Internat Hauptschule

Hauptschule im Internat

The Bischof-Hermann-Kunst-Schule offers a Haupt- and a Förderschule. Abitur: Sekundarschulabschluss: GTS-Lotte GTS-Lotte| Internat Krüger Den Realschulabschluss können unsere Kinder an der staatlichen Sekundarschule Loste erwerben, mit der wir seit vielen Jahren zusammenarbeiten. Trotz des Besuchs einer staatlichen Grundschule sind sie vollständig in unser Internat eingebunden. An unseren Hochschulen gibt es je nach Abschluss folgende Ausbilder: Nach Abschluss der Hauptschule: Die Hauptschulabschlussprüfung nach der 9. Stufe (bei Vorliegen der 10-jährigen Vollzeitschulpflicht) berechtigen zum Bestehen der 1.

Stufe unserer Berufsschule für Betriebswirtschaftslehre, um den Gesamtschulabschluss nach der 10. Stufe und damit die Berechtigung zum Bestehen der 2. Stufe zu erwirken.

Die Hauptschulbescheinigung nach der 10. Stufe berechtigen zum Aufenthalt in der 2. Stufe unserer Berufsschule für Ökonomie und Ökonomie, um den Mitteleren Schulabschluss (Fachoberschulreife) zu erhalten, mit oder ohne Anspruch auf den Besuch eines Gymnasiums. Die 10. Stufe B ist gleichwertig mit der Fachoberschulreife: Sie ermöglicht ohne Befähigungsnachweis den Aufenthalt in unserer 2-jährigen Hohen Berufsschule für Wirtschaft die Erlangung der Fachhochschulreife.

Er ist mit einem Befähigungsnachweis befugt, unser dreijähriges Berufsgymnasium für Betriebswirtschaftslehre zu besuchen, um die Matura zu erwerben.

Die Nikolaus von Weis Reality-Schule plus: Historie

Im Jahr 2004 wechselte das Internat seine Patenschaft und zog vom ehemaligen Internat - dem jetzigen Schulhaus - in zwei Tagesgruppen um. Die 1981 als Ganztagesinternat gegrÃ?ndete Weihnachts-Hauptschule wurde in diesem Jahr 25 Jahre. Mit einer " Geburtstagsparty im kleinen Kreise " beglückwünschten am Mittwochvormittag die Schüler und Lehrkräfte der Hochschule ihre Schüler und Lehrerinnen zusammen mit den Ordensschwestern des Dominikus.

Nachdem das frühere Internat des St.Dominikus-Instituts in ein eigenes Schulhaus bezogen wurde, folgt 2007 eine feierliche Jahrestag. Was das erste Jahr war, erzählte die Direktorin, Gabriele Doerr-Creek, damals noch als alleinige Lehrerin Non-Ordensfrau, und Sr. Anna-Marie Biehl, die erste Pädagogin des Internats, am Anfang in einem Gottesdienst.

Auch der Schulgründer und erste Schulleiter in, Sr. Lucia Jöckle, durfte viele Fragen der Kinder aufgreifen. Im ersten und bisher einzigartigen Internat in Rheinland-Pfalz erlebte sie unter anderem die Highlights "Klettern und Paddeln in den Alpen" sowie, für die Jugendlichen besonders spannend, die "Mitternachtsbegegnung mit einem Paar Igeln am Lagerfeuer" bei einem Lageraufenthalt der Schulgemeinde am Bostalsee im Saarland.

Mit der Übergabe einer riesigen, kunstvoll gestalteten und blumenbestückten Karte zusammen mit einem Check an die Direktorin haben die Schülerinnen und Schüler gezeigt, dass sie ihr Geburtskind auch heute noch mögen. Der Religionslehrer, Fr. Kyas, präsentierte im weiteren Laufe des Dienstes das berühmte Beispiel des früheren speyrischen Läufers Nikolaus von Weis, nach dem die Hochschule ihren Namensgeber hat.

Und dann kann jeder auch fünf neue Fussbälle genießen, die der Speyere Kreis- und Stadtteilparkasse an die Hochschule geschenkt hat, so dass auch nach der Weltmeisterschaft der Wunsch nach Fussball nicht erlischt. Die Geburtstagsfeier endete mit einem gemeinschaftlichen Essen im Esszimmer der Grundschule.

Auch interessant

Mehr zum Thema