Ihk Prüfung Kauffrau für Büromanagement 2016

Prüfung zum Ihk Office Management Assistant 2016

Mouse ("MS Office 2016"; NÜRA-Datenerhebung), 1. Re: Prüfungsvorbereitung Teil 1 Office Management Assistant.

Kaufmann/-frau für Bürokommunikation " IHK

Die Ausbildung zum Bürokaufmann/zur Bürokauffrau löst die früheren Tätigkeiten Bürokauffrau, Bürokauffrau und Kauffrau für Bürokommunikation ab. Dadurch wurde eine einheitliche Ausbildungsbasis für die Bereiche Wirtschaft, Gewerbe, Handel, Dienstleistungen, Kunsthandwerk und öffentliche Dienste eingerichtet. Bürokaufleute planen und steuern das Büromanagement sowie projekt- und auftragsbezogene Abläufe. Er übernimmt Sekretariats- und Hilfsaufgaben, koordiniert Ernennungen, bereitet Sitzungen vor und erledigt die Korrespondenz.

Es handelt sich um Fachleute in den Fachgebieten Datenverarbeitung, Recherche und Information und bereitet sie auf Vorträge vor. Bürokaufleute arbeiten in Firmen, Unternehmungen und Einrichtungen unterschiedlichster Größenordnung im Privat- und Öffentlichen Sektor. Aus zehn unterschiedlichen Themenbereichen hat das Untenehmen die Wahl zwischen zwei geeigneten Modulen.

Die ausgewählten Schwerpunktthemen sind dann im oralen Teil der Schlussprüfung von großer Bedeutung. Das Abschlussexamen wird in zwei Abschnitten abgelegt - als so genannte erweiterte Endprüfung; die vorherige Zwischenprüfung entfällt. wird in der Hälfte des zweiten Ausbildungsjahrs mit fachtypischen computergestützten Tätigkeiten abgeschlossen. Länge 120 min; Teil 2 der Abschlußprüfung umfasst die Prüfungsbereiche:

Wahl zwischen "Berichtsvariante" oder "Klassische Variante" Das Endergebnis der Prüfung wird nach Abschluss von Teil 2 ermittelt. Der Kandidat/die Kandidatin bekommt eine Urkunde über die in Teil 1 geleisteten Dienste.

Spezialkenntnisse in der Büroorganisation für Geschäftsleute

IHK-Hinweis: Die neue Ausbildung zur Bürokauffrau ist am 01.08.2014 in Betrieb gegangen. Tätigkeitsbereich: Bürokaufleute strukturieren und verarbeiten Büroverwaltungsaufgaben. Die Mitarbeiter kümmern sich um die interne und die externe Korrespondenz, gestalten Präsentationen, besorgen Bürobedarf, disponieren und kontrollieren Terminvereinbarungen, vorbereiten Meetings und veranstalten Geschäftsreisen. Er unterstützt die Planung der Personalressourcen, die Bestellung von Materialien und den Einkauf von Fremdleistungen.

Er betreut die Kundschaft, beteiligt sich an der Auftragsbearbeitung, schreibt Eingangsrechnungen und überwacht den Geldeingang. Unternehmer in der Bürowirtschaft können auch Tätigkeiten in den Bereichen Vermarktung und Verkauf, Public Relations und Eventmanagement sowie in der Personal- und Lagerverwaltung anpacken. Die Bürgerinnen und Bürger im Öffentlichen Sektor werden bei der Bearbeitung der Verwaltungsangelegenheiten, z.B. bei der Einreichung von Anträgen, bei der Klärung von Belangen und Verantwortlichkeiten und bei der Mitwirkung an der Erstellung des Haushalts- und Wirtschaftsplans unterstützt.

Industrien/Firmen: Bürokaufleute sind in den Verwaltungen von Firmen verschiedenster Industrien oder im Öffentlichen Sektor tätig. Möglichkeiten für Jungendliche und Jungendliche, die aus verschiedenen Beweggründen keine Ausbildungsstelle gefunden haben, in den Lehrberuf einzusteigen: Fördermöglichkeiten im Ausbildungsbetrieb durch Weiterbildung:

Mehr zum Thema