Gedächtnis und Konzentrationsstörungen

Speicher- und Konzentrationsstörungen

Wichtig ist es, den Symptomen einer Gedächtnis- und Konzentrationsstörung auf den Grund zu gehen und medizinische Hilfe zu suchen. Bei nachlassender Konzentration und Gedächtnisleistung im Alter ist es wichtig, selbst aktiv zu werden, um die geistige Fitness zu erhalten. Speichererkrankungen im Zusammenhang mit neurologisch-psychiatrischen Erkrankungen Lesen Sie das erste Kapitel.

Wie erkennt man eine Speicherkrankheit?

Gedächtnisstörungen und Konzentrationsstörungen können jeden betreffen, kommen aber vor allem im hohen Alter vor. Häufig sind die Gründe und das Auftreten der Reklamationen sehr unterschiedlich. Eine rasche und professionelle Diagnose ist die Grundvoraussetzung für eine gezielte Besserung. Wenn eine Depression die Hauptursache ist, können mind. 80% der Betreffenden gut und erfolgversprechend behandelt werden, wenn altersbedingte Krankheiten wie Demenz die Hauptursache sind, ist es wichtig, den jetzigen Gesundheitszustand so lange wie möglich zu bewahren.

Mittlerweile gibt es sowohl für die beiden Hauptverursacher von Speichererkrankungen bewährte und spezielle Behandlungsmethoden. Gedächtnisprobleme manifestieren sich in: Konzentrationsstörungen. Dabei ist es unerlässlich, den Krankheitsbildern einer Gedächtnis- und Konzentrationserkrankung auf den Grund zu gehen und medizinische Unterstützung zu erhalten. Haben Sie den Anschein, dass Sie unter vergleichbaren Erkrankungen gelitten haben, sind wir für Sie da.

Die Klärung möglicher körperlicher Gründe, die zu einer solchen Erkrankung führen können, und die Unterstützung durch bewährte Diagnose- und Therapieverfahren, damit wir zusammen die Reklamationen verfolgen können. Die auf Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen abgestimmten Therapien ermöglichen es uns, die Krankheitsursache zu ermitteln, zu therapieren und einen Weg zu ebnen.

Bei diesen Vorgehensweisen unterstützen wir Sie:

Wie kann ich Speichererkrankungen erkennen?

Erinnerungs- und Konzentrationsstörungen können jeden betreffen. Häufig sind die Gründe und das Auftreten der Reklamationen sehr unterschiedlich. Damit wir unsere Patientinnen und Patientinnen gezielt und persönlich betreuen können, ist eine rasche und professionell einwandfreie Diagnose unerlässlich. Bei Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen, die durch eine Depression ausgelöst werden, können unsere Fachärzte mind. 80% der Betreffenden gut und effektiv aufbereiten.

Wenn altersbezogene Krankheiten wie Demenz die Ursachen sind, bemühen wir uns, den aktuellen Gesundheitszustand so lange wie möglich zu bewahren. Wie kann ich Speichererkrankungen erkennen? Erinnerungsstörungen drücken sich durch sie aus: Gedächtnisprobleme können mit: Achten Sie darauf, wenn Sie den Anschein haben, dass einer Ihrer Verwandten an vergleichbaren Krankheiten erkrankt ist. Auf diese Weise können wir die Reklamationen zusammen verfolgen.

Unsere Therapieangebote sind besonders auf Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen zugeschnitten. Auf diese Weise unterstützen unsere Fachleute Ihre Verwandten dabei, die Ursachen der Beanstandungen zu ermitteln und zu therapieren und die Krankheitsbilder zu mildern. Auf unserer darauf ausgerichteten Abteilung 4.1 leisten wir seit Jahren ambulante Unterstützung für Menschen mit Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen.

Auf unsere Kompetenzen und Erfahrungen können sich unsere Patientinnen und Patientinnen verlassen. In der Regel erfolgt die Verabreichung in mehreren Stufen. Am Anfang der Sitzung werden Sie oder Ihre Angehörigen uns kennenlernen: unsere Abteilung, unser spezielles Pflegeteam aus Krankenschwestern, Medizinern und Physikern sowie die anderen Kranken. In dieser Zeit ersuchen wir alle Familienangehörigen, uns das notwendige Vertauen zu schenken, damit wir die Leiden, die möglichen Stressfaktoren, die bereits eingeleiteten Therapien und auch die wichtigen biographischen Eckpfeiler nachvollziehen können.

Damit wir weitere Abklärungen zu begleitenden oder ursächlichen körperlichen Krankheiten vornehmen können, ersuchen wir Sie oder Ihre Verwandten auch, eine Blutprobe zu nehmen. Unsere Fachleute stimmen dies mit dem Patient ab. Danach kommt die Intensivtherapiephase, die in der Regel aus einer Kombination von Gruppen- und Individualpsychotherapie, zusätzlichen Behandlungsmethoden durch unsere Fachärzte und einer tolerierbaren und unbedenklichen Arzneimittelbehandlung nach den geltenden Richtlinien zusammengesetzt ist.

Ziel ist es, den Förderbedarf gemeinschaftlich zu erfassen und ihm als Gastfamilie Rechnung zu tragen. Von großer Wichtigkeit ist in dieser Zeit unser sozialer Dienst, der in enger Zusammenarbeit mit unseren Patientinnen und Patientinnen und ihren Familien steht. In einem neuen Gebäude unmittelbar neben der Hauptempfangshalle befinden sich die Bahnhöfe 4.1 und 4.2.

Wir haben uns neben der Rehabilitation von Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen (auf unserer Abteilung 4.1), die auf Demenz beruhen, auf die Rehabilitation von Senioren mit depressiven Erkrankungen in Abschnitt 4.2 konzentriert. Unser eingespieltes Mitarbeiterteam in unserem modernen Neubauprojekt ist für die speziellen Anforderungen älterer Menschen optimal gerüstet.

Weil ältere Menschen oft auf mehrere Arzneimittel zur gleichen Zeit zurückgreifen müssen, achten wir immer darauf, dass die Arzneimittel unseren Ratschlägen entsprechen und überprüfen dies einzeln und gefahrlos. Gerade bei Älteren ist es besonders unerlässlich, bei Anzeichen von Depressionen fachkundige Unterstützung zu erhalten. Haben Sie keine Angst vor einer Behandlung.

In den Werken Königs Wusterhausen, Ludwigsfelde und Schönefeld-Waßmannsdorf betreuen wir unsere Patientinnen und Patientinnen von Montag bis Freitag intensiv in der Tagesklinik, zum Beispiel bei Depressionen, die keine stationäre Versorgung mehr benötigen. Dies ist eine "Behandlung ohne Bett". Wenn Sie ein Gedächtnis- oder Konzentrationsproblem oder einen Demenz-Verdacht haben, kann unsere psychiatrische Ambulanz Ihre erste Adresse sein.

Für Diagnosen, Gruppen- und Einzeldiskussionen, Arzneimitteltherapie oder Zusatzberatung steht Ihnen unser sympathisches und fachkundiges Mitarbeiterteam gerne zur Verfügung. Mit den Ambulatorien in Teupitz, Königs Wusterhausen, Ludwigsfelde und Schönefeld-Waßmannsdorf können Sie den ersten Weg zur Diagnose und Heilung der Krankheit leichter gehen. Zusammen werden wir dann die beste Behandlungsmethode herausfinden.

Für die Therapie einer Gedächtnis- und Konzentrationsfehler ist in der Regel ein längerer Zeitraum erforderlich.

Auch interessant

Mehr zum Thema