krankenversicherungen können unter bestimmten Voraussetzungen auch die Familientherapie übernehmen. Vorraussetzung ist in der Tat, dass die Behandlung in der Regelfall in einer psychologisch oder psychotherapeutisch tätigen Praxen oder einer psychosomatischen Abteilung einer Krankenstation erfolgt.

Welche Aspekte muss ich nach einem Familiengespräch berücksichtigen? Die betroffenen Familienangehörigen sollten sich nach einem Gespräch mit dem Haustherapeuten die Zeit lassen, die diskutierten Lerninhalte in aller Stille zu bearbeiten. Jeder Familienangehörige sollte die Gelegenheit dazu haben. Andere Verwandte brauchen etwas mehr Zeit. Weil oft schon seit Jahren gewisse Prozesse in einer Gastfamilie existieren und sich nicht so rasch verändern lässt.

Aber mit viel Ausdauer, Stärke und starker Kooperation kann es möglich sein, diese Dynamik zu überwinden und dem Wunsch nach einer offener, gemeinsamer Verständigung innerhalb der Gastfamilie nahe zu kommen. Darüber hinaus erhalten Sie alle notwendigen Infos zu den Topics, die Sie mit Kindern im täglichen Leben haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema