Internat Oberstufe

Oberstufeninternat

Das Hessische Gymnasium ist in zwei Phasen unterteilt: Die Oberstufe unserer Gymnasiale entspricht den organisatorischen und rechtlichen Grundlagen der staatlichen Gymnasien in Niedersachsen. Prospekt über die Oberstufe der Turnhalle Der Sekundarbereich II umfasst 3 Jahre, die aus einer Einstiegsphase (EF) und einer 2-jährigen Qualifizierungsphase (Q1 und Q2) bestehen und mit der allgemeinen Hochschulzugangsberechtigung abgeschlossen werden. Wer ab der neunten Schulstufe des Schulgymnasiums zum EF kommt, erhält den Realschulabschluss (früher auch als Fa. E. S.

E. oder M. E. bezeichnet).

So finden Sie das passende Internat?

Für die Entscheidung der Erziehungsberechtigten, ihr Baby ins Internat zu nehmen, gibt es viele Grund. Möglicherweise sind die Schulnoten zu schlecht geworden, aber vielleicht ist es auch schlichtweg familiäre Tradition, die Oberstufe in einem Internat zu haben. Soll das Kleinkind für eine gewisse Zeit im fremden Land wohnen, ist ein Internat eine gute (wenn auch in der Regel teure) Variante zu einer Wirtsfamilie.

Auch wenn Teenager nichts anderes wollen, als für eine gewisse Zeit das Haus ihrer Eltern zu räumen, kommt der Hanni-and-Nanni-Romantik eine besondere Bedeutung zu. Die kirchlichen und staatlichen Schulen gibt es, man kann zwischen Landhäusern für Bildungs- und Jugenddörfer auswählen, die didaktischen Konzeptionen erstrecken sich von Montessori- oder Waldsorfschulen über hochbegabte oder sportliche Internate. Von der Schule bis hin zur Schule. Darüber hinaus gibt es Anlagen mit besonderen Unterstützungsprogrammen für Dyslexiker, Studenten mit ADHS oder für Studenten mit gewissen physischen Krankheiten.

Damit ist eines klar: Es gibt nicht für jeden Kinderschüler das optimale Internat, sondern die passende für die jeweilige Lebenslage und die Belange des Schülers. Am Anfang sollten Sie und Ihr Baby sich über Ihre eigene Lage im Klaren sein. Denn nur so kann man später im Dialog mit der Leitung feststellen, ob das Kleinkind und die Klasse zusammenpassen.

Häufig werden die Frage zeichen gestellt, die sich Erziehungsberechtigte und Kinder im Voraus vorlegen können: Sollte die Hochschule eine spezielle didaktische Orientierung und spezifische Finanzierungsprioritäten haben? Inwiefern kann das Internat von zu Haus aus erreichbar sein? Ob er oder sie bereits im Internat war und nun seinem oder ihrem Sohn die gleiche Erfahrung machen will: Handelt es sich um einen Auslandsaufenthalt: Wie ist das Studienjahr dort gestaltet?

Soll ein längerfristiger Studienaufenthalt plus Studium erfolgen, ist die entscheidende Fragestellung, welcher Studiengang an der Hochschule absolviert werden muss. Dies sollte auch in Deutschland und weltweit erkannt werden. Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass sich die Kinder und Jugendlichen diese Themen zusammensetzen und an einem Tisch sitzen. Das Internat sollte vor allem nicht als Bedrohung für schlechte Leistung genutzt werden.

Gibt es bereits im Freundes- und Bekanntschaftskreis Erfahrung mit Internatsschulen, sollten Sie diese auf jeden Fall ausnutzen. Gerade bei Auslandsaufenthalten gibt es sicher in den letzten Jahren sehr wohl einen Elternteil von Oberstufenschülern, die mit der gleichen Fragestellung konfrontiert waren. Andernfalls gibt die Internetsuche einen ersten Eindruck. Sie sind in Vereinen gebündelt, die gute Kontakte für Anfragen und weitere Auskünfte bieten.

Mehr zum Thema