Internat Füssen

Schulinternat Füssen

Das alte Internatsgebäude am Fuße des Schlosses Neuschwanstein. Das Gymnasium und das Internat sind nach wie vor staatliche Einrichtungen. (Basisschule) und Eishockeyspieler (Kooperation mit dem EV Füssen).

mw-headline" id="Schulprofil">Schulprofil[Edit source text]

Die Gymnasialschule mit Internat Hoheschwangau ist ein öffentliches Schulzentrum mit angegliedertem Internat. Zur Zeit sind es 702 Studenten, von denen etwa 100 im Internat leben. Der Schul- und Internatsstandort befindet sich am Fusse des Neuschwanstein, links vom Schloss Hoheschwangau, inmitten der Seelandschaft des Ostallgäus. Das Internat umfasst das Bauen der Kinder (5. bis 11. Klasse) und der Kinder (5. bis 11. Klasse), das so genannte "alte Gebäude", sowie das "neue Gebäude" für die Kinder ab der 11. bis 11. Klasse.

Die Gymnasialschule umfasst das Haupthaus, den Anbau, das Mehrzweckhaus und die beiden Fitnessstudios sowie Fußball, Beachvolleyball und Hardcourt. Der Gymnasialbetrieb ist ein Staatsgymnasium mit Internat und mündet in das Abi. Ab der achten Schulstufe wird das Intermediate Plus offeriert. Du beginnst in der fünften Klassenstufe mit Deutsch als erstem Fremdsprachen.

Ab der sechsten Klasse entscheidet man sich für eine zweite Sprache zwischen lateinisch und französisch als zweite Fremdspr. Studierende, die sich für die zweite Sprache für die französische Sprache entscheiden, werden dem naturwissenschaftlich-technischen Bereich zugeordnet. Studierende mit Latinum als zweite Unterrichtssprache können ab der achten Klasse in den linguistischen oder naturwissenschaftlich-technischen Bereich einsteigen.

Der Beschluss soll gegen Ende der siebten Schulstufe gefasst werden. Nach Ende der neunten Schulstufe kann die zweite Sprache in allen Filialen durch die spät einsetzende fremdsprachige Sprache Italien abgelöst werden. Die spät einsetzende Sprache muss dann in der elften und zwölften Schulstufe zusätzlich zu einer der anderen Sprachen (E,L,F) fortgesetzt werden.

In der Sprachbranche wird ab der achten Klasse mit vier Unterrichtsstunden pro Woche als dritte Fremdspeche das Französische erlernt. Erst in der neunten Klasse beginnen die Chemie-Lektionen. In der wissenschaftlich-technischen Fachrichtung beginnen die Chemiestunden in der achten Klasse mit drei Stunden pro Woche, in der neunten Klasse kommen die Informatikstunden mit zwei Stunden pro Woche hinzu.

Es wird keine dritte Sprache vorgestellt. Als eines von 47 bayerischen Oberschulen wurde das Hohenschwangauer Kolleg für die praktische Erprobung der Mittelschule Plus während der 2-jährigen Pilotierungsphase ab dem Jahr 2015/16 gewählt. Für die Mittelschule Plus wird ein Jahr zusätzlicher Lernerfahrung angeboten, in dem die Studierenden in den Schwerpunktfächern besonders ermutigt werden.

Die einzelnen Probanden werden von den Stufen in die Klasse 7, 6 und 6 auf die Klasse 9+ übertragen. Die Anzahl der Probanden und die Anzahl der Stunden pro Klasse nimmt ab. In Hohenschwangau haben sich für das Jahr 2015/2016 ca. 45 Prozent der Kinder für die Mittelschule Plus entschlossen. Daraufhin wurden in der achten Klasse 2015/2016 zwei Standardklassen und zwei Plusklassen gegründet.

Im Oberstufenbereich werden die Kinder auf das Abi oder auf die Erfordernisse der Hochschulbildung und der Berufswelt vorzubereiten. Neben der deutschen Sprache sind auch mathematische Kenntnisse sowie eine fremdsprachige Sprache (Latein, England, Frankreich, Italienisch) erforderlich. Pro- und W-Seminar, Geschichte/Sozialkunde, Volkswirtschaftslehre, Geographie, Computerwissenschaften, Chemie, Naturwissenschaften, Physik, Medizin, Medien, Kunst, Sozialkunde, Fremdsprachen. Schon seit einigen Jahren hat sich am Hohenschwangauer Kolleg eine Musikgruppe angesiedelt, die bereits mehrere Shows mit überregionalen Erfolgen organisiert hat.

Ein besonderes Merkmal in Hohenschwangau ist die besondere Promotion von Hochleistungssportlern, insbesondere Skifahrer (Basisschule) und Eishockeyspieler (Kooperation mit dem EV Füssen). Den an diesem Studiengang teilnehmenden Studierenden wird eine besondere Studienzeit geboten, die auf die Ausbildungszeiten zugeschnitten ist. Für die Fahrt zum Unterricht steht ein spezieller Hausbus zur Verfügun.

Seit einigen Schulwochen kommen am Ende des Schuljahres auch Studenten des Collegio Costa Adeje (Teneriffa) nach Hohenschwangau, um ihre deutschen Sprachkenntnisse zu vertiefen. Bereits seit einigen Jahren nimmt das Lyzeum auch am internationalem European School Sports Festival teil. Für Außenstehende aus dem Einzugsgebiet der Waldorfschule ist der Weg zur Waldorfschule ab einer Distanz von 3 Kilometern bis einschließlich der 11. Klasse kostenlos; für familienreiche Kinder und kinderarme Haushalte auch darüber hinaus.

Die meisten Jugendlichen kommen aus der unmittelbaren Nachbarschaft (bis ca. 150 km), aber es gibt auch Kinder aus ganz Deutschland und auch aus dem In- und Ausland. Bei uns gibt es auch Kinder aus dem In- und Ausland. Bei uns sind Sie richtig. Im Internat wohnen zurzeit etwa 100 Kinder, davon 65 Jungs und 35 MÃ??dchen. Die Internatsschule ist in der Hauptsache an allen Wochenende offen, so dass die Studenten in der Hauptsache im 14-tägigen Wochenendrhythmus aus ihrer unmittelbaren Nachbarschaft nach Hause kommen.

Am Wochenende gibt es unterschiedliche Angebote für aktive Freizeitaktivitäten: Oft wird Skilaufen geboten, der Aufenthalt in entfernteren Thermen (Bad Tölz, Oberammergau, Kempten) oder sportliche Aktivitäten auf dem Internat. Auch als Internat ist es möglich, ausländische Studierende in die Kindertagesstätte mit Mittagessen sowie Aufgaben- und Freizeitsupervision einzulassen. Eine weitere special feature at the gun wale Hohenschwangau is the a HSg (Alt-Hohenschwangauer Schulegemeinschaft e.V.).

Sie ist ein Verband zur Förderung der Solidarität der früheren Kinder und Lehrkräfte und zur Erhaltung der Anbindung an das Internat mit dem Internat Hohenschwangau.

Mehr zum Thema