Gymnasium mit Internat

Grundschule mit Internat

Die Internate in Bayern auf einen Blick. High School mit Internat für Jungen (Mitglied im VKIT). Internatshomepage: Einen ersten Überblick gibt unser Internatsflyer. Die Gymnasialschule mit Internat Hohenschwangau ist ein staatliches Gymnasium mit angeschlossenem Internat.

Turnhalle mit G8-System im Internat

Unsere Erfolgsfaktoren sind eine Mischung aus kleinem Klassenraum, freier Fächerwahl und dem Unterrichten mit engagierten und hochqualifizierten Dozenten. Bereits nach acht Jahren haben die Jugendlichen nach der EinfÃ??hrung des G8-Systems am Gymnasium am Internat ihr Abi gemacht. In unserem Internat wird in der 5. Stufe die englische Sprache als erste und in der 6. Stufe die lateinische oder französische Sprache als zweite Sprache vermittelt.

Ab der neunten Schulstufe werden die Kinder in die Sekundarstufe II überführt. Grundschüler der Haupt-, Real- und Gesamtschule sowie des Oberstufengymnasiums können in die siebte Schulstufe des Oberstufengymnasiums des Internats aufgenommen werden. Ab der zehnten Schulstufe erwerben die Kinder den Fachoberschulabschluss und können sich mit dem Wechsel für das Gymnasium qualifizierten.

Die Sekundarschule gibt den Schülern die Gelegenheit, das Abi erst nach 13 Jahren zu erwerben, d.h. wie es im bisherigen G9-System üblich war. Wir haben Ihr Neugierde wecken können? Werfen Sie einen Blick auf unsere Website und erfahren Sie mehr über unsere Schulbildung und die persönliche Betreuung unserer Studenten.

Internats-Gymnasium

Dies betrifft das Zusammenleben in der Schul- und Internatsgemeinde ebenso wie die Ausrüstung und Freizeitaktivitäten, die das Wohnen in unserem Internat zu etwas ganz besonderem machen. Die Zeit im Internat ist für jeden Mann ein ganz besonderes Erlebnis. Dort wird der Alltagsleben mit anderen Menschen gelebt und die Jungs erfahren eine einmalige Dynamik von Freundlichkeit und Gemeinsamkeit.

Die Schüler des Internats absolvieren das Gymnasium und leben von Sonntag Abend bis Donnerstag in unserem Hause. Zusätzlich zu den allgemeinen Schulbedingungen bieten sich den Schülerinnen und Schülern vielfältige Sport-, Kunst- oder Technikfreizeiten an - jede Gruppe hat in dieser Zeit einen eigenen Ausbilder. Der Tag im Internat startet um 06:50 Uhr mit dem Weckruf.

Mittags um 11:45 oder 12:40 Uhr schließt sich die erste wohl verdiente freie Zeit an. Die Nachmittagsstunden bestehen aus einer Kombination von Lektionen, Inklinationsgruppen, freier Zeit und Lernzeiten. Abends steht Lern-, Hobby- und Neigungsgruppe oder ein Sportereignis im Fitnessstudio auf dem Spiel. Die fünft- und sechste Klasse beginnen in der oberen Klasse um 22:00 Uhr und die siebte und achte Klasse um 22:30 Uhr mit der Bettenerholung.

Im sogenannten "Neubau" übernachten und leben die Jungs in gemütlichen Gemeinschaftszimmern. Das Internat hat in den Räumen eigene Sanitäranlagen, die alle modernen Standards nachkommen. Die Jungs haben hier weitläufige Grünanlagen, Sportmöglichkeiten wie einen Funcourt oder einen Sandstrand mit einem Badeanstalt für ihre Zeit.

Auch interessant

Mehr zum Thema