Gute Internate

Gut Internate

Bei Haushalten, in denen eine schnelle Internetverbindung über DSL oder Kabelinternet nicht möglich ist, kann LTE eine gute Alternative sein. Der Anbieter bietet einen sehr guten Service und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, Prepaid-Internet bietet eine gute Möglichkeit, online mobil zu werden. Das neue Kabelinternet sollte sechsmal schneller sein als das alte.

Sozialnetzwerke

Die Internetnutzung ist ärgerlich: Sie ärgert Menschen, Politik, alle. Die Internetnutzung hat es heutzutage nicht mehr leicht. Es wird rasch übersehen, dass das "Internet", das sowieso nie ganz und gar als Ganzes zu betrachten ist, auch Platz für Menschen anbietet, denen oft die Teilnahme am Geschehen außerhalb des Internets verweigert wird. Darunter so genannte Randgruppen, die im Netz Plätze vorfinden, an denen sie ihre Altersgenossen - und sich selbst - wiederfinden.

Als Student der Sozialarbeit bin ich interessiert an Moden, ich liebe es zu singen - auch auf der Theaterbühne vor Publikum. Diese Haltung habe ich auch über das Netz erreicht. Immer versteckte ich meinen K: Orper, trug breite Kleider, war im Allgemeinen sehr zurüchhaltend. Andererseits habe ich im Netz Menschen getroffen, die ich wirklich verstehe - und die mich auch verstehen.

Aber ich wollte nicht meinen ganzen Kadaver auf Bildern ausstellen. Dabei hatte ich Gruppierungen entdeckt, die versuchten, einen konstruktiven Weg im Umgangs mit ihrem eigenen Leib zu finden. Mitmachen können alle Personen ab 42, die von der Modeindustrie als "Plusgröße" eingestuft werden. Dabei geht es darum, sich selbst zu fotografieren - in neuer Kleidung, mit neuen Make-up-Ideen.

Diese Leute sollen mehr Fotos von anderen fetten Menschen in ihren Futtermitteln vorfinden. Außerdem erhalten ich Botschaften von Mädchen, die mir geschrieben haben, dass die Truppe ihnen wirklich weitergeholfen hat. Aber heute, von der Band angeregt, zieht sie sich ganz anders an, die nicht mehr nur ihren eigenen Leib bedecken wollen.

Dabei geht es auch darum, Fotos von sich selbst zu machen und etwas Schöne in ihnen zu finden. Es ist mir völlig gleichgültig, was andere Leute unter meinen Bildern eintragen.

Schneller Internetzugang: Ein Missverständnis von 100 Megabit über Technologie und Web.

Also wenn Kabeln Deutschland in ganz Berlin flächendeckend das Netz mit unglaublich kurzen 100 MBit/s bietet, dann sind wir natürlich dabei. Durch die schnelle Verbindung über das TV-Breitbandkabel verzichten wir damit auf eine ganze Technologiegeneration. Weil der gute uralte DSL-Anschluß nur 16 MBit/s und auch nach der Konvertierung in WDSL maximal 50 MBit/s ausreicht.

Nahezu alles bis zum Bj. 2010 geht vor 100 MBit/s in die Knie und ist nur für E-Bay geeignet. Deshalb hat cable Deutschland das berühmte Fritz! Auffallend ist, dass sich die komplette Technologie nun in einem einzigen Bauteil befindet, an dem nur noch das Anschlusskabel auf der Rückseite verschraubt ist.

Es gibt einige große Files aus dem Internet, um die 100 MBit/s an ihre Kapazitätsgrenzen zu bringen. Schon die erste Enttäuschung: Die für solche Versuche bestimmte Website speedtest.qsc. de verwaltet nur 50 Mbit/s. Nun fängt das Rätseln an, wer die Schuld trägt: Kann unser Schnell-Internet-Kabel nicht 100 MBit/s verarbeiten?

Ist es das Verbindungskabel zum PC? Glücklicherweise bringen die nächsten Versuche die Lösung: Mit einem leistungsfähigen Rechner, auf dem CD's mit dem Betriebsystem Unix gespeichert sind, können wir die 100 MBit/s bis zum Limit ausschöpfen. Unsere im Netz gespeicherten Daten "tropfen" im besten Falle mit 16 MBit/s (2 MByte/s) auf unseren IT.

Weiter geht es in die entgegengesetzte Richtung: Unsere schnelle Verbindung kann mit 6 MBit/s Daten versenden - so schnell wie keine DSL-Verbindung. Die Situation ist weiterhin gemischt: Nur zwei Provider verwenden die 6 MBit/s, die anderen scheitern ekelhaft. Letzten Endes: Vollständige Kinofilme aus dem Intranet. Der Zeitpunkt für die 100 MBit/s ist noch lange nicht zu Ende.

Obwohl die Kabel-Internetverbindung ohne Probleme funktioniert, gibt es kaum sinnvolle Einsatzmöglichkeiten. Am besten, wenn Sie Ihre digitalen Fotos oder Videos z.B. im Netz abstellen, geht das (manchmal) recht schnell. Wer dennoch die Übertragungsgeschwindigkeit erhöhen will, spielt keine Rolle, ob er seinen DSL auf DSL mit 25 bis 50 MBit/s (VDSL) oder auf einen Kabelnetzanschluss mit 100 MBit/s (NRW und Hessen: 128 MBit/s) umbaut.

Zur einfachen Bestimmung der Transferzeiten für eine Datei ist es am besten, mit MByte/s zu berechnen, indem man den MBit/s-Wert durch acht teilt. Um eine ernsthafte Messaufgabe zu erfüllen, müssen Sie große Datenmengen herunterladen und die Zeit stoppen. Bei einigen war es zumindest möglich zu beweisen, dass cable Deutschland 100 MBit/s ohne Probleme auskommt. Vom Videobuster aus konnten wir einen ganzen Film in einer halben Std. mit ca. 3 MByte/s aufladen.

Die aus dem Netz kommenden 100 MBit/s können ohne Probleme weitergeleitet werden. Ändern Sie die Grundeinstellung der Box, d.h. schalten Sie den Energiesparmodus (Green Mode) aus. Die Box 6360 stellt die Leitung Deutschland auf drei Nummern um, auf Anfrage bis zu zehn. Dies kann auch über das Web ferngesteuert werden.

Mehr zum Thema