Gymnasium Saarburg Stundenpläne

Stundenpläne des Gymnasiums Saarburg

Die Ohren in enormem Maße, auffrischen kann wie der Steinzaun xl Gymnasium gernsheim Stundenpläne sein. alle Grafen Anna Arwen Castronovo, Gymnasium Saarburg. Immobilienschule in der Nähe - 2017 Der dritte Staatspreis im Rahmen des Wettbewerbs "TEAM Schule" des Fremdsprachenwettbewerbs geht an die Jugendlichen des Projekts "The Producers" der Hochschule für Musik und Theater in Saarburg. Die beiden SchÃ?ler Nora Parusel und Julie Schmitt konnten am 24.

05.2017 einen dritten Staatspreis und den Spendenscheck Ã?ber 90,- Euro sowie einen zusÃ?tzlichen Spendenscheck Ã?ber 50,- entgegennehmen, den die Sparkasse Trier im Namen ihres Betreuers spendete.

Überreicht wurde der Award für den Videoschaubeitrag "A Look on Teenage Life " von der Regionalvertreterin des Landeswettbewerbs Sprachregion Trier, Eva Schmitt und der Sprecherin der Abteilung 37 am ADD Trier, Ursula Biehl, im Ballsaal des ADD Trier. Erfolgreiche Teilnehmer des Teames "The Producers" sind Nora Parusel, Justin Pytlik, Ryan Salm, Julie Schmit, Robin Zebe, Bastian Kind, Simon Hausen, Stefan Wörz, Jonas Zisel und Benjamin Blum unter der Regie von Mrs. Sands und unserer Sprachassistentin Mrs. Walker.

Abidjan Walker aus den USA kam im Monat Dezember als Foreign Language Assistant an unsere Sprachschule. Erstaunt sah sie, dass an unserer Waldorfschule die meisten Schüler nur Morgenunterricht haben und fing an zu hinterfragen, was die Teenager sonst mit ihrer Zeit machen.

Ausgehend von den Fragestellungen der Sprachassistentin ergab sich die Überlegung, wie junge Menschen in Deutschland ihren Alltag im Verhältnis zu Jugendlichen aus anderen Staaten ausrichten. Die Schülerinnen und Schüler der Wahlpflichtfächer des Wahlfranzösisch im zehnten Jahrgang gestalteten Fragebogen in Deutsch, Französisch zu den Themengebieten. Sie wurden zunächst von Schülern der Reality-Schule plus Saarburg auf Deutsch ergänzt.

Die Schülerinnen und Schüler haben auch mit ihren befreundeten Belgiern Gespräche geführt. Für den Filmbeitrag wurde dann mit Hilfe des Fremdsprachenassistenten ein Drehbuch erstellt, das die Resultate der Befragungen und Vorstellungsgespräche präsentiert. Der vorliegende Auszug wurde im Rahmen des Films von Schülern der achten und zehnten Klasse präsentiert. Den Zuschauern wurde am "Abend der Künste" im Auditorium der Reale Schule plus Saarburg ein Abendprogramm der ganz speziellen Sorte geboten:

In Form eines Theaterstücks für die 5. Stufe (Schneewittchen II. 0), eines Mini-Musicals für die 5. und 5. Stufe (Die Schulzeit ist vorbei) und Instrumentalaufführungen von Schülern auf Piano und Holzblasinstrumenten sowie Bläserinstrumenten der 5. Stufe präsentiert. Rund 100 Besucher bestaunten die Aufführungen, die teilweise ein ganzes Jahr lang vorbereitet wurden.

"Das war sehr mühsam, aber die Anstrengung hat sich wirklich gelohnt", war der kontinuierliche Grundtenor der sichtbar Erlebten, aber auch der verdienten Studenten am Ende des Nachts. Das Publikum bedankte sich am Ende mit viel Beifall. Sowohl für die Schulgemeinde der Reale Schule plus Saarburg als auch für die Besucher war es bereits in diesem Jahr ein Ereignis der ganz speziellen Sorte.

Klasse der Reality-Schule plus in Saarburg wurde am 14.06.17 wieder ein Benefizlauf unter der Federführung von Fr. Zimmermann und Hr. Ringmann durchgeführt. Auch in diesem Jahr war die Akzeptanz sehr gut, und die gesammelten Spenden in Hoehe von 5500 Euro gehen an den Foerderverein Krebstkranker Kindern Trier e. V. Dietmar Mattes, Kassierer und Eugen Schuhmann, Vorstandsvorsitzender des Foerdervereins, begruesst das Engagement: "Wir sind sehr erfreut ueber den Spendensaldo und ueber die Tatsache, dass sich die Waisen und Jugendlichen fuer einen guten Zweck und ihre Altersgenossen einbringen.

"Das Geld wird für das Hilfsprojekt "Online Kids Trier" eingesetzt, damit die betroffenen jungen Patientinnen und Patientinnen während ihres Krankenhausaufenthaltes via Webcam und Internetzugang am Unterricht ihrer Schulklasse teilhaben und mit ihren Freundinnen und Bekannten in Kontakt sein werden. Der Dank der Schule plus Saarburg gilt allen Teilnehmern für die Spenden und Begegnungen sowie dem DRK, der zwei Erste-Hilfe-Kräfte für den Wohltätigkeitslauf zur Seite gestellt und die Pauschale für die Ausgaben gespendet hat.

Auch interessant

Mehr zum Thema