Gym Deutschland

Fitnessstudio Deutschland

Fitness-Training landesweit Die Fitness ist das, was Sie suchen, es ist ein Fitnessstudio! Fitnessstudio macht nicht nur mehr Spass, sondern gewährleistet auch höchste Betriebssicherheit durch kompetentes, qualifiziertes Fachpersonal und regelmäßige Pflege der Fitnessgeräte. Entspannen Sie sich nach dem Konditionstraining mit Saunalandschaft, Wellnessbereich und Co. auf die beste Weise. Verwöhnen Sie sich nach dem Sport im Fitnessstudio mit wohltuender Wirkung und machen Sie Ferien für Leib, Leben und Verstand!

Auf diese Weise laden Sie Ihre Batterien für neue Kondition und die Kraft für die Anforderungen des Alltags auf.

Reihe: Der Fitness-Hype in Deutschland: Schönheit ideal im Wandel: "Stark ist der neue Skinny".

Der Fitness-Hype, der auch in Deutschland keine Landesgrenzen zu kennt scheinen, ändert das ganze Jahr über das Jahr. Fitness- statt Fast Food: Morgen in unserer Reihe lesen: Wenn aus der Sportart eine Abhängigkeit wird..... Schon in den achtziger Jahren erlebte Deutschland einen Fitnesstrend nach dem amerikanischem Modell des "Gym".

Derzeit entwickelt sich der ehemalige Fitnesstrend jedoch zu einem echten Fitnesswahn. Dr. Mary Pritchard, eine auf Essgewohnheiten spezialisierte US-Psychologin, sagte dem Mode-Magazin InStyle, sie sei überzeugt, dass junge Menschen mit Fitnessfotos "soziale Anerkennung" suchten. Die Anzahl der Fitness-Studios in Deutschland wächst seit Jahren kontinuierlich.

Statistiken von "statista" zeigen, dass es im Jahr 2014 mehr als 8000 Fitness-Studios gab. Darüber hinaus lag die Anzahl der Mitglieder des Fitnesstudios nach den Statistiken des "dssv" im Jahr 2015 bei 9,47 Mio., was 11,6% der Gesamtpopulation entspricht. Darüber hinaus generieren die Fitnessbranche und die Fitnessindustrie deutlich mehr Umsatz als noch vor wenigen Jahren.

In den von der "statista" veröffentlichten Kennzahlen heißt es, dass die Fitnessindustrie in Deutschland im Jahr 2014 einen Jahresumsatz von 6,3 Milliarden US-Dollar hatte. Nach Angaben der "statista" erwirtschaftete die dt. Fitnessindustrie im Jahr 2014 ebenfalls einen Gesamtumsatz von 4,7 Milliarden E. Oft sind sie nur knapp doppelt so kostspielig wie traditionelle Fitness-Studios und daher bei der jugendlichen Zielpublikum sehr beliebt.

Nach Angaben der frischgebackenen Bachelorpsychologin Katharina Drewes ist der Fitnesstrend für 2016 "Stark ist der neue Dünne". Nach " Profitfitness " interessierten sich in den 80er Jahren nur noch wenige Damen und Herren für " ausgesprochene Muskulatur, enge Beine oder bestimmte Bauchmuskulatur ". Heutzutage haben Menschen jedoch einen großen Bauchmuskel, einen breiten Bauch und eine bestimmte Bauchmuskulatur.

Prof. Michael Meuser von der Dt. Soziologischen Fachgesellschaft erläuterte das PhÃ?nomen im Deutschlandfunk: "Der passende Körper ist mittlerweile Pflicht geworden. Gerade in den Metropolen ist zu erkennen, dass das Angebotsspektrum an "Fitness Food" enorm wächst. Nach " Profitfitness " wächst die Bedarf an Fitness-Nahrungsmitteln und sinkt zugleich die Bedarf an Fast Food.

Die " Profitgier " antwortete jedoch, dass Jugendliche um ihres Leibes willen zunehmend auf den Konsum von Alkohol und das Tabakkonsum verzichtet würden.

Mehr zum Thema