Grundrechenarten

Grundrechenarten

Als Operatoren für jeweils zwei Operanden sind die vier Grundrechenarten definiert. In der Mathematik sind die Grundrechenarten Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division. Lernen Sie die Grundrechenarten und Mathematik online mit Lernvideos, Übungen und Aufgaben.

Grundlegende arithmetische Operationen Erläuterung und Fachbegriffe

Hier sind die vier Grundrechenarten mit Termen dargestellt. Das ist es, was Sie bekommen: Eine Erläuterung der Grundrechenarten und Fachausdrücke. Zahlreiche Einzelbeispiele, die im Detail berechnet werden. Tasks / Exercises, damit Sie die Grundrechenarten selbst trainieren können. Videoaufnahmen über schriftliche Berechnungsverfahren für die Grundrechenarten. Zu den Grundrechenarten gehören Addieren, Subtrahieren, Multiplizieren und Divisionen.

Wenn Sie nur an einer grundlegenden arithmetischen Operation Interesse haben, können Sie die vier Topics auch gleich aufrufen: Display: Betrachten wir hier die vier Grundrechenarten. Ergänzung: Die Ergänzung ist die erste grundlegende arithmetische Operation. Ein Beispiel für den Zusatz wäre: Die Operatoren für die Hinzufügung sind das Plus-Zeichen (+). Es gelten folgende Begriffe (Fachbegriffe): Summenwert + Summenwert = Summenwert.

Gelegentlich wird dies auch als: I. Summen + II. Summen = Gesamt. geschrieben. Das folgende Diagramm verdeutlicht dies noch einmal: Subtraktion: Bei einer subtraktiven Messung wird eine Nummer von einer anderen Nummer subtrahiert. Ein paar Beispiel für Subtraktion: Der Betreiber für die Extraktion ist das Vorzeichen ("-"). In der nächsten Abbildung sind die Terme noch einmal dargestellt: Multiplikation: Die dritte grundlegende arithmetische Operation ist die Multiple.

Viele Menschen wissen nicht, dass Vervielfältigung eine Kurzform für Hinzufügung ist. Wenn Sie dies näher betrachten möchten, werfen Sie einen Blick auf den Beitrag zum Thema Mehrfachnutzung. Nachfolgend sind einige Anwendungsbeispiele für die Vervielfältigung aufgeführt: Der Betreiber der Vervielfältigung ist das Zeichen. Aus den Fachausdrücken: Factor - Factor - Factor = Produc. Teilweise wird dies auch mit I. Faktoren - II. Faktoren = Produkte wiedergegeben.

In der nächsten Abbildung sind die Terme noch einmal dargestellt: Division: Die letzten Grundrechenarten sind Divisionen, die man auch als Dividieren bezeichnen kann. Der Divisionsfaktor ist die Inversion der Vervielfachung. Hier sind auch einige Beispiele: Die Operatoren für die Sparte sind das Split-Zeichen. In der nächsten Abbildung sind die Bedingungen wieder dargestellt: Display: Im Folgenden werden weitere exemplarische Grundrechenarten dargestellt.

Bsp. 1: Was sind die Lösungsansätze der nachfolgenden Bsp. Beispiel 2: Was bedeutet der Regelpunkt vor dem Aufschlag? Problemlösung: Der Regelpunkt vor der Linie bedeutet, dass zuerst eine Vervielfachung oder Division errechnet wird und dann addiert und subtrahiert wird. Einzelheiten finden Sie im Beitrag Point vor Strich. Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

Nur dann wird der Pünktchen vor dem Hub ausgeführt. Ausführungsbeispiele:: Beispiel 5: Nehmen wir an, dass die Ziffern bei der Berechnung mit grundlegenden arithmetischen Operationen anwachsen. Das geschriebene Hinzufügen von Naturzahlen wird im folgenden Film dargestellt. Der geschriebene Zusatz basiert auf der grundlegenden arithmetischen Operation Zusatz. Im Folgenden werden Fragestellungen mit Beantwortung der grundlegenden arithmetischen Operationen erörtert.

F: Wann werden die grundlegenden arithmetischen Operationen in der Grundschule durchgeführt? Antwort: Die Grundrechenarten mit Hinzufügen und Subtrahieren von kleinen Mengen werden bereits in der ersten Stufe gestartet. In der Regel werden ab der zweiten Stufe Vervielfachung und Teilung addiert. Natürlich sind die Grundrechenarten während der gesamten Schulzeit (und oft auch danach) erforderlich.

Mehr zum Thema