Hauslehrer Kosten

Tutorkosten

Die Kosten fallen nur bei der ersten Privatstunde an. Die Kosten fallen nur bei der ersten Privatstunde an. Es wird versucht, so weit wie möglich, auch andere Themen von einem Privatlehrer zu behandeln. Darüber hinaus können auch unterschiedliche Lehrkräfte eingesetzt werden. Deshalb ist es kein Hindernis, wenn wir auch andere Themen ausbilden.

Darf der Unterricht auch mehrfach pro Kalenderwoche sein?

Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass die Studierenden nicht überlastet werden und Termine mit den Tutoren vereinbart werden. Ergibt die Tagespflege einen sinnvollen Nutzen? Wir sind der Meinung, dass Studenten sehr rasch überwältigt werden können. Eine alltägliche Pflege ist nur in Einzelfällen denkbar. Und wenn mein Kleinkind auch nach einer längeren Kooperation nicht mit dem Tutor zurechtkommt?

Wenn ein Student mit einem Pädagogen nicht zurechtkommt, ist es möglich, den Pädagogen auszulösen. Hast du die Möglichkeit, zwischen einem Lehrerin und einem Lehrerin zu wählen, einem Älteren oder einem Jungeren? Dies beinhaltet auch die Selektion des Lehrers. Bietet ihr auch Unterricht bis zum Abschluss der High School an? Für jede Unterrichtsstunde und jedes Thema bietet sich ein Nachhilfeunterricht an.

Außerdem betreuen wir unsere Studierenden bis zum Abi, während des Studiums oder in Teilzeit.

Heimunterricht - Heimunterricht

Du unterrichtest dein oder deine Kleinen zu Haus und suchst Hilfe von einem Tutor für diese verantwortungsbewusste Tätigkeit? Darüber hinaus biete ich Ihrem Kleinkind Verfahren zur wirkungsvollen Entwicklung jener Lerninhalte, die sonst oft nur durch Einprägen (mehr oder weniger effektiv, aber auf jeden Fall langweilig) zu bewältigen sind. Das Erlernen geschieht stattdessen durch praxisnahe und angenehme Erlebnisse mit den unterschiedlichsten Lern- und Weiterbildungsmaterialien, die zum Teil auch zusammen mit den Kleinkindern selbst produziert werden können.

Die Studierenden der Universität Zürich erlernen von Beginn an selbstständig und selbst bestimmt - und erwerben so immer fundiertes Wissen und Können in den verschiedensten Fachrichtungen und Fachrichtungen. Das gibt ihnen auch das Selbstvertrauen, die notwendigen externalistischen Tests zu bestehen. In meinem Kurs konzentriere ich mich ganz auf deine Bedürfnisse - und natürlich auf die deiner Nachkommen.

Bei der Auswahl der zu behandelnden Inhalte gebe ich immer genügend Freiraum, achte aber darauf, dass jedes einzelne Kleinkind rechtzeitig alle für seine Altersgruppe notwendigen Kompetenzen erlangt. Sofern Ihr Kleinkind "Pflichtschulalter" ist, muss es vor Schuljahresbeginn von der Hausschule abmeldet werden. Nach Abschluss des Schuljahrs müssen an einer staatlichen Hochschule externistische Prüfungen zum Thema der jeweiligen Stufe abgelegt werden.

Es kann jede österreichische Sprachschule ausgewählt werden, die die Durchführung von externen Prüfungen für die jeweiligen Schulstufen der jeweiligen Schulform vorgibt. Die Schritte zum Schulabschluss und zum Wechsel in die Heimschule müssen gut durchdacht und aufbereitet sein. Abschließend muss gewährleistet sein, dass das Kleinkind alle notwendigen Lerninhalte entwickeln kann - und gleichzeitig über ausreichende Sozialkontakte zu Gleichgesinnten verfügt.

Das Unterrichten durch einen Tutor ist nur ein Teil dieser Umgebung. ¿Wie funktioniert der Heimunterricht? Durch die von mir verwendete Montessori-Pädagogik erlernen die Kleinen die Lerninhalte sehr rasch - und sind auch in der Situation, ihr Wissen, das sie sich im Laufe der selbständigen Zusammenarbeit mit mir erworben haben, zu erlernen.

Daher genügt es mir in der Regel, meine Studenten zwei- bis dreimal pro Kalenderwoche für je 90 bis 180 min zu besuchen; die exakte Zahl und Länge der Terminvereinbarungen ist natürlich kindabhängig und kann je nach Wunsch beliebig oft nachgestellt werden. Das Kleinkind hat in der restlichen Zeit nicht nur die Möglichkeit, die ausgearbeiteten Lerninhalte zu reproduzieren und zu vertiefen - angelehnt an meine vorher erteilten Instruktionen -, sondern es gibt auch genügend Freiheit für das, was bei Schülern normalerweise vernachlässigt wird.

Dabei geht es nicht nur um das körperliche Wohlergehen, sondern vor allem auch um die Entfaltung der für das Dasein notwendigen Sozialfähigkeit. Es ist zu berücksichtigen, dass die Verantwortlichkeit für den erfolgreichen Heimunterricht allein bei den Erziehungsberechtigten liegen. Hierzu gehört auch die Bereitstellung der von mir vorgeschlagenen Lehrmaterialien, die regelmäßige gemeinschaftliche Diskussion über den Entwicklungsstand des Kleinkindes, die notwendige Angleichung von Zahl und Laufzeit meiner Lerneinheiten sowie die notwendige Verständigung mit den Ämtern und Prüfungseinrichtungen über die externen Prüfungen.

Auch interessant

Mehr zum Thema