Kbi Kassel

Kassel Kbi Kassel

KBI - Konzept für den Erfolg| Internationales Institut für Bildung und Wissenschaften in Kassel Mit für verfügt das Kassler Bildungs-institut über ein hervorragendes Ausbildungskonzept. Damit ist eine qualitativ hochwertige Aus- und Fortbildung gewährleistet. Denn nur so ist es möglich, den korrekten und optimalen Grundpfeiler für in die Tat umzusetzen. Mit dem Ziel, den Erziehungsberechtigten eine gesicherte Entscheidungsgrundlage bei der Auswahl ihrer Bildungsinstitution zu bieten, hat die Kassler Bildungsanstalt zusammen mit der hessischen Fortbildung das Qualitätssiegel ins Leben gerufen. Außerdem wurde die Website der Stiftung gegründet.

Unter Prüfkriterien für wird die Erteilung des QM-Zertifikats gefordert. Zielsetzung der Qualitätssiegels ist es, dass die Mütter und Väter bei der Wahl für ihrer Nachhilfe-Institution mehr Schutz haben.

Nachfolgend finden Sie das Kassler Bildungseinrichtung.

Haftungshinweis: KASSELER ZUR SCHÖNHEIT ist für die Genauigkeit und Aktualität der auf dieser Website Internetpräsenz bemüht zur Verfügung gestellten Angaben einstehen. Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger Inhaltskontrolle übernehmen übernehmen wir keine Verantwortung für die Gestaltung der externen Verlinkungen. KASSELER SINSTITUT übernimmt daher keine Gewähr für für für für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informatioren.

Sollte die Website verknüpften externer Dienstleister trotzdem illegale oder anstößige Angebote beinhalten, entfernt sich das KASSELER VERSINSTITUT von diesen Angeboten unter Ãige. Bildnachweise: © bluedesign â Fotolia.com,© Reimer â Pixelvario â Fotolia.com,© Reimer â Pixelvario â Fotolia.com, Urheberrechtshinweise:

Sebastian Mazassek zum Kreisbrandkommissar bestellt

Kasseler Land. "â??Sebastian Mazassek wurde vom Bezirkshauptmann Uwe Schmidt zum Bezirksbrandkommissar ernanntâ??, kÃ?ndigte Bezirkspressesprecher Harald KÃ?hlborn an. Kühborn: "Dieser Rücktrittsvorbehalt ist auf das anhängige Verfahren vor dem Verwaltungsgerichtshof Kassel zurückzuführen". "â??Es ist nicht gerade angesichts der Hochwassersituationen der vergangenen Woche noch lÃ?nger zu erwarten, dass die gemeinnÃ?tzig tÃ?tigen Einsatzkommissionen im Bezirk keinen Kreisbrandschutzbeauftragten zur VerfÃ?gung habenâ??, unterstreicht Coolborn.

Der ehrenamtliche Einsatz und insbesondere der ehrenamtliche stellvertretende Bezirksbrandmeister hatten die Mehrarbeit in den vergangenen Wochen mit außergewöhnlichem Einsatz aufgenommen. Kühborn: "Diese spezielle Lage konnte aber nicht ewig so weitergehen". Der lange Zeitraum ohne hauptberufliche KBI hatte daher zu einem verständlichen Missfallen bei den Berufsfeuerwehren im Landkreis beigetragen.

Abgeschlossene Konferenz des Kreisbrandmeisters

Landkreis Kassel. In einem dreitägigen Gespräch wurden unter der Führung des Kreisbrandinspektors Sebastian Mazassek die verschiedenen Bereiche Brandschutz, Allgemeine Hilfen und Katastrophensysteme sowie deren zukünftige Handhabung ausgearbeitet und erörtert. Mazassek: "Da die Kreisbrandkontrolleure und der Stellvertreter des Kreisbrandinspektors ehrenamtliche Beamte des Kreises Kassel sind und daher - wie alle ehrenamtlichen Helfershelfer im Feuer- und Katastrophensowie im Wochenendbereich - ihre Aufgabe in der Regelfall nach der Arbeitszeit und am darauffolgenden Tag erfüllen, ist es uns gemeinsam mit einem Kolleg/inn/en aus der Feuer- und Katastrophenschutzabteilung der Landratsdirektion Kassel ein Bedürfnis, eine adäquate Nahtstelle zwischen Haupt- und ehrenamtlichen Dienststellen zu definieren".

"â??In den nÃ??chsten Gewerken ist es nun notwendig, die Ergebnisse der Arbeit zu implementieren, so dass man auch eine à nderung an der Grundlage im Brand- und Katastrophenschutz spürtâ??, so Mazassek weiter.

Mehr zum Thema