Handweber

Handschmeichlerin

In unserer handwerklichen Weberei werden Produkte aus Naturfasern wie Baumwolle oder Leinen nach traditionellen Modellen hergestellt. Handweberin Unter gedrücktesten wohnen jene Mitarbeiter, die gegen eine wegweisende Anlage antreten müssen. Die Preise der von ihnen hergestellten Artikel hängen von denen der selben Maschinenmarke ab, und da die Anlage günstiger ist, hat der mit ihr in Konkurrenz stehende Arbeitnehmer den schlimmsten Löhn. Diese Verhältnis erscheint jedem Mitarbeiter, der an einer älteren Anlage im Wettbewerb mit späteren, verbesserte Anlagen, mitarbeitet.

Er will seine Kaffeemaschine nicht wegwerfen, er will auch nicht den Sachschaden ertragen; an die toten Kaffeemaschine hat er keinen Rückgriff, deshalb hat er hält Rückgriff auf den lebendigen Mitarbeiter, das allgemeine Sündenbock der Firma. Unter diesen Arbeitnehmern, die mit der Maschinenindustrie konkurrieren, sind die am meisten schlecht behandelten die Handweber der Baumwollindustrie.

Die eine Art des Webens nach der anderen wird ihnen vom Maschinenwebstuhl verwehrt, und außerdem ist der Handwebstuhl der Henker der Henker aller Arbeitnehmer, die in anderen Zweigen ihr Brot verloren haben, so dass es immer überfüllt ist. Deshalb kommt es, da in durchschnittlichen Perioden des Handwebers glücklich schätzt, wenn er 6 bis 7 sh. wöchentlich verdient, und selbst um diese Menge zu erreichen, muss er 14 bis 18 Std. täglich hinter seinem Weber saß.

Viele Stoffe benötigen sowieso einen feuchten Arbeitsraum, damit der Schlagfaden nicht jeden Moment reißt, und teilweise sind daher, teilweise wegen der Verarmung der Arbeitskräfte, die keine besseren Wohnverhältnisse zahlen können, die Werkstätten des Handwebers in der Regel ohne Grenzen oder Fußboden. In vielen Appartements von Handwebereien war ich - in entlegenen, bösen Höfen und Alleen, meistens in Keller.

Oftmals lebten ein halbes oder ein halbes Jahrhundert dieser Handweber, von denen einige geheiratet waren, zusammen in einer Hütte, die ein oder zwei Arbeitsräume und ein großes Zimmer für hatte. Diese armseligen Handweber, die zuerst von jeder Krise erreicht und zuletzt von der Bürgerschaft unter müssen verlassen wurden, werden als Waffe gegen die Anschläge auf das Fabrikationssystem fungieren!

Schau, die Bürgerschaft rief siegreich aus, sieh, wie diese arme Weberin in Armut lebt müssen, während Die Fabrikarbeiter kommen gut zurecht, und dann beurteilt über das Fabrik-System! 5 ) Als ob nicht gerade das Fabrikationssystem und die dazugehörigen Maschinen die Handweber so schmählich schmählich schmählich schmählich - als ob die Bürgerschaft dies nicht eben so gut hätte wie wir!

Doch das Bürgertum ist daran beteiligt, und es kümmert sich nicht um ein paar Lügen und Heucheleien.

Mehr zum Thema