Hüttenfacharbeiter

ausgebildeter Stahlbauer

Die Hüttentechniker für Walzwerke sind für den Aufbau von Walzwerken in der Hütten- und Stahlindustrie verantwortlich. Viele übersetzte Beispielsätze mit "Hüttenfacharbeiter" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Stahlbaufacharbeiter Die Hüttentechniker für Hüttenwerke sind für den Aufbau von Hüttenwerken in der Hütten- und Hüttenindustrie zuständig. Es wird an Walzen für unterschiedliche Warm- und Kaltwalzprozesse gearbeitet. Walzen sind in der Metallverarbeitung und der Metallproduktion aktiv, zum Beispiel in Hütten- und Walzwerken.

Bei der Herstellung von Walzerzeugnissen handelt es sich um eine Art von Walzwerk. Diese sind für die Anpassung und das Einrichten der Walzeinrichtungen für den Walzprozess sowie für die Kontrolle und Kontrolle des Walzenprozesses zuständig.

Sie sind auch für die Instandsetzung und Reparatur der Walzwerke verantwortlich. Für die Arbeit als Walzenschmied ist in der Regel eine abgeschlossene Berufsausbildung im Fachbereich Metallproduktion erforderlich; eine Berufsausbildung im Fachbereich Metallurgie und Halbzeuge wird vorgezogen.

Stahlarbeiter --- Stahlbauer

"Holen Sie sich die aktuellsten offenen Stellenangebote für Stahlfacharbeiter in Deutschland per E-Mail. Job als gelernter Stahlbauer,, Jobangebote als gelernter Stahlbauer,, Bewerbung als gelernter Stahlbauer, Stellenausschreibung als gelernter Stahlbauer,, Bewerbungen als gelernter Stahlbauer,,, Heute sind keine Neuigkeiten mehr möglich. Wir bitten Sie, ca. 30 min. Geduld zu haben. Sie haben sich entweder bei der Angabe Ihrer E-Mail-Adresse geirrt oder Sie (oder Ihr Provider) benutzen einen zu starken Spamfilter.

Bei Bedarf können Sie eine andere E-Mail-Adresse angeben.

Verfahrensmechanikerausbildung - Spannung am Hüttenofen (Archiv)

Starke Wärme, starke Schutzbekleidung, Schichtarbeit: Obwohl die Berufsausbildung zum Prozessmechaniker in der Hütten- und Halbfabrikatindustrie nicht einfach ist, hat das Hüttenwerk keine Sorgen um den Nachwuchs. Der 22-jährige Ricardo Mohner ist ein nahezu fertiggestellter Prozessmechaniker in der metallurgischen und halbfertigen Industrie mit Schwerpunkt Hüttentechnik. "Es ist nichts anderes als ein erfahrener Stahlarbeiter oder ein Stahlproduzent. Du wirst einfach hineinwachsen.

"â??Der zukÃ?nftige Prozessmechaniker hat â?" wie die meisten Auszubildenden hier â?" die Qualifikation zum Besuch der Fachoberschule. Doch wenn das Abstichloch am Hüttenofen ist, wenn das kochende heisse rohe Eisen wie Lava aus dem Ofen fliesst und sich am unteren Ende in den Kanal öffnet, wird eine Brandschutzkleidung angebracht. "Wenn ich mich also für den Wasserhahn vorbereite, dann der silberne Mantel, sehr bedeutsam, dass Sie ihn zuknöpfen, die Kapuze darüber, und diese feuerfesten Schutzhandschuhe und sehr bedeutsam ist das siebte und die Brille.

Dann sind die höheren Außentemperaturen mühsam. Weil es in der großen, ziemlich abgedunkelten Messehalle Zugluft und in der Regel Kälte gibt, während es in der Nähe des Hochofens glühend heiß ist: Das Roheisen ist viel wärmer als Blei. Aufgrund der höheren Temperatur sieht es so aus. Es ist wirklich das Roheisen, das mit der Schlampe zur Neige geht.

"Nach etwa einer halben Std. wird der Hüttenofen mit einer Spezialmaschine verschlossen - gefüllt, wie die Stahlproduzenten es nannten. Und das ist jetzt eine halbstündige Zeit, in der wir wirklich hart arbeiten. "Denn dann muss der Hüttenofen wieder in Betrieb genommen werden, damit Dutzende t Rohstahl wieder zur Neige gehen können und das Schauspiel von Grund auf neu anläuft.

Unmittelbar am gut 60 m hohen Hüttenofen sorgen nur eine Hand voll Menschen dafür, dass das Roheisen einwandfrei aus dem Kessel in die torpedierten Pfannen strömt, von wo es zum nÃ??chsten Arbeitssprang in Richtungsrichtung des Stahls weitergeht. Dabei muss sich jeder auf jeden Mann und jede Frau abstützen können, sagt Ricardo Mohner: "Man sollte ein Teamplayer sein, gerade am Hüttendampf.

"Dies betrifft insbesondere die Prozessmechaniker, die die komplette Technologie rund um den Hüttenofen im so genannte Kontrollraum auf Bildschirmen und Raumfüllzentralen kontrollieren. Ricardo Mohner ist seit einigen Wochen die meiste Zeit hier. "Diese Vielfalt macht den Berufsstand des Prozessmechanikers in der Hüttentechnik so attraktiv, sagt Ricardo Mohner, und natürlich den Reiz des Hochofens.

Das ist ein ganz besonders schönes Erlebnis, wenn man vor dem Kanal steht und das Eisen 1500° hat. "Da ein solcher Hüttenofen sieben Tage die Woch rund um die Uhr betrieben werden muss, sind die Metallurgen im Schichtbetrieb tätig. Durchschnittlich 20 bis 30 Prozessmechaniker beginnen hier jedes Jahr in der Hüttentechnik.

Er wird hoffentlich der Hüttenofen sein."

Auch interessant

Mehr zum Thema