Herrmann Schule Fulda

Die Herrmann Schule Fulda

Bildungsjordanien Mit dieser Sichtweise können wir eine spezielle Unternehmens- und Lernkultur ausleben. Das Unternehmen versteht sich als marktorientiertes Ausbildungsunternehmen im Sinn eines Bildungsanbieters für Schüler, Studenten und Väter. Die Philosophie unserer Schule basiert auf der Einsicht, dass Motivierung und individuelles Wohlergehen die entscheidenden Prinzipien eines Lehrprozesses sind. Mit unserem Leitsatz "Talente befördern und Leistung fordern" wollen wir einzelne Talente befördern und leistungsorientiert ausbilden.

Wir wollen vor allem die Leistungsbereitschaft von Studierenden und Mitarbeitern stärken - das ist der entscheidende Faktor für den akademischen und professionellen Durchbruch. Weil Sie, die Erziehungsberechtigten und die Kinder mit Ihrem Geld einen besonderen Leistungs- und Betreuungsanspruch haben. Deshalb wollen wir mit Ihnen als unserem Auftraggeber eine individuelle Beziehung auf- und ausbauen.

Der Bildungsbetrieb Dr. Jordan versteht sich nach einem Maßstab, der in engem Kontakt mit den ökonomischen Erfordernissen ganz spezielle Schulkonzepte vorgibt. Dieser anspruchsvolle Anspruch soll den Trainingserfolg garantieren. Die Lehrerinnen und Lehrer betrachten ihre Schüler nicht als Kundschaft im kaufmännischen Sinn, sondern als Persönlichkeit. Um den erfolgreichen Wechsel von der Schule in die Berufswelt zu ermöglichen, ist uns eine zielorientierte und nachhaltige Berufs- und Studienvorbereitung besonders wichtig.

Über die Verwendung verschiedenster Medien hinaus unterhalten wir auch den Kontakt zu Kooperationspartnern aus Industrie und Administration. Zur gezielten Umsetzung dieser Potenziale wurde ein eigenes berufsbezogenes Orientierungskonzept entwickelt. Unser Bildungsbetrieb ist mit besonderen Schulregeln als ein Ort des Lernens konzipiert, der, wie jede Gemeinde, auf gegenseitigem Respekt beruht, aber auch durch Rechte und Pflichten sinnfällig geprägt ist.

Die Grundlage für den Schulerfolg unserer Schule ist das Commitment unserer Mitarbeiter. Die Lehrer spielen dabei eine zentrale Rolle, da sie sich nicht auf die Vermittlung von Wissen beschränkt, sondern die Lern- und Sozialfähigkeit unserer Schüler im Sinn einer guten Persönlichkeitsentwicklung stärkt. Sie stehen als Lehrer und vor allem als Klassenbetreuer in engem Kontakt mit ihren Vätern.

Privatwirtschaftliche Hochschule Herrmann in Fulda

1959 wurde die Handelsschule Herrmann ins Leben gerufen. 1985 wurde die Schule von Dr. Lothar Jordan übernommen und wird seitdem als Familienbetrieb geführt. Im Jahr 2006 wurde das erste reine Privatgymnasium von Fulda eingeweiht, im Jahr 2009 ein privatwirtschaftliches Gymnasium sowie eine privatwirtschaftliche Berufsschule und im Jahr 2010 eine privatwirtschaftliche bilinguale Primarschule aufgesetzt.

Mehr zum Thema