Jobsuche

Stellensuche

Online-Jobsuche: Zehn Schritte zum Ziel Ob Online-Stellensuche oder über die Tageszeitung - was führt zu mehr Durchbruch? Heute werden die meisten Stellen im Internet angeboten. Algorithmen "denken" zusammen mit der Online-Stellensuche und der Suche nach ähnlichen Stellen. Beispiel: In den Recherchenergebnissen zu "PR" werden auch alle wichtigen Stellen mit dem Namen "Corporate Communications", "Public Relations" oder "Public Relations" aufbereitet.

Was ist der beste Weg, um einen Job bei uns zu finden? 1. Schritt: Verschaffe dir einen Gesamtüberblick! Das klingt zwar langweilig, macht aber die Jobsuche über das Netz viel einfacher. Je präziser Sie Ihre Intentionen eingrenzen, desto besser sind die Resultate, die Sie z.B. aus Online-Jobbörsen erhalten. 2. Schritt: Gehen Sie konsequent vor! 3. Schritt: Informieren Sie sich! Die Jobsuche im Netz hat einen entscheidenden Vorteil: Haben Sie einmal eine interessante Stellenanzeige gefunden, ist der Weg zu weiteren wichtigen Zusatzinformationen nicht mehr weit.

In den meisten Betrieben werden inzwischen in der Stellenausschreibung Verlinkungen vorgenommen, die zu Firmenwebsites, Unternehmensprofilen auf Arbeitgeberbewertungsplattformen oder Imagevideos von Betrieben etc. aufführen. 4. Schritt: Laß mich dich suchen! Je vollständiger ein Anforderungsprofil ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, von Firmen aufzufinden. 5. Schritt: Verpassen Sie keinen Auftrag!

Je nach Bedarf werden Ihnen alle wichtigen Aufträge entweder tagesaktuell oder wochenaktuell per Mail oder auch per App auf Ihrem Handy zugestellt. Das spart Ihnen Zeit und ermöglicht es Ihnen, in Realzeit herauszufinden, welche Aufträge es gibt. 6. Schritt: Anwendungen, Applikationen, Apps, Applikationen! Sie benötigen also nicht einmal mehr einen Computer, um nach Ihrem Arbeitsplatz zu recherchieren, aber Sie können sich jederzeit und an jedem Ort über neue Arbeitsplätze auf dem Laufenden halten.

Step 7: Verwenden Sie vordefinierte Pfade! Heutzutage ziehen die meisten Firmen Anwendungen über E-Mail oder Onlinebewerbungsformulare vor. Achten Sie darauf, dass Sie diese Möglichkeit nutzen! Achten Sie darauf, dass Sie die vom Betrieb gewünschte Ausprägung verwenden, da diese in der Regel auf ein unternehmensinternes Bewerbermanagement-Tool zurÃ? 8. Schritt: Nischenarbeitsmarkt nutzen! Es gibt nicht jede Online-Jobbörse, die sich an die gleiche Personengruppe wendet!

9. Schritt: Machen Sie sich ein Foto! Über Online-Jobanzeigen gewinnen Sie einen ersten - oft genauen - Einblick in einen potentiellen Arbeitgeber: Nutzt die Firma die Möglichkeit, sich unverfälscht zu positionieren? 10. Schritt: Unternehmenssuche! Vor allem für Menschen, die nicht unbedingt auf der Suche nach einem Job sind, gibt es im Netz ausgezeichnete Gelegenheiten, sich über das Stellenangebot eines lang ersehnten begehrten Arbeitgebers zu informieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema