Internat Hamburg Kosten

Schulinternat Hamburg Kosten

Die Kosten werden nicht angegeben. Und überschaubare Kosten sind wichtig für die Erwerbsbevölkerung und ihre Eltern. Sondern auch Kinder, die über öffentliche Geldgeber kommen.

Investitionen in Ihr Baby

Für die Förderung unserer Waldorfschule und unseres vielseitigen Angebots gibt es nur sehr kleine nationale Fördermittel des Bundeslandes Niedersachsen, so dass der erhebliche Teil durch die Elternbeiträge gedeckt ist. Der entsprechende Honorar- und Kostenbeitrag wird von den Mitgliedern des Fördervereins als jährlicher Beitrag ermittelt und gilt - ungeachtet der Ferien und des Abiturs - für den Zeitraum vom Jänner bis zum Jänner.

Einen Überblick über die laufenden Beitrags- und Kostenangaben gibt die PDF-Datei.

Praktikant & Schulungsleiterin | Münchener Standort Hamburg Schleswig-Holstein

An den Bundesstandorten Hamburg und Schleswig-Holstein sind Sportinternate das Zuhause talentierter junger Sportler, die an den Partnerhochschulen und im Sportsektor arbeiten. Die Internate in Hamburg, Kiel und Ratzeburg bieten den Jugendlichen einen Rahmen für eine doppelte Karriere in den Bereichen Soziales und Bildung.

Die gemeinsame Zusammenarbeit von Ausbildern, Lehrkräften und Vorgesetzten hat zum Zweck, die erforderliche umfassende Aus- und Weiterbildung, Schulbildung und persönliche Persönlichkeitsbildung optimal zu kombinieren. Hierbei spielt die Kurzstrecke (Zeitersparnis durch Vermeidung von Reisezeit), die Schulaufsicht (Privatunterricht, Freizeit für Sportaktivitäten ), die sozioedukative Supervision (Bildung zu Solidaritätsverhalten in Familienatmosphäre ) und die überschaubaren Kosten für aktive Menschen und ihre Erziehungsberechtigten eine große Bedeutung.

Schulinternat - BZBS Hamburg

Im schulnahen Internat findet der Besuch der BAZBS bei blinden und sehbehinderten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein Heim. Die Internatsschule wird von der Hamburgischen Blindestiftung geführt und kann von den Schülerinnen und Schüler ab der ersten Klassenstufe benutzt werden. Das Internat kommt überwiegend aus Norddeutschland (Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern) und hat die Wahlmöglichkeit, ob er am Wochende nach Haus gehen oder in Hamburg das ganze Jahr über versorgt werden will.

Im Internat zu wohnen, ist für junge Menschen mit Sehbehinderungen eine gute Gelegenheit, sich auf ein unabhängiges Wohnen einzustellen und familiäre Gemeinsamkeiten zu durchleben. Dort warten auf die Studierenden der BAZBS folgende Vorteile: Das Internat liegt in direkter Nähe zum Bundesamt für Gesundheit, zu den Öffentlichen Transportmitteln und zum städtischen Park im wunderschönen Winterschlaf und eröffnet seinen Einwohnern viele Gelegenheiten, selbständig Alltagsrouten zu fahren und die nähere und weitere Umland.

Im gesamten Internat ist es für Sehbehinderte und Blinde eingerichtet. Sie wohnen in eingerichteten Einzimmerzimmern mit Internetzugang, der Duschraum mit WC wird von zwei Bewohnern gemeinsam genutzt. Darüber hinaus werden die Internatsbürger bei Bedarfen Orientierungs- und Mobilitätsschulungen durchlaufen, um zu erlernen, sich so selbständig wie möglich zurechtzufinden.

Im Internat wohnen die Jugendlichen in kleinen Gruppen nach Alter und Geschlecht, speisen zusammen und können zusammen Sport und andere Freizeitaktivitäten ausprobieren. Zusätzlich zu den Angeboten für behinderte und sichtlich behinderte Jugendliche im Internat gibt es in der Hamburgischen Blindestiftung auch Jugendgruppen, Hörgeschädigtenwohnungen und Ambulanzen, in denen Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörigen im eigenen Haus ernährt werden.

Wer mehr über das Internat und die anderen Angebote wissen oder sich registrieren möchte, wendet sich bitte an Katja-Rea Hartwig, die Kontaktperson für den Kinder- und Jugendbereich der Ham. Blindflug.

Mehr zum Thema