Flüssig Lesen Lernen

Lernen durch flüssiges Lesen

Durch die Silbenmethode können alle Kinder fließend und sinnvoll lesen und lernen, sicher und korrekt zu schreiben. Lerne fließend zu lesen. Lesebuch 1./2. Jahrgang - Gero Tacke - Kaufbuch

Um diesen Artikel zu testen, loggen Sie sich ein. Zur Beurteilung des Produkts als hilfsbereit/nicht hilfsbereit loggen Sie sich ein. Um ein Rating als missbräuchlich zu bezeichnen, loggen Sie sich ein. Loggen Sie sich ein, um Ihre Watchlist zu einsehen. Bei der Eingabe der E-Mail-Adresse und/oder des Passworts ist die Eingabe nicht möglich.

Loggen Sie sich ein, um Artikel in Ihre Beobachtungsliste aufzunehmen. Gib deine E-Mail-Adresse ein.

Das Ablesen der Flüssigkeit erfolgt automatisch - nicht wahr?

Auch Lehrer, die im Grunde genommen lesen, bemühen sich nicht bewußt um die Einhaltung der wichtigen Grenze von 150 WPM. Leider, denn nur durch eine dementsprechend hohe Lektüregeschwindigkeit und Flüssigkeitslesung kann Lesegenuss geschaffen werden. Es besteht der Verdacht, dass aufgrund des Einflusses dieser Vorstellungen auf den Lehrbetrieb und die Erziehung, der Kündigung der vielen Fernsehgeräte in den deutschsprachigen Jugendzimmern und des mangelnden Wissens über die Wichtigkeit dieser Grenze viele Lehrer nicht nach eindeutigen Zielen in der Lesetempo suchen.

Ein solcher Ansatz hat jedoch lebenslang nachteilige Auswirkungen auf die Studierenden, wie die nachfolgend dargestellten Daten aus den USA zeigen. Das sind die Geschwindigkeiten der amerikanischen Studenten, die auch für Deutschland spannende Rückschlüsse ermöglichen. Bei einer groß angelegten Längsschnittuntersuchung haben die beiden Unternehmen sehr ähnlich hohe Ergebnisse für die deutschen Schülerinnen und Schüler erzielt (in: Lesen und schreiben. Entwickeln und Schwierigkeiten. Bern 1993).

Die folgende Grafik verdeutlicht die "Entwicklung der Leseleistung in WPM ohne zielgerichtete Werbung für schwächere und stärkere Leserschaft (USA)" Was bedeuten diese Zahlen für uns? Es wird gezeigt, was geschieht, wenn man sich nicht tatkräftig für das Erreichen einer Leseleistung von etwa 150 WPM am Ende der vierten Stufe einsetzt (vgl. Gunziker 2007, 118).

Für unsere Schülerinnen und Schüler sind die wichtigsten Fragen: Wie rasch müssen Sie in den ersten vier Jahren der Schulzeit lesen lernen, um diese Grenze zu durchbrechen? Werden die Mindestgeschwindigkeiten nach langer Zeit von selbst aufrechterhalten? Tatsächlich sind aber auch diese Zahlen noch unzureichend, denn mit diesem Kurs kommt höchstens die halbe Schülerschaft auf das Hochplateau der 150 WPM - und erst nach acht, nicht vier Jahren Schulzeit!

Um solche unangenehmen Veränderungen zu vermeiden, braucht es höhere Zielvorgaben, eine konsistente Durchführung von Bildung und Unterricht und die notwendige Zeit für das alltägliche Lesen. Aber wie kann eine verbesserte Leseentfaltung erzielt werden, wenn Zielvorgaben für die Leseleistung generell verworfen werden oder wenn man mit einer Leistung konfrontiert ist, die dazu führt, dass die Hälfe der Kleinen auf Dauer keine normale Leseleistung erreichen?

Die unmittelbare Unterstützung als natürlicher Bestandteil des deutschen Sprachunterrichts ist ohne entsprechende Zielvorgaben und ständige diagnostische Unterstützung nicht durchführbar. Doch die Mehrheit der Schüler kann rasch lesen lernen, und eine große Lerngruppe kann (und muss für ihre Zukunft) sehr rasch und konzentrierter lesen lernen. All diese Schüler verdienen es, dass der Lehrer stets weiss, wo sie sich aufhalten, und dass sich die Erziehungsberechtigten die Zeit für das alltägliche Lesen aneignen - auch und gerade wenn die Erschließung bis zur Grenze von 150 WPM mühsam ist.

Sie können alle Bereiche des Themenblockes "Lesegeschwindigkeit" durch Eingabe dieses Stichwortes in das Eingabefeld oder über die folgende Tabelle finden: Erster Teil: Warum sollten Sie 150 Worte pro Sekunde lesen können? Erster Teil: Wie oft sollte ein Kleinkind in welchem Jahr lesen? Part 3: Das Ablesen der Flüssigkeit erfolgt automatisch - richtig? Abschnitt 5: Wie kann man die Lesetempo (WPM) vernünftig messen?

Abschnitt 8: Wie lesen sich Leseinteressierte?

Auch interessant

Mehr zum Thema