Homöopathie bei Adhs

Homeopathie für Adhs

Homeopathie für überaktive Zappel-Kinder Die homöopathische Behandlung kann Symptome wie Unruhe bei Kleinkindern mit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom (ADHS) mildern. Zu diesem Ergebnis kommt zum Beispiel eine Untersuchung der Uni Bern. In einem interdisziplinären Projekt unter der Leitung von Dr. Heiner Frei von der Uni Bern wurden 83 Jugendliche im Alter von 6 bis 16 Jahren in die Untersuchung einbezogen. Alle betroffenen Patienten wurden nach neurologischer und psychologischer Untersuchung mit ADHS diagnostiziert.

Für jedes einzelne Produkt wurde von einem Homöopathen das richtige Homöopathiemittel bestimmt. In der homöopathischen Behandlung haben 62 Jugendliche angesprochen. Die CGI ist eine Skalierung, die verwendet wird, um zehn verschiedene Faktoren wie Ausbrüche von Wut, Schreie, frustrierende Toleranz oder Störungen bei anderen Kindern zu messen. Es werden pro Merkmal höchstens drei Werte vergeben: 0 Werte bedeuten, dass das Phänomen nie auftritt, 3 Werte bedeuten, dass es sehr häufig auftritt.

Bei den 62 Kindern, die über homöopathische Medizin gesprochen hatten, handelte es sich um zwei Gruppierungen und B. Diejenigen, die über homöopathische Medizin gesprochen hatten, waren zwei Gruppierungen und B zugeordnet. Weder Kleinkinder noch deren Erziehungsberechtigte noch die sie betreuenden Mediziner wissen, in welcher Personengruppe sie Plazebo oder das für sie geeignete homöopathische Mittel einnahmen. Danach bekamen alle Kleinkinder ihre homöopathischen Mittel (Eur J Pediatr 164, 2005, 758).

WÃ?hrend und nach der Studie wurde das CGI unter homöopathischer Ã?berprÃ?fung im VerhÃ?ltnis zu Placebo signifikant um 12 Pkt. von durchschnittlich 19 auf 7 Pkt. abgesenkt (entspricht 63 Prozent). Weshalb ist die Homöopathie bei ADHS nicht sehr verbreite? Der Grund dafür ist, dass die Reaktion der Behandlung Zeit braucht und dass diese in Notsituationen nicht sinnvoll ist, so die Berners.

Auf der anderen Seite ist es von Bedeutung, dass die Erziehungsberechtigten die Beschwerden ihrer Kleinkinder genau aufzeichnen und dem homöopathischen Arzt mitteilten. Aber nur dann können die geeigneten Mittel zur Verfügung gestellt werden. Für ADHS sind laut Fre dericum Calciumcarbonicum, Lykopodium und Schwefel die am häufigsten verschriebenen homöopathischen Mittel. Zaplin® ist ein komplexes, an ADHS angepasstes Mittel (erstattungsfähig bis zum Alter von 11 Jahren).

Im Durchschnitt erhielten die Kleinen 30 Kügelchen oder 10 bis 40 mg Methanphenidat/Tag. Im Anschluss an die 12-wöchige Behandlung testeten die Prüfärzte den gesamten medizinischen Eindruck. Bei gut 47 Prozentpunkten der Kleinkinder in der Komplexwirkstoffgruppe und bei fast 78 Prozentpunkten in der Methylphenidatgruppe wurde ein "viel besser" oder "sehr viel besser" gegenüber dem Beginn der Behandlung gefunden.

Fast 70 Prozentpunkte der Patienten in der komplexen Wirkstoffgruppe bewerteten ihren Gesundheitszustand mit "gut" oder "sehr gut" (fast 74 Prozentpunkte in der Kontrollgruppe). In der homöopathischen Präparation ist auch die Ginsengwurzel enthalten. Weiterführende Artikel in der Reihe: "Homöopathie in der Praxis".

Mehr zum Thema