Internat Nrw

Schulinternat Nrw

Liste der allgemeinen und beruflichen Privatschulen und Internate in Nordrhein-Westfalen. Internatsschulen in Nordrhein-Westfalen - ein Übersicht Zahlreiche Familien wünschen sich eine ganzheitliche Schulausbildung ihrer Kinder und senden sie in verschiedene Heimatorte zu. Es muss aber nicht immer ein anderes, entferntes Jahr sein - es gibt auch viele deutsche Schulen, die eine ganzheitliche Bildung anbieten. Mit fast 18 Mio. Menschen auf rund 35.

000 km² ist es nicht nur das bevölkerungsreichste deutsche Reiseland, sondern auch das "Schul-Bundesland Nr. 1" - und verfügt damit über eine dementsprechend große Zahl von Schulen im Internat.

Für jeden Bedarf gibt es das passende Internat. In NRW gibt es derzeit rund 50 Internatsschulen. Jedes Internat hat eine andere Ausrichtung und hat andere Zielsetzungen und konzentriert sich auf verschiedene Bereiche. Dies sollte eine wichtige Voraussetzung für die Auswahl des geeigneten Kinderinternats sein. Denn Ihre Nachwuchskräfte sollten in ihren Fähigkeiten und Belangen optimal unterstützt werden.

Eine Vielzahl von didaktischen Ansätzen und Schultypen ermöglicht es, ein geeignetes Internat für Ihren Kind. Im Folgenden wollen wir Ihnen einen Einblick in die unterschiedlichen Internatsschulen in Nordrhein-Westfalen geben: Burg Buldern: Mitten in einem Naturpark im münsterländischen NRW befindet sich das Internat. Im Mittelpunkt von Schloß Bulgarien stehen die Schulbildung und die Entwicklung der eigenen Person.

Schulinternat Schloß Hagerhof: Schloß Hagerhof bei Bonn ist nicht nur das bundesweit größte staatliche Internat für Kinder und Jugendliche mit Montessori-Pädagogik in NRW, sondern auch in Deutschland. Gegenwärtig erhalten rund 600 Kinder, von denen 120 im Internat wohnen, diese eigenständige Pädagogik. Das Internat Schloß Wittgenstein umfasst zwei staatliche private Schulen - ein Sekundarschulwesen und ein Oberschulwesen.

Das seit 1954 bestehende Internat ist für Kinder und Jugendliche konzipiert. Das Essener Internat widmet sich, wie der Name schon sagt, dem Thema Wassersport und Tanz. Im Internat wohnen derzeit rund 50 Jugendliche im Alter von 14 bis 21 Jahren.

Wozu ein Internat in NRW für meinen Nachfolger? Für den Besuch eines Internates durch einen Elternteil gibt es viele gute Argumente - eine Übersicht: Eine Internatsschule schafft beste Bedingungen für die bestmögliche Entfaltung Ihres Kleinkindes und den Schulerfolg. Bestens geschulte und ausgesuchte Lehrer: Die Lehrkräfte eines Schulinternats werden in der Regelfall auch stark ausgesucht.

Hausaufgabenbetreuung: Die Aufgaben und Aufgaben müssen nicht von Internatsschülern allein zu Haus, sondern gemeinsam mit den Erziehern erledigt werden. Darüber hinaus gibt es mehrere Argumente, warum Sie sich für ein Internat in NRW entschließen sollten. Wohnortnähe: Als deutsche Wohnheimeltern - vielleicht auch in NRW - ist die Distanz zu den Pensionsschulen in NRW sehr kurz.

Hochschulabschluss: Der Internatsabschluss wird in NRW und ganz Deutschland angerechnet.

Auch interessant

Mehr zum Thema