Hermann Lietz Schule Haubinda

Haubinda Hermann-Lietz-Schule

Der Alltag in der Schule hat die Lebensqualität erheblich beeinträchtigt. Und dann hörten wir von Haubinda. Die Hermann- Leitz-Schule Haubinda ' Orte ' Thüringen - Land der Literatur

Im Jahr 1901 kaufte der Reformpädagoge Hermann Lietz (1868-1919) das Herrenhaus Haubinda, zu dem 100 Hektar Grundstück neben den Gebäuden gehörten, und richtete ein Landhaus für Jungen ein. Bereits 1898 hatte er in Ilsenburg im Harzer Revier unter der Leitung von Gustav Wyneken ein Heim für Mädchen in Stolpe am Wannsee gegründet, das von Bertha von Petersenn geleitet wurde.

Mit der Gründung der Schule in Haubinda, die später von Paul Geheeb übernommen wurde, wurde eine weitere Schule auf Schloss Bieberstein bei Fulda unter der Leitung von Ludwig Wunder gegründet. Die Leitung der Schulen übergab Lietz an Reformpädagogen, die seiner Vorstellung nahe standen, behielt aber die Leitung aller "Lietz"-Schulen. In Haubinda arbeiteten neben Lietz als Gründer und Direktor Paul Geheeb und Alfred Andreesen sowohl Lehrer und Schulleiter als auch Hermann Bohner, Gustav Wyneken und Martin Luskerke als Lehrer.

Von 1905 bis 1907 besuchte der Schriftsteller Walter Benjamin die Hermann-Lietz-Schule in Haubinda, eine prägende Zeit für Benjamin, dessen Lebensreformvorstellungen und Ideale ihn später beeinflussten. 1919, kurz vor Lietz' Ableben in Haubinda, gründete er die Hermann-Lietz-Stiftung, um sein reformpädagogisches Konzept auch über seinen Tode hinaus zu erhalten.

Im Jahr 1945 wurde das Eigentum der Schule entschädigungslos enteignet, und die Schule wurde zu einer staatlichen Behörde, die das ursprüngliche Bildungskonzept aufgab. Im Jahr 1990 gelang es der Hermann-Lietz-Stiftung, die Schule wieder zu erwerben und die ursprüngliche Gründungsidee in einem Schulversuch fortzusetzen. Die Schule wurde 2001/2002 privatisiert und ist heute eine von drei Hermann-Lietz-Schulen in Deutschland.

Haubinda Schule

Unmöglich, Ihre Notiz zu speichern (Bearbeitungskonflikt oder anderes Problem). Mit der Veröffentlichung der Notiz wird eine Mehrfachlizenz unter den Bedingungen der CC-BY-SA-3.0-Lizenz und der GFDL, Versionen 1.2, 1.3 oder einer späteren Fassung veröffentlicht. Beachten Sie, dass Sie ein Rechteck auf das Bild oben zeichnen (drücken Sie die linke Maustaste und ziehen Sie es dann per Mausklick).

Dieser Text enthält Anmerkungen. Platzieren Sie den Mauszeiger über dem Bild, um sie zu sehen. Bearbeiten Sie die Notizen auf Seite X. Warum möchten Sie dieses Notizobjekt löschen? Sie können dieses Objekt in Ihrem Internet Explorer nicht verwenden (im Internet Explorer ist es möglicherweise in einer ActiveX-Komponente deaktiviert), so dass Sie die Annotationen nicht ändern können.

Auch interessant

Mehr zum Thema