Förderunterricht

Hilfsunterricht

Bestmögliche Heilpädagogik: Voraussetzungen, Planung und Umsetzung. Sonderpädagogik ist für viele Eltern ein unangenehmes Wort. Voraussetzungen für den Lernerfolg im Förderunterricht*. Im Moment haben wir einen Förderunterricht in den Hauptfächern Deutsch, Englisch, Mathematik.

Schülerausbildung - was der Termin bedeutet

Du sollst Förderunterricht geben? Aber was sind die genauen Bedingungen für eine optimierte Finanzierung? Worauf solltest du achten, damit du alle Studenten erreiche? Die ersten Reaktionen findest du hier. Art und Anzahl der Förderstunden in Ihrem Schultyp und in Ihrer Hochschule sind durch die Ländergesetze und -verordnungen geregelt.

Als Teil der ganztägigen Schule werden die Unterstützungszeiten in der Regelfall am Mittag gegeben. Meistens treffen sich die Studierenden in kleinen Gruppen zur persönlichen Betreuung, die Defizite im Regelbetrieb schliessen müssen, sich mit fehlenden Lernerfordernissen auseinandersetzen müssen oder einzelne Lerninhalte intensivieren mochten. Die Heilpädagogik ist in diesen Aufgaben eine Art externe Ausdifferenzierung.

Fragen Sie Ihre verantwortlichen Mitarbeiter, wie die betreffenden Jugendlichen bisher unterstützt wurden. Arbeiten Sie mit den Fach- oder Klassenlehrern zusammen, um für jeden Lernenden einen individuellen Unterstützungsschwerpunkt zu entwickeln. Möchten Sie mit einem besonderen Finanzierungsprogramm arbeiten - oder können Sie sich Ihr eigenes Material aussuchen?

Gemeinsam mit Ihnen, der Klassen- oder Fachlehrerin und den entsprechenden Kindern und ihren Erziehungsberechtigten sollten die Förderprioritäten definiert und dargestellt werden. Jetzt ist es an der Zeit, die individuelle Finanzierung zu planen und zu dokumentieren. Es macht Sinn, für die Lernenden ein Portefeuille zu erstellen, in dem die Finanzierungsziele definiert sind - und in dem die Lernenden über ihren eigenen Lernpfad nachdenken.

Achten Sie auf die Studenten. Notiere deine Bemerkungen und ändere ggf. den Finanzierungsplan. Sie selbst haben eine spezielle Funktion als Lehrer im Sinne des Förderunterrichtes. Zusätzlich zu den vielen Bemerkungen, die Sie machen, ist es Ihre Pflicht, die Lernenden zum Erlernen zu motivieren und ihnen aufzuzeigen, wie sie ihren eigenen Lernpfad mit Erfolg gestaltet werden können.

Versucht zum Beispiel, Schülern, die vertrödeln, sich in Einzelheiten verirren oder sich über Hindernisse ärgern, die Möglichkeit zu bieten, diese Herausforderungen zu bewältigen. Es ist besonders wichtig, dass Sie ein Lernklima kreieren - zum Beispiel, indem Sie sich auf Regelungen für den Förderunterricht einigen, einen wertschätzenden und würdevollen Ton kultivieren und Studenten preisen und fördern.

Mehr zum Thema